© UDE

Meldung des Tages

Götz W. Werner hält zweiten Vortrag

„Die Treppe muss von oben gefegt werden“ – fordert der Unternehmer, Anthroposoph und Querdenker Götz W. Werner am 2. Dezember in der UDE. Der Gründer der Drogeriemarktkette dm bürstet wichtige Zeitfragen häufig gegen den Strich und setzt neue Ideen auch in die Tat um. Bekannt wurde beispielsweise sein Appell für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Der zweite Vortrag des Mercator-Professors beginnt um 18 Uhr. Ort: R 14 (neues Audimax) am Campus Essen. Anmeldung erforderlich.

https://www.uni-due.de/de/mercatorprofessur/

1. Hochschulpolitik & Senat

Gegen Fremdenhass

Für ein tolerantes Miteinander: Die UDE unterstützt den Appell der Landesrektorenkonferenz gegen Fremdenhass und nimmt zugleich an einer bundesweiten Initiative „Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit“ teil.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9162

 

Aus dem Senat vom 6. November

Neue Kooperationen in der Ostasienforschung, eine breitere Ausrichtung der Bildungsforschung, ein Appell gegen Fremdenfeindlichkeit sowie der Hochschulentwicklungsplan – die Themenpalette in der Senatssitzung am 6. November war bunt. Mehr dazu in der Zusammenfassung:

https://www.uni-due.de/de/campusaktuell.php?id=6096

2. Forschung

Materialien, smart und wandelbar

Funktionswerkstoffe stecken heute in vielen technischen Geräten – vom Auto bis zum Smartphone. Die DFG setzt auf ihre Entwicklung. Für weitere drei Jahre unterstützt sie daher die Forschergruppe „Ferroische Funktionsmaterialien – Mehrskalige Modellierung und experimentelle Charakterisierung“. Dabei werden zwei Teilprojekte der Physiker/innen und Ingenieur/innen an der UDE mit über 750.000 Euro gefördert.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9173


Sensible Membranen gesucht

Grenzüberschreitend wird in dem EU-Förderprogramm FLAG-ERA Spitzenforschung betrieben. Mit einem Projekt sind Physiker/innen und Chemiker/innen der UDE beteiligt. Sie wollen neuartige Membranen entwickeln, um Flüssigkeiten zu filtern – beispielsweise zur Entsalzung. Die DFG fördert dies nun mit 440.000 Euro für drei Jahre.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9150


Neue Gesichter in der Global Young Faculty

55 herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen aus dem Ruhrgebiet, darunter 14 von der UDE, nehmen jetzt ihre Arbeit in der Global Young Faculty (GYF) auf. In den kommenden 18 Monaten werden sie von der Stiftung Mercator mit rund 650.000 Euro unterstützt, um ihre Projekte umzusetzen.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9152


Reviergeschichte(n)

So bunt wie das Ruhrgebiet sind auch seine Romane. Noch hat sich aber keiner systematisch mit der Revierliteratur nach 1960 befasst. Wie sie sich seitdem entwickelt hat, untersuchen nun UDE-Germanist/innen. Die DFG fördert das Projekt mit rund 400.000 Euro.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9165


Abgestimmte Lungenkrebstherapie

Wer an einem Lungentumor leidet, muss nicht zwangsläufig mit dem belastenden Standardverfahren therapiert werden. Alternative Behandlungsformen können im Einzelfall die gleichen Heilungsaussichten haben. Dies weist jetzt eine Langzeitstudie nach, an der Forschende der Medizinischen Fakultät und der Ruhrlandklinik (Westdeutsches Lungenzentrum) maßgeblich beteiligt waren.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9175


Wenn der Krebs streut

Ein Lungenkarzinom ist eine der häufigsten Krebserkrankungen, die immer noch oft tödlich endet. Dass sich die Prognose für Betroffene verschlechtert, wenn der Krebs streut, ist bekannt. Dass es auch auf die Anzahl der Metastasen ankommt, hat jetzt erstmals eine internationale Studie nachgewiesen, an der UDE-Forschende mitwirkten.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9155


