René Breiwe

Rene Breiwe

René Breiwe ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Bildungsforschung, Arbeitseinheit Bildungssystem- und Schulentwicklungsforschung, am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Duisburg-Essen.


Adresse
Anschrift
 
Universitätsstraße 2
45117 Essen
Raum
S06 S06 A07
 
Fakultät für Bildungswissenschaften
Sprechzeit
Telefon
0201/183-2316 (D: 0203/379-*, E: 0201/183-*)
Fax
0201/183-3093
  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Institut für Erziehungswissenschaft

Sprechstunde

Vita

Juni 2015 Diversity-Preis 2015 der Universität Duisburg-Essen in der Kategorie "diversity-Forschung" mit Maiken Bonnes (ZfH UDE)
seit Februar 2013 Ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Köln
seit August 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Bildungsforschung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Duisburg-Essen
seit 2011 zertifizierte Lehrkraft für Integrationskurse/DaZ; Teamer gegen Rassismus & zertifizierte Fachkraft Rechtsextremismus Prävention; Referent der GEW im Bereich „Politik & Gesellschaft“
2007-2017 Lehrer Sek. II/I in den Fächern Latein & Geschichte (u.a. GK/LK-Leitung, Leiter der AG "SoR/SmC", Lehrerratsvorsitzender, SV-Lehrer, Fachvorsitz Geschichte, Aufbau der "Schüler-unterrichten-Schüler-Initiative"/SuSI, Abgeordneter für Externenprüfung/PO-Externe-SI Politik/Geschichte)
Februar 2005 - Januar 2007 Referendariat im Studienseminar Engelskirchen, Sek. II/I in den Fächern Latein & Geschichte, 2. Staatsexamen (1,3)
September 2004 – Januar 2005 Tagesschullehrer am Heilig-Geist-Gymnasium Würselen
Februar 2000 – Februar 2004 Studentische Hilfskraft am Philologischen Seminar der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Oktober 1998 – Juni 2004 Lehramtsstudium der Fächer Latein und Geschichte Sek. II/I an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 1. Staatsexamen (1,9/1,4)
August 1997 – September 1998 Zivildienst als Altenpflegehelfer in Würselen
Juni 1997 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) am Heilig-Geist-Gymnasium Würselen (1,7)
1977 geboren in Aachen

Forschungsschwerpunkte

  • Diversitässensible Bildung im deutschen Schulsystem mit den Schwerpunkten Migrationspädagogik und Rassismuskritik
  • Erziehungswissenschaftliche Praxisphasen im Lehramtsstudium
  • Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht

Projekte

  • indive - individualisieren differenzieren vernetzen
    Das Projekt indive, das von der Stiftung Mercator aus Essen gefördert wird, ist ein universitätsübergreifendes Projekt der Lehrerbildung, das sich zum Ziel gesetzt hat, individualisierende Unterrichtsformen in allen Phasen der Lehrerbildung zu initiieren und zu unterstützen. Dabei wird besonderer Wert auf die Vernetzung von Schule, Hochschule, von Wissenschaft und Praxis gelegt.
  • „Schüler-unterrichten-Schüler-Initiative“ (SuSI): Aufbau und Leitung eines Förderkonzeptes für Schulen: Organisation, Ausbildung der Tutorinnen und Tutoren, Evaluation
  • Umgang mit Rassismus bzw. Rechtsextremismus im schulischen Kontext: Leitung der AG „Schule-ohne-Rassismus/Schule-mit-Courage“ & Durchführung von Seminaren (u.a. in Kooperation mit der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus im NS-DOK der Stadt Köln oder für die GEW)
  • Umgang mit Mobbing im schulischen Kontext:  Durchführung von Seminaren
  • Lehrerrats- bzw. Betriebsratsarbeit in Bildungseinrichtungen
     

