Meldungen aus der UDE

Barcikowski
© Berthold Leibinger Stiftung

Berthold-Leibinger-Preis

Nanopartikel per Laserstrahl

  • von Jennifer Meina
  • 01.10.2021

Ob Physik, Maschinenbau oder Messtechnik: Die industrielle Laseranwendung ist hier nicht wegzudenken. In der chemischen Industrie ist die Technik hingegen bisher noch nicht angekommen. Das will das Team der UDE um Prof. Stephan Barcikowski und Prof. Bilal Gökce ändern. Für ihre Forschung wurden die Wissenschaftler:innen nun mit dem renommierten Berthold Leibinger-Innovationspreis ausgezeichnet.

Hochreine lasergenerierte Nanopartikel sind ideal für Anwendungen in der chemischen Industrie oder in der additiven Fertigung. Sie lassen sich durch sogenannte Laserablationen berührungslos und ohne weitere Zusätze herstellen. Dazu werden Metalle oder Metalllegierungen meist in Wasser mit Laserstrahlen beschossen. Diese Nanopartikel sind wesentlich reiner als solche, die bei der chemisch synthetischen Variante hergestellt werden. Auch ist der Prozess ressourceneffizient: 100 Prozent des abgetragenen Metalls werden in Nanos umgewandelt, und die Flüssigkeit sogar zurückgewonnen. Bislang wurden sie jedoch nicht breit eingesetzt, weil klassische Laser nur einige Milligramm Nanopartikel pro Stunde produzieren können. 

Mit dem von den Preisträgern entwickelten, völlig neuen Ansatz  durch die Platzierung der Laserpulse mit Überschallgeschwindigkeit, wurde die Lücke zwischen der Lasersynthese im Labormaßstab und der Synthese im industriellen Maßstab geschlossen und die Nutzung lasergenerierte Nanopartikel für Unternehmen in der Vorserienentwicklung verfügbar gemacht. Das kann die Produktion von Spezialchemikalien erleichtern, die vor allem als 3D-Druck-Materialien und Katalysatoren eingesetzt werden. 

Barcikowski ist Professor für Technische Chemie an der UDE, Gökce war bis zum Frühjahr Forschungsgruppenleiter in dessen Team, mittlerweile hat er an der Bergischen Universität Wuppertal den Lehrstuhl Werkstoffe für die Additive Fertigung inne. Sie nahmen den dritten Preis, der mit 20 000 Euro dotiert ist, Ende September in Anwesenheit der hochrangigen Jury entgegen.

Der Innovationspreis wird seit 2000 alle zwei Jahre verliehen. Er würdigt und fördert Wissenschaftler:innen, die bei der Anwendung des Laserlichtes neue Wege gehen.

Hier geht es zum Video der Preisverleihung. 

Im Bild:
Prof. Bilal Gökce (l.) und Prof. Stephan Barcikowski.

Weitere Informationen:
https://www.leibinger-stiftung.de/de
Prof. Dr. Stephan Barcikowski, Technische Chemie, Tel. 0201/18 3-3150, stephan.barcikowski@uni-due.de

Redaktion: Jennifer Meina, Tel. 0203/37 9-1205, jennifer.meina@uni-due.de
 

Zurück