Stadt der Zukunft erforschen

Bis zu 35 Prozent Ressourcen lassen sich künftig sparen, wenn Fabriken ihre überschüssige Wärme oder Energie in die umgebenden Stadtquartiere abgeben statt sie zu entsorgen. Perspektiven wie diese entwickelt das Verbundprojekt Urban Factory, an dem auch die UDE beteiligt ist.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9174


Oft an der Grenze zur Legalität – oder gar drüber

In manchen Branchen sind Werkverträge besonders beliebt. Umstritten sind jedoch so genannte Onsite-Werkverträge, mit denen der Auftraggeber Kernbereiche wie Fertigung oder Forschung auf dem eigenen Betriebsgelände an andere Firmen überträgt. Eine Studie zeigt, dass eine überraschend große Anzahl solcher Verträge „an der Grenze zur Legalität operiert oder diese sogar überschreitet“.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9160

3. Studium & Lehre

UDE begrüßt Deutschland-Stipendiat/innen
Was gut ist, bleibt konstant: 336 Deutschland-Stipendiat/innen hat die UDE in diesem Semester, ebenso viele wie im vergangenen Jahr. Sie wurden nun offiziell begrüßt.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9157


Für gute Studienbedingungen

Die UDE kann ein wichtiges Projekt zur Stärkung der Studieneingangsphase fortsetzen. Eine Jury hat jetzt empfohlen, „Bildungsgerechtigkeit im Fokus“ auch in der zweiten Runde des Qualitätspakts Lehre von Bund und Ländern bis 2020 zu fördern. 

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9156


Lehrideen neugedacht

Ob Lehre in Großgruppen, forschend oder projektorientiert – UDE-Dozent/innen berichten in einer aktuellen Publikation der Werkstatt "Lehre konkret" über ihre Konzepte und Erfahrungen. "Lehrideen neugedacht und neugemacht" soll so zum (Neu-) Entdecken des eigenen Unterrichts und zum Austausch darüber anregen. Der Band ist auch online abrufbar.

https://www.uni-due.de/zfh/


Studienbrücke nach Osteuropa

Engagierte Schüler/innen aus Russland, der Ukraine, Kasachstan und Georgien können künftig sofort nach ihrem Anschluss ein Studium an einer der drei Hochschulen der UA Ruhr beginnen. Den direkten Einstieg ermöglicht ihnen das Projekt „Studienbrücke Deutschland“. Die ersten Teilnehmenden sahen sich jetzt vor Ort um.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9158


Hello, Good-Bye and Welcome Back

Eine Feier für Alle: Das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) begrüßte jetzt neue Promovierende und Studierende aus 17 Nationen, verabschiedete sich zugleich von seinen Absolvent/innen und hieß aus dem Ausland Zurückkehrende willkommen. Für ihre Bachelor- bzw. Masterarbeit wurden Thomas Schneider und Silviya Veselinova Dimova ausgezeichnet.

https://www.uni-due.de/in-east/events/graduates-ceremony/absolventenfeier-2015/


Abschied in der Weststadthalle

Zeugnisse, Sekt und Fingerfood: Die Fakultät für Bildungswissenschaften verabschiedet ihre Absolvent/innen am 3. Dezember. Anmeldeschluss zur Feier in der Essener Weststadthalle ist der 23. November.

https://www.uni-due.de/biwi/alumni/absolventenfeier_dezember2015.php

4. Gästebuch / UDE international

Lernen vom Bestseller-Autor

Er wollte nie Dichter werden, aber Klaus Modick schreibt. Und das mit mehrfach ausgezeichnetem Erfolg. Er verfasste Kolumnen für „Die Zeit“, textete für die Werbung und übersetzte. Heute schreibt er Romane. Wie es dazu kam, erzählt er noch bis zum 20. November als Poet in Residence.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9161


Klassentreffen der Ingenieure

Ihr Abschluss liegt ein halbes Jahrhundert zurück, das letzte Mal gesehen haben sie sich vor 40 Jahren. Nun kamen 14 Ehemalige der Ingenieurschule für Maschinenwesen (damals Abteilung Chemie), an ihrer alten Wirkungsstätte – der Essener Schützenbahn 70 – zusammen. Prof. Carsten Schmuck, Dekan der Fakultät für Chemie, informierte sie über die UDE.


