Meldungen aus der UDE

Prof. Nils G. Weimann, Ph.D. ist neu an der UDE

Forschen nach Frequenzen

von Dr. Alexandra Nießen | 17.10.2017 | Forschung|Zur Person|Presseinfo

Riesige Datenpakete superschnell drahtlos übertragen, hochauflösende Radartechnik für den autonomen Verkehr: Terahertzkomponenten gehört die Zukunft. Mit ihnen befasst sich Nils Weimann, Ph.D. (48) als neuberufener Professor für Halbleitertechnologie an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE). Zugleich hat er den Lehrstuhl für Bauelemente der Höchstfrequenztechnik übernommen.

Schwerpunkt seiner künftigen Forschung an der UDE sind die Bauelemente der Höchstfrequenztechnik. Mit ihnen sollen Frequenzbereiche erreicht werden, die mit gegenwärtig verfügbaren Technologien noch nicht abgedeckt werden können. Insbesondere für den Bereich zwischen 300 und 3.000 Gigahertz (GHz) fehlen Komponenten, die kostengünstig industriell hergestellt werden können.

Weimann setzt dazu auf sogenannte III-V Halbleitermaterialien, etwa Indiumphosphid (InP), das sich für höchste Frequenzen besser eignet als das ansonsten übliche Silizium. Voraussetzung ist allerdings, dass die Bauelemente kleiner sind als 100 Nanometer. Weimann: „Um solche Strukturen realisieren zu können, bekommt unser Reinraum noch eine höchstauflösende Elektronenstrahl-Lithografieanlage.“

Nils Weimann studierte Physik an den Universitäten Freiburg (1990 bis 1992) und Stuttgart (1992 bis 1996) und schloss sein Studium 1996 mit Auszeichnung ab. Nach der Promotion (1999) an der Cornell University, USA forschte er dreizehn Jahre für die Bell Laboratories, der Entwicklungsabteilung von Nokia: bis 2002 in den Abteilungen Höchstfrequenztechnik und Halbleiterforschung, danach als Leiter einer Forschergruppe zur Verbindungshalbleiter-Elektronik. Bevor er an die UDE kam, war er am Berliner Ferdinand-Braun-Institut Wissenschaftlicher Mitarbeiter (2012/13) und dann Leiter der Arbeitsgruppe InP-Bauelemente.

Weitere Informationen:
Prof. Nils G. Weimann, Ph.D., Tel. 0203/379-3391, nils.weimann@uni-due.de

 

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487