Meldungen aus der UDE

Neue Prof. Isabelle Buchstaller leitet neues Sociolinguistics Lab

Vielfältiges Englisch

von Dr. Alexandra Nießen | 23.11.2017 | Forschung|Zur Person|Presseinfo

Englisch spricht die ganze Welt, aber überall ein wenig anders – erkennbar etwa an Aussprache, Grammatik oder Wortwahl. Isabelle Buchstaller, Ph.D. (44) mag diese Vielfalt. Als neue Professorin für Englische Sprachwissenschaft baut sie ein Sociolinguistics Lab an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE) auf.

In dieser Einrichtung wird die soziale Komponente der Sprache erforscht; etwa wie sie sich in formalen Situationen oder über die Lebensspanne eines jeden Sprechers verändert. Forschungsschwerpunkte der Soziolinguistin sind Sprachvariation und -wandel, Sprachkontakt und -ideologien einschließlich Stigmatisierung. Demnächst wird Buchstaller in einem DFG-geförderten Beethoven-Projekt mit Kollegen der Universität in Posen den ideologisch bedingten Wandel von Straßennamen in Ostdeutschland und Polen in den vergangenen hundert Jahren untersuchen.

Isabelle Buchstaller schloss 1999 ein Studium der Anglistik und Romanistik an der Universität Konstanz ab. Ihre Doktorarbeit verfasste sie an den Universitäten Hawaii und Edinburgh, wo sie 2004 promoviert wurde. Danach ging sie bis 2005 als Postdoktorandin an die Stanford University, USA und wechselte von 2006 bis 2011 an die britische Newcastle University. Vor ihrem Ruf an die UDE war sie seit 2011 Professorin an der Universität Leipzig.

 

Weitere Informationen:
Prof. Isabelle Buchstaller, Ph.D., Tel. 0201/183-4712, isabelle.buchstaller@uni-due.de

 

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487