© pixabay.com

Termine vom 24. bis 28. Januar

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 19.01.2022

Vielfalt kennzeichnet an der UDE auch die Veranstaltungen der kommenden Woche. Wissenschaftler:innen aus unterschiedlichen Städten und Ländern informieren in deutscher oder englischer Sprache online und auf dem Campus über ihre Forschungen. Wer dabei sein möchte, muss sich für die meisten Angebote anmelden.

Montag, 24. Januar, 13 bis 14:30 Uhr
Im digitalen Essen Health Economics Seminar referiert David Dragone, Ph.D. auf Englisch über das Thema „Introduction of a Harm Reduction Method: When Does It Help and When Does it Backfire?“. Den Link gibt es über eine Mail an mondays-seminar@wiwinf.uni-due.de.

Montag, 24. Januar, 16 bis 18 Uhr
Unterarm und Hand lassen sich medizinisch wunderbar betrachten. Was dabei beobachtet werden kann, erfahren Interessierte bei einer digitalen Schnuppervorlesung. Anmeldung beim Akademischen Beratungs-Zentrum Studium und Beruf: https://dssk.w.uni-due.de/

Montag, 24. Januar, 16 bis 19 Uhr
Wie der Online-Handel unsere Städte und Mobilität verändert, zeigen die Professoren Dr. Dirk Wittowsky und Dr. Bernd Noche in der englischsprachigen Ruhr Lecture „Mobility and Logistics“. Bei Interesse gibt es den Link nach einer Mail an metropolenforschung@uaruhr.de.

Montag, 24. Januar, 17 bis 18 Uhr
Gesellschaftswissenschaften gibt es viele. Wer wissen möchte, was in der Politikwissenschaft, Soziologie, Globalen und Transnationalen Soziologie oder in den Modernen Ostasienstudien erforscht wird, besucht den digitalen Vortrag des Akademischen Beratungs-Zentrums Studium und Beruf. Anmeldung unter https://dssk.w.uni-due.de/.

Montag, 24. Januar, 18 bis 20 Uhr
Lyrik verscherbeln – Wirtschaft und Dichtkunst: Lars Ruppel, Poet in Residence der UDE, spricht über Gedichte im Literaturbetrieb. Der Slam-Abend „Nicht nur die Kuh ist vom Eis“ findet online statt. Zugangslink: https://uni-due.zoom.us/j/61495816762?pwd=TlJIQjY3MmpiSTJFVFZnMHFQemtHZz09.

Montag, 24. Januar, 18 bis 20 Uhr
Kalorienzählen und Konsumgesellschaft: Wie sie in den USA während der Zwischenkriegszeit aussahen, analysiert Dr. Nina Mackert (Leipzig). Die Historikerin spricht im Kolloquium der Neueren und Neuesten Geschichte und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte auf Zoom. Den Zugangslink erfragen Interessierte über die Mail anna.michaelis@uni-due.de.

Montag, 24. Januar, 19 bis 21 Uhr
Chinesisch-Interessierte mit einem Klick kennenlernen: Das Sprachcafé Lingua trifft das Sprachcafé Bochum. Wer am Online-Meeting teilnehmen möchte, nutzt folgenden Link: https://www.stw-edu.de/cafe-lingua-zoom.

Dienstag, 25. Januar, 10 bis 14 Uhr
Studierende, die sich gesellschaftlich engagieren möchten, aber noch nicht genau wissen, wie und wo, können sich bei der Ehrenamt Agentur Essen beraten lassen. Campus Essen, PIK (Pavillon für Information und Kommunikation), vor S05, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 25. Januar, 16 bis 17 Uhr
Komplexe Datensätze verständlich und optisch ansprechend präsentieren – wie das klappt, ist Thema der Hacky Hour der UDE-Universitätsbibliothek. Ein Thema der Online-Veranstaltung: die Programmiersprachen Excel, R, Python. Download der Software und Anmeldung: https://www.uni-due.de/ub/datacampus/zahlen_daten_fritten.php#anmeldung.

Dienstag, 25. Januar, 16 bis 17:45 Uhr
Das Fach Wirtschaftsingenieurwesen öffnet beruflich viele Türen: Gebraucht wird es etwa in der Energieversorgung, Automobilindustrie oder Medizintechnik. Wer es studieren möchte, bekommt in einer UDE-Schnuppervorlesung eine betriebswirtschaftliche Einführung. Registrierung zur Online-Veranstaltung: https://dssk.w.uni-due.de/.