Deutsch-Japanisches Augenlaserprojekt

Sehstörungen besser behandeln – dafür soll künftig eine in Japan entwickelten Laser-Brille sorgen. Klinisch eingesetzt wird sie erstmals am Uniklinikum Essen. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag besiegelten Prof. Wolfgang Sauerwein, Japanbeauftragter der Medizinischen Fakultät, und Mitsuru Sugawara, Geschäftsführer der Herstellerfirma.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9159


Niederländisch-deutscher Forschungsverbund

Das Erwin L. Hahn Institut für Magnetresonanz (ELH) verbindet die Radboud-Universität in Nimwegen mit der UDE seit 2006. Dies wurde nun durch hohen Besuch gewürdigt: Vertreter/innen der niederländischen Provinzen Gelderland und Overijssel sowie Franz-Josef Lersch-Mense, NRW-Minister für Europaangelegenheiten, besuchten das Institut.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9149

5. Zur Person

Hochschulmanager des Jahres: Rektor Radtke im Finale

Im Finale: Sechs Personen haben es auf die Nominierungsliste zum Hochschulmanager des Jahres geschafft, darunter auch Rektor Prof. Ulrich Radtke: Am 25. November wird die Entscheidung der unabhängigen Jury auf der ZEIT-Konferenz Hochschule und Bildung in Berlin bekannt gegeben.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9164


Ausgezeichnet: Sparkassenpreise verliehen

Getreu dem Motto „Leistung muss sich lohnen“ honoriert die Sparkasse Duisburg herausragende Leistungen an der UDE. In diesem Jahr wurden die Promovend/innen Dr. Kevin Alfuth (BWL), Dr. Andreas Martin Beckel (Physik), Dr.-Ing. Jeannette Heide (Maschinenbau) und Dr. Thorsten Schlee (Politikwissenschaft) und die Studierenden Leonie Köllner (Physik), Sina Lachnitt (BWL), Sascha Maassen (Bauingenieurwesen), Alina Stepken (Maschinenbau) sowie Lisa Tonnätt (Ostasienwissenschaften) ausgezeichnet.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9168


Fasselt Förderpreis vergeben

Renata Fitseva, Svenja Haselbach, Christina Scheibner, Caroline van der Sluijs, Markus Urban und Gerrit Wiesner: So heißen die diesjährigen Fasselt Förderpreisträger/innen. Sie erhielten die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten mit finanzwirtschaftlichem Bezug. Vergeben wird der Preis von der Duisburger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9166


CENIDE unter neuer Leitung

Prof. Stephan Barcikowski ist neuer Wissenschaftlicher Direktor des Center for Nanointegration (CENIDE). Sein Vorgänger, Prof. Christof Schulz, hatte nach über fünf Jahren sein Amt zur Verfügung gestellt, bleibt aber im Vorstand. Neuer Vize ist Prof. Heiko Wende.

https://www.uni-due.de/cenide/news_one.php?id=1031


Vorsitzender eines internationalen Netzwerks

Jürgen Wasem, Professor für Medizinmanagement, ist neuer Vorsitzender des Risk Adjustment Network (RAN). Ziel des internationalen Forschernetzwerks ist es, für einen fairen Wettbewerb im Gesundheitswesen zu sorgen.

http://udue.de/hN7to


Mit Olga-Radzyner-Preis geehrt

Die Oesterreichische Nationalbank hat Zoryana Olekseyuk, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Internationale Wirtschaftsbeziehungen, den Olga-Radzyner-Preis verliehen. Sie erhält den mit 3.000 Euro dotierten Preis für ihr Paper „Modeling of FDI in business services: Additional effects in case of Ukraine’s European integration“, das aus ihrer Dissertation entstand.

http://udue.de/l4FxK

Personalmeldungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite:

http://www.uni-due.de/de/campusaktuell/zur_person.php

6. Tagungen & Konferenzen

Personalentwicklung weiterdenken

Rund 180 Fachleute aus ganz Deutschland kommen am 26. November auf Einladung der UDE in Essen zusammen, um über die Personalentwicklung an Hochschulen zu beraten. Im Fokus steht dabei der wissenschaftliche Bereich.

