Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 20. bis 26. Mai

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 17.05.2017 | Termine|Presseinfo

Samstag, 20. Mai, und Sonntag, 21. Mai, jeweils 17 Uhr
Stücke von Billy Joel, Joni Mitchell, Bob Dylan u.a. hat der UDE-Kammerchor „salto chorale“ im musikalischen Gepäck. Zweimal treten sie in Duisburg auf: 20.5.: Evangelische Kirche Mittelmeiderich, Auf dem Damm; 21.5.: Lutherkirche Duissern, Martinstraße.

Montag, 22. Mai, 14 bis 16 Uhr
Wie politische Bewegungen in Europa nach Unabhängigkeit streben, diskutiert Drs. Siebo M. H. Jannsen (Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik) im Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, R12 S00 H12, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 23. Mai, 18.15 bis 19.30 Uhr
Über den gewaltsamen Tod referiert Prof. Dr. Thomas Bajanowski im Anthropologischen Seminar „Mensch und Recht“. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 23. Mai, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“. Erzählt wird von Angelika, die gegen den Willen ihres Mannes einen Flüchtling aufnimmt. Als dann noch ihre Tochter, Sohn und Enkel bei ihnen einziehen, wird’s turbulent. Campus Essen, S05 T00 B42, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 24. Mai, 12.45 bis 13.45 Uhr
Drei Parteien in politischer Koalition? Ob und wie das gut gehen kann, fragt Dr. Martin Florack im Mittagsforum „Political Decisions  in Context“. Campus Duisburg, LS 105, Lotharstraße 53.

Mittwoch, 24. Mai, 13 Uhr
Das Ur-Kilogramm wird leichter und soll neu definiert werden. Entscheidend dabei: der Quanten-Hall-Effekt. Sein Entdecker, der Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing (Max-Planck-Institut Stuttgart) informiert auf Englisch im Physikalischen Kolloquium. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr
Viele Kinder erschließen sich Umgebung und Wissen inzwischen digital. Wie ihre Spiel- und Machträume in dieser geomedialen Welt aussehen, stellt Prof. Dr. Inga Gryl im Uni-Colleg dar. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Freitag, 26. Mai, 12 Uhr
Schwanger, hoher Blutdruck, Eiweiß im Urin – zusammen kennzeichnen sie die Präeklampsie, die für werdende Mütter und ihre Ungeborenen Risiken mit sich bringen. Wie sie heute und früher wahrgenommen wird bzw. wurde, erläutert Privatdozentin Dr. Cahit Birdir. Universitätsklinikum Essen, Deichmann-Auditorium des Lehr- und Lernzentrums, Virchowstraße 163a.