Dienstag, 25. Januar, 16:15 bis 17:45 Uhr
Über Lektüre(n) aus der Hand spricht Prof. Dr. Heiko Hausendorf (Zürich). Er beobachtet im Linguistischen Online-Kolloquium an der UDE, was und wie auf Ansichtskarten geschrieben wird. Weitere Infos: https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=22585.

Dienstag, 25. Januar, 16:15 bis 17:45 Uhr
Heute wirken sie exklusiv und kurios: Über mittelniederdeutsche Reimreden vom Beginn des 16. Jahrhunderts und Ernst von Kirchbergs „Mecklenburgische Reimchronik“ (1378) spricht Prof. Dr. Doreen Brandt (Oldenburg) im Mediävistischen Kolloquium. Campus Essen, R12 V03 D20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 25. Januar, 17 bis 18 Uhr
Wie rassistisch ist unsere Gesellschaft? Wie rassistisch jede:r Einzelne? Im Barcamp for Diversity des Zentrums für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung UNIAKTIV diskutieren Interessierte, was die Antworten mit uns machen. Den Zugang fürs Online-Treffen gibt es nach einer Mail an uniaktiv@uni-due.de.

Dienstag, 25. Januar, 18 bis 19:30 Uhr
Was für eine Vermittlerrolle die niederländische Sprache in der Frühen Neuzeit innehatte, zeigt Pia Awater im Kolloquium zur Geschichte, Sprache und Kultur der Rhein-Maas-Region. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 25. Januar, 18:15 bis 19:45 Uhr
Wie sich soziale Widersprüche bearbeiten lassen, zeigt Prof. Dr. Rebekka Streck (Berlin) am Beispiel der offenen Drogenarbeit. Sie kommt in die Online-Ringvorlesung „Adressat:innen und Nutzer:innen der Sozialen Arbeit“. Interessierte registrieren sich unter https://www.eventbrite.de/e/adressatinnen-und-nutzerinnen-der-sozialen-arbeit-ringvorlesung-202122-tickets-195358501537.

Mittwoch, 26. Januar, 12 bis 13 Uhr
Seit der Bundestagswahl 2021 ist schon einige Zeit vergangen. Prof. Dr. Achim Goerres und Jonas Elis haben Duisburger Wähler:innen mit und ohne Migrationshintergrund befragt. Im Politischen Mittagsforum präsentieren sie online ihre Ergebnisse. https://uni-due.zoom.us/j/69070240636?pwd=RDdpS0MzTjhvQUJhQnUvc1VyN1pCdz09, Meeting-ID 690 7024 0636, Kenncode 748656.

Mittwoch, 26. Januar, 13 Uhr
Wie nachhaltige Luftfahrt aussieht, erklärt Prof. Dr. Christiane Voigt (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt/Universität Mainz) auf Englisch im Physikalischen Kolloquium. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 26. Januar, 13:15 bis 14 Uhr
Wenn Soziolinguistik, Kunst und Wissenschaftskommunikation sich verbinden, entstehen mehrere Vorteile. Die Anglistin Dr. Mirjam Eiswirth erläutert in der Kleinen Form, wie sie konkret aussehen. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 26. Januar, 16 bis 17:30 Uhr
Wie Frauen publizieren und ob es anders als bei Männern ist, berichtet Erin Hengel, Ph.D. (University College London) auf Englisch im Forschungskolloquium des UDE-Instituts für Sozioökonomie. Teilnahme an der Zoom-Videokonferenz unter udue.de/ifsowinterkolloquium2122.

Mittwoch, 26. Januar, 16 bis 18 Uhr
Wer sich für Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftspädagogik interessiert, kann in beiden Fächern an der UDE einen Bachelor machen. Eine BWL-Einführung gibt es vorab in einer digitalen Schnuppervorlesung. Anmeldung beim Akademischen Beratungs-Zentrum Studium und Beruf https://dssk.w.uni-due.de/

Mittwoch, 26. Januar, 16:15 bis 17:45 Uhr
Junge Menschen, die sich im Ton vergreifen, sind Thema von Prof. Dr. Konstanze Marx (Greifswald) in der Reihe „Bildung in der digitalen Welt“. Die Germanistin zeigt, wie Ausweichmanöver aussehen und sich exemplarisch als Social-Media-Dynamiken in den Unterricht einbauen lassen. Anmeldung zur Online-Konferenz: https://www.uni-due.de/izfb/anmeldung-vortragsreihen.