http://www.pe-kongress-2015.de/

7. Allgemeine Informationen

UNIAKTIV feiert 10-Jähriges

Sie machen die Welt ein bisschen besser: Mehr als 2.500 Studierende und etwa 60 Lehrende haben bislang 152 Service Learning-Seminare besucht und Projekte für rund 300 gemeinnützige Einrichtungen entwickelt. Mit dieser Bilanz blickt UNIAKTIV – Zentrum für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung – auf zehn erfolgreiche Jahre. Das wird am 9. Dezember ab 18.30 Uhr in der Brücke (Campus Essen) gefeiert.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9191


Kinder in Bewegung bringen

Sonntags haben Kinder Zeit zu rennen, zu hüpfen, zu balancieren. Aber die Sporthallen sind geschlossen. Dies will das Projekt „Open Sunday“ ändern. Es soll vor allem sozial benachteiligte Grundschulkinder in Bewegung bringen und wird vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften sowie vom Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) organisiert. Am 22. November fällt der Startschuss.


Erste internationale Staff Week an der UDE

Praxisnah viel voneinander lernen - das ist Ziel der ersten internationalen Staff Week an der UDE. Vom 23. bis zum 27. November kommen 25 Mitarbeiter/innen ausländischer Hochschulen ins Revier, um zu erfahren, wie hier mit Diversität umgegangen wird. Workshops und Vorträge vermitteln den Gästen einen Einblick in die tägliche Arbeit.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9171


Zwei-Sterne-Mensen

Die Mensen an der UDE liegen voll im Trend. Auf der Suche nach der „vegan-freundlichsten Mensa 2015“ hat sie die Tierschutzorganisation PETA jetzt mit zwei von drei möglichen Sternen ausgezeichnet.

http://udue.de/7FhWB


fonDue für Bürgermedienpreis nominiert

Daumen drücken: Das Campus-Magazin fonDue ist von der NRW-Landesanstalt für Medien für den Bürgermedienpreis 2015 nominiert worden. Geschafft haben das die Lehramtsstudierenden mit einem Beitrag über ein Essener Schulprojekt. Die Preisverleihung ist am 21. November.

https://www.nrwision.de/aktionen/wettbewerbe/lfm-buergermedienpreis/2015/jury-preise.html


Fortbildungsreihen für Lehrkräfte

Ob Flüchtlingspolitik, Eurokrise oder die Debatte um TTIP – komplexe Themen benötigen geschulte Lehrkräfte, die sich in diesen Fragen gut auskennen. An Politik- und Wirtschaftslehrende wenden sich zwei Fortbildungsreihen der CIVES! School of Civic Education und Ruhr Campus Academy ab dem 24. November und ab dem 3. Februar. Die Anmeldung läuft.

https://www.uni-due.de/de/presse/meldung.php?id=9154


MenschMikrobe-App

Was sind Mikroben? Welche Strategien verfolgen Krankheitserreger? Sind Antibiotika immer sinnvoll? Einblick in das faszinierende Wechselspiel zwischen Mensch und Mikrobe bietet eine kostenlose App der DFG. Und das auf interaktive, spielerische Weise. UDE-Forschende halfen dabei, sie zu entwickeln.

http://udue.de/2t1WV


Geschichte digital erforschen
Geisteswissenschaften plus Informatik ergibt neudeutsch „Digital Humanities“. Datenbanken, Apps und Online-Publikationen bieten dabei Forschenden neue Möglichkeiten. Im Salomon Ludwig Steinheim-Institut wird so deutsch-jüdische Geschichte erforscht. Welche Mittel dort zum Einsatz kommen zeigt noch bis zum 15. Dezember eine Ausstellung in der Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen).

https://www.uni-due.de/ub/ausstell/digital_humanities.php


Hilfe bei Altweiberfeier

Die fünfte Jahreszeit hat begonnen und für die Altweiberfeier (4. Februar) am Essener Campus laufen auch bereits die Vorbereitungen. Dafür werden noch Helfer/innen gesucht, die z. B. beim Getränkeausschank unterstützen oder beim Buffet nachlegen. Interessierte können sich per Mail an
uni-karneval@uni-due.de melden.

