Meldungen aus der UDE

Universitätsorchester Philharmonie
© Universitätsorchester/Matthias Duschner

Universität lädt zu Festkonzerten

Orchesteridylle und Tonmalerei

von Cathrin Becker | 17.01.2018 | Termine|Presseinfo

Weltberühmte und neu zu entdeckende Klänge wechseln sich ab, wenn das Universitätsorchester am 28. Januar im Theater Duisburg und am 4. Februar in der Philharmonie Essen zum Festkonzert aufspielt. Beeindruckende musikalische Bilderwelten bietet das älteste Musikensemble der Universität Duisburg-Essen (UDE) passend zum Motto „Orchesteridylle und Tonmalerei“ mit jedem Stück.

Anatolij Ljadows „Der verzauberte See“ nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch eine märchenhafte Seenlandschaft. Ruhig bis tosend verläuft dagegen Bedřich Smetanas „Die Moldau“. Ein romantisches Naturbild bietet Frederick Delius´ Fantasie-Ouvertüre „Over the Hills and Far Away“. Weltberühmte Klänge ertönen, wenn das Universitätsorchester mit Solist Natan Tishin zum Konzert für Violine und Orchester anstimmt.

Die Karten kosten 18 Euro, ermäßigt sind sie für 7 Euro zu haben. Eingeschriebene Vollzeit-Studierende der UDE können die Konzerte für 1 Euro besuchen.

Das Programmheft

Das 90-köpfige Universitätsorchester wurde bereits 1965 gegründet. Es zählt heute zu den besten seiner Art bundesweit. Seit 2002 wird es vom Karajan-Preisträger und Folkwang-Professor Oliver Leo Schmidt geführt.

Weitere Informationen:
http://uniorchester-duisburg-essen.de/
Sabine Smolnik, Theater Duisburg, 0203/283-62260 s.smolnik@stadt-duisburg.de

Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/379-1488