Mittwoch, 26. Januar, 16:30 bis 17:30 Uhr
Verbraucher:innen sind über Preise nicht vollständig informiert, sagt Jakub Steiner, Ph.D. (Cergé-EI/Zürich). Im MSM-Forschungsseminar analysiert er modellhaft, wie Konsument:innen sowohl in ihren Präferenzen als auch bei Informationen über die Preise variieren können. Weitere Infos über die Mailingliste unter https://lists.uni-due.de/mailman/listinfo/msm-forschungsseminar oder per Mail: finance@uni-due.de.

Mittwoch, 26. Januar, 17 bis 18 Uhr
Wie gesetzliche Vorgaben und die Prävention des Passivrauchens in Südkorea und Japan aus Manieren Regeln machen, erläutert Prof. Celeste Arrington, Ph.D. (Washington) auf Englisch in der IN-EAST Research Lecture. Wer zuhören möchte, registriert sich unter: https://uni-due.zoom.us/meeting/register/u5wrfuuupjojHdEsML2qebOU_RvVxLEtd6ID.

Mittwoch, 26. Januar, 17 bis 18 Uhr
Wie können sich etwa Schüler:innen entfalten, wenn sie wegen ihrer ethnischen Herkunft diskriminiert und ihre Leistungen dadurch schlechter werden? Darüber diskutieren Interessierte im Barcamp for Diversity des Zentrums für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung UNIAKTIV. Den Zugang fürs Zoom-Treffen gibt es nach einer Mail an uniaktiv@uni-due.de.

Mittwoch, 26. Januar, 17 bis 18:30 Uhr
Bachelor in Politikwissenschaft gewünscht? Interessierte können das Fach an der UDE studieren. Grundlagen des Politikmanagements gibt es in einer digitalen Schnuppervorlesung des Akademischen Beratungs-Zentrums Studium und Beruf. Registrierung unter https://dssk.w.uni-due.de/.

Donnerstag, 27. Januar, 15 bis 16 Uhr
Wie der Weg zum Stipendium für Student:innen aussehen kann, erfahren sie in einer Veranstaltung des Akademischen Beratungs-Zentrums Studium und Beruf. Anmeldung: https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/veranstaltungen_und_infos.php.

Donnerstag, 27. Januar, 16 bis 18 Uhr
Sturzfluten in ländlichen und städtischen Gebieten simuliert Prof. Dr. Reinhard Hinkelmann (Berlin) fürs digitale Future Water Kolloquium. Interessierte melden sich zur Videokonferenz an: zwu@uni-due.de.

Donnerstag, 27. Januar, 17:30 bis 19:45 Uhr
Rote Tees aus der südwestchinesischen Provinz Yunnan bietet der Sinologe Wieland Schulz bei einer Verköstigung am Konfuzius-Institut an. Wer in die Tee-Welt eintauchen möchte, kann sich für die Zoom-Veranstaltung bis zum 20.1. anmelden: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIld-utrD4tGdak_aZRDZrtRBxXn6H0Et24.

Freitag, 28. Januar, 12:30 bis 13:10 Uhr
Sprachgesteuert in der Pflege dokumentieren und kommunizieren: Das Unternehmen dexter health entwickelt nötige Tools. Co-Gründer Marc Margulan berichtet im digitalen Start Up Coffee Talk des Zentrums für Gründungen und Innopreneurship der UDE, wie ihm diverse Finanzierungsalternativen geholfen haben. Anmeldung: https://www.uni-due.de/guide/start-up-coffee-talk.php.

Freitag, 28. Januar, 15 bis 17 Uhr
Gründung eines Unternehmen geplant? Hilfreiche Informationen gibt es etwa im Projekt small business mangement der UDE. In einer virtuellen Info-Veranstaltung erfahren Interessierte, wie ihr Businessplan aussehen könnte oder wieso ein Unternehmensplanspiel nützlich sein kann. Mehr Infos und Anmeldung unter: www.sbm-duisburg.de.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 6926