10. Tipps & Termine

27.11.: Alltagsrätsel und Mathematik
Wer ein Sudoku-Rätsel löst, betreibt Mathematik – auch wenn das vielleicht nicht sofort ins Auge fällt. Wie Rätsel den Alltag mit der Wissenschaft verbinden, zeigt Dr. Burkhard Wald vom Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM). Mit seinem Vortrag „Über Sudoku-Rätsel und Rainbow-Looms“ wird die Reihe ZIM-Talk fortgesetzt. Beginn: 14.15 Uhr, Ort: LE 105 (Campus Duisburg).

https://www.uni-due.de/zim/zim-talk


3.12.: Lehrende lesen aus Lieblingsbüchern

Liest ein Mathematik-Professor privat ausschließlich die Sätze des Pythagoras? Und was ist das Lieblingsbuch einer Literaturwissenschaftlerin? Lehrende unterschiedlichster Fächer verraten, welche Bücher sie tief bewegt, gut unterhalten oder sie auf besondere Weise bereichert haben. Aus ihnen tragen sie in der LeseNacht Kostproben vor. Beginn: 19 Uhr, Ort: Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen).

https://www.uni-due.de/lesenacht/dielesenacht


3.12.: Ethik und Immigration – Projektstart
Haben Staaten das Recht, nach Gutdünken darüber zu entscheiden, wer einwandern darf? Wo genau liegen die „roten Linien“? Das neue MERCUR-Projekt „Ethik der Immigration“ nimmt die Herausforderung der weltweiten Migration in den Blick. Zum Projektstart gibt es einen Vortrag. Beginn: 19 Uhr, Ort: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI). Anmeldeschluss: 30. November.

http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltung-692.html


----------------------------------------------------------------------------------------------------

Studium generale & Musik in der Uni
Das Kulturprogramm „Studium generale & Musik in der Uni“ bietet in
jedem Semester ein interessantes und abwechslungsreiches Programm.
http://www.uni-due.de/de/event/studium_generale.php

Uni-Colleg
25. November: Rossitza Pentcheva
Nanoskalige Übergangsmetalloxide: faszinierende Materialien, spannende Anwendungsmöglichkeiten
2.Dezember: Dirk Söffker
Regelungstheorie: Von der Systemdynamik zur Kognition

19.30 Uhr, MD 162 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/de/uni-colleg/

Die KLEINE Form
2. Dezember: Andreas Niederberger
Haben Firmen Menschenrechte?

13.15 Uhr, Bibliothekssaal (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/kleine-form/

Gespräch über Bücher
2. Dezember: Eva Blome
Patrick Modiano: Im Cafe der verlorenen Jugend

20.00 Uhr, Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3 (Gildehof)
http://www.renner-henke.de/Termine.htm

Ringvorlesung „Bildung in der Lebenszeit“
23. November: Reinhold Weiß
Duale Studiengänge: Erfolgsmodell mit Webfehlern
30. November: Anne Schlüter
Beratung im Rahmen von Mentoring –Begleitungvon Lernprozessen für die berufliche Entwicklung?

Beginn: 10.15 Uhr, S03 V00 E33 (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/bw-eb/ringvorlesung_ws15-16.pdf

Ringvorlesung „Key Issues in Urban Systems: Urban Sustainability“
23. November: Klaus Krumme, Ani Melkonyan, Bernd Noche
Climate Change Impacts and Sustainability Assessments - New Research
30. November: Imke Schmidt
New Corporate and Consumer Responsibilities for a Sustainable Transition

16.15 Uhr, R11 T00 D05 (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/urbane-systeme/ringvorlesung-ws1516.pdf

Ringvorlesung „Wagnisse“
18. November: Marian Füssel
Vom Dämon des Zufalls. Die Schlacht als kalkuliertes Wagnis im langen 18. Jahrhundert
25. November: Helen J. Paul
The South Sea Bubble of 1720
2. Dezember: Giovanni Ceccarelli
Renaissance risktakers: cultureandpracticein Florentine society

18.15 Uhr, Bibliothekssaal (Campus Essen)
http://udue.de/Lav7X

GDCh-Kolloquium

18. November: Felix Tuczek, Christian Albrechts
David Sherrill: Quantifying and Visualizing Non-Covalent Interaction
25. November: Absolventenfeier
Bachelor, Master, Promotionen, Chemie, Water Science und Lehramt

