Meldungen aus der UDE

© freeerangestock.com

NRW-Tagung zur Lehrerbildung

Vom Hörsaal in die Klasse

von Ulrike Bohnsack | 17.11.2017 | Tagungen|Presseinfo

Lehrer zu sein ist eine anspruchsvolle Aufgabe, sie auszubilden auch. Wie Studierende besser vorbereitet werden können auf ihren späteren Beruf, wird am 23. November in der Philharmonie Essen diskutiert. Dort treffen sich die lehrerbildenden-Hochschulen NRWs und die für das Referendariat zuständigen Stellen. Auch Schulministerin Yvonne Gebauer ist mit dabei.

Was müssen Lehrkräfte für den inklusiven Unterricht mitbringen, wie gelingt Studierenden der Wechsel vom Hörsaal in die Klasse, und wie fördern die Universitäten den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich Schulforschung? Solche Fragen beschäftigen die ca. 200 Teilnehmenden.

„Impulse 2017 - Perspektiven & Herausforderungen für die Lehrerbildung in Nordrhein-Westfalen“ wird durch die Universität Duisburg-Essen (UDE) und das Ministerium für Schule und Bildung in der Philharmonie Essen veranstaltet. Das Treffen findet im Rahmen des Programms „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ statt. Mit diesem wollen Bund und Länder aktuelle Reformen und Konzepte in der Lehrerbildung unterstützen.

Weitere Informationen: https://www.uni-due.de/proviel/impulse2017
Dr. Günther Wolfswinkler, Zentrum für Lehrerbildung, Tel. 0201/183-2696, guenther.wolfswinkler@uni-due.de