Publikationen

  • Breiwe, R. (2016): Diversität und (Anti-)Diskriminierung im deutschen Schulsystem. Ergebnisse einer systematischen Analyse der bundesdeutschen Schulgesetze aus diversitätssensibler und diskriminierungskritischer Perspektive. In: SchulVerwaltung. Zeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement (3) (Ausgabe für Hessen und Rheinland-Pfalz), 91-94.
  • Bonnes, M./Breiwe, R. (2015): Diversitätssensible Evaluation individueller und organisationaler Differenzaspekte in der universitären Lehre. In: Harris-Hümmert, S.; Mitterauer, L.; Pohlenz, P. (Hrsg.): Heterogenität der Studierenden: Herausforderung für die Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, neuer Fokus für die Evaluation? Bielefeld: UVW, 81-112.
  • Breiwe, R. (2015): Vom forschenden Habitus im Praxissemester. Der erste Durchgang aus Sicht eines Dozenten. In: nds 8-2015, 20.
  • Breiwe, R. (2015): Demokratiepädagogik im Kontext diversitätssensibler Bildung im deutschen Schulsystem. Eine empirisch gestützte Bestandsaufnahme. In: Asdonk, J. et al. (Hrsg.): Differenz erleben - Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogik in der Schule. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag, 43-56.
  • Breiwe, R. (2015): Rezension zu: Hanna Kiper/Iris Köhler-Fritsch/Susanne Hemmerling (Red.) (2014): Transnationale Bildungsräume in der globalen Welt – Herausforderungen für die deutsche Auslandsschularbeit. Dokumentation der Fachtagung, 11.-13. Oktober 2013. Frankfurt a.M.: GEW. In:  DDS, 107 (2), 222-223.
  • Breiwe, R. (2015): Kulturelle Vielfalt in der Schule. Raus aus der Kulturalisierungsfalle; Schulgesetze in der Migrationsgesellschaft. Juristischer Nachholbedarf; LehrerInnenausbildung Köln. Sprachunterricht für Flüchtlingskinder. In: nds 1-2015, 16-17; 19.
  • Breiwe, R./Liegmann, A./Otto, S. (2015): Von Heterogenität zu Diversität: Anschlussmöglichkeiten aus dem Kontext Schule für ungleichheitssensible Hochschullehre. In: Rheinländer, K. (Hrsg.): Ungleichheitssensible Hochschullehre. Positionen, Voraussetzungen, Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS, 237-256.
  • Breiwe, René (2014): (Keine) Politik im Stadion: Fußballfans als politische Akteur_innen. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Analysen zu Demokratie und Zivilgesellschaft (3), 122-128.
  • Breiwe, R. (2013): Rezension zu: Wolfang Beutel/Peter Fauser/Helmholt Rademacher (Hrsg.): Jahrbuch Demokratiepädagogik 2012: Aufgabe für Schule und Jugendbildung. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag. In: DDS, 105 (2), S. 228-230.
  • Breiwe, R. (2013): Rezension zu: Dirk Rohr/Annette Hummelsheim/Meike Kricke/Bettina Amrhein (Hrsg.) (2013): Reflexionsmethoden in der Praktikumsbegleitung. Am Beispiel der Lehramtsausbildung an der Universität zu Köln. Münster u.a.: Waxmann. In: DDS, 105 (4), S. 434-436.
  • Breiwe, R./Otto, S. (2013): Viele Köche... Das ZfL an der Hochschule und das Praxissemester. In: punktlandung 2013.2, hrsg. durch die GEW NRW.

 

Vorträge & Posterbeiträge

  • Breiwe, R. (2015): (De-)Thematisierung von Diskriminierungsphänomenen im deutschen Schulsystem: Eine systematische Analyse landesspezifischer Vorgaben unter dem besonderen Fokus der Migrationspädagogik und der Rassismuskritik. Vortrag auf der Tagung "Migrationsgesellschaftliche Diskriminierungsverhältnisse als Gegenstand und strukturierende Größe in Bildungssettings“ des CMC Oldenburg, 11.06.2015.
  • Breiwe, R. (2014): Rahmenbedingungen diversitätssensibler Bildung im deutschen Schulsystem: Eine systematische Analyse landesspezifischer Vorgaben unter dem besonderen Fokus der Migrationspädagogik und der Rassismuskritik. Vortrag auf der interdisziplinären Tagung des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig "Deutschland als Einwanderungsland zwischen Willkommenskultur und Diskriminierung", 05.12.2014.
  • Breiwe, R. (2014): Das Menschenbild im Kontext diversitätssensibler Bildung im deutschen Schulsystem: Eine empirisch gestützte Bestandsaufnahme. Vortrag auf der Tagung "Menschenbilder in Schule und Unterricht", Universität Trier 06.10.2014.
  • Breiwe, R. (2014): Demokratiepädagogik im Kontext diversitätssensibler Bildung im deutschen Schulsystem: Eine empirisch gestützte Bestandsaufnahme. Vortrag auf der Tagung "Differenz erleben - Gesellschaft gestalten. Demokratiepädagogische Ethik und Schule der Laborschule Bielefeld, Oberstufenkolleg Bielefeld (Universität Bielefeld) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe), 05.09.2014.
  • Breiwe, R./Bonnes, M. (2014): Diversitätssensible Evaluation individueller und organisationaler Differenzaspekte in der universitären Lehre. Vortrag auf der Frühjahrstagung des Arbeitskreises Hochschulen in der Gesellschaft für Evaluation DeGEval Magdeburg, 13.06.2014.
  • Breiwe, R./Liegmann, A./Ackeren, I. van (2014): Chancen und Grenzen diversitätssensibler Bildung im deutschen Schulsystem. Eine systematische empirisch gestützte Bestandsaufnahme. Posterbeitrag zum DGfE-Kongress in Berlin.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Zentrum für Lehrerbildung Universität Duisburg-Essen (ZLB)
  • Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung der Universität Duisburg-Essen (IZfB)