17.15 Uhr, S07 S00 D07  (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/chemie/aktuelles_vortr%C3%A4ge_gdch

Geschichtsdidaktisches Forschungskolloquium
24. November: Johannes Meyer-Hamme
De-Konstruktion historischer Narrationen im interkulturellen Vergleich. Fünf Thesen zur geschichtsdidaktisch-empirischen Forschung
1. Dezember: Inga Gryl
Alltägliche Regionalisierungen - Raum und Region aus Sicht der Geographie(-didaktik)

18.15 Uhr, R12 S05 H81 (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/geschichte/forschungskolloquiumws1516.pdf

Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte
24. November: Maarten Prak
Citizenship in the colonial Americas

18.15 Uhr, R12 V05 D81 (Campus Essen)
http://udue.de/V2EtH

Linguistisches Kolloquium
1. Dezember: Christian Stetter
Zum Verhältnis von System/Kompetenz und Performanz – oder: Ist eine linguistische Kompetenz- bzw. Systemtheorie medienneutral zu formulieren?

18.15 Uhr, R12 S03 H20 (Camapus Essen)
http://www.linse.uni-due.de/linguistisches-kolloquium-am-campus-essen.html

Literaturwisschenschaftliches Kolloquium
18. November: Kaspar H. Spinner
Ein Modell für die Raumanalyse narrativer und lyrischer Texte
2. Dezember: Eva Blome
Laufbahn und Labyrinth. Zum Verhältnis von Bildung und Institution in der Literatur um 1800

18.15 Uhr, R12 S03 H20
https://www.uni-due.de/germanistik/litwiss/veranstaltungen_kolloquium.php

Mediävistisches Kolloquium
24. November: Jens Burkert
dâ von huop sich der meiste strît. Aus 200 Jahren altgermanistischer und historischer Forschungsgeschichte zu Walthers von der Vogelweide „Reichston“
1. Dezember: Jan Hendryk de Boer
Von der Kunst, nicht zu verstehen. Der Konflikt um Johannes Reuchlin
und die jüdischen Bücher als Kampf der Hermeneutiken

16.15 Uhr, R12 S05 H81 (Campus Essen)
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/geschichte/kolloquium_mittelalter_ws2015-16.pdf

Medizinisch-Philosophisches Seminar
24. November: Eberhard Passarge
Grenzen genetischer Erkenntnisse
1. Dezember: Sasa Josifovic
Das Problem unscharfer sprachlicher Grenzen

19.30 Uhr, UK Essen, Institutsgruppe I, Virchowstr. 171, Hörsaal 1
http://udue.de/uiYeO

Mittagsforum „Political Decisions in Context“
25. November: Ursula Dallinger
Wie responsiv ist Politik? Der Medianwähler in der politischen Ökonomie der staatlichen Einkommensumverteilung

12.45 Uhr, LS 105 (Campus Duisburg)
http://udue.de/m3xSK

Physikalisches Kolloquium
18. November: Karsten Held
Oxide heterostructures: from efficient solar cells to spin-orbit coupling
25. November: Jochen Walz (Vortrag von Roy J. Glauber entfällt)
Das magnetische Moment des Protons
(Penningfallen-Experiment mit einem einzelnen Proton)
2. Dezember: Christian Bobisch
Habilitationsvortrag

17.15 Uhr, MC122 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/physik/veranstaltungen/physikalisches_kolloquium.php

Soziologisches Kolloquium
18. November: Ulf Tranow, Tilo Beckers, Dominik Becker
Soziale Mechanismen, Surveys und Modellierung: Konzepte und Anwendung
25. November: Stefanie Kley
Die Rolle von Hindernissen und Erleichterungen für räumliche Mobilität und Migration
2. Dezember: Markus Tünte
Betriebliche Flexibilisierung jenseits interner und externer Arbeitsmärkte

18.15 Uhr,  LK 061 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/soziologie/soziologisches_kolloquium.php

ZIM-Talk – Wissen schafft IT
27. November: Burkhard Wald
Über Sudoku-Rätsel und Rainbow-Looms

14:15 Uhr, LE 105 (Campus Duisburg)
https://www.uni-due.de/zim/zim-talk

Weitere Veranstaltungen

Termine des Käte Hamburger Kolleg/Center for Global Cooperation Research (KHK/GCR21)
http://www.gcr21.org/de/veranstaltungen/

Termine des Kulturwissenschaftlichen Instituts (KWI)
http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltungen.html

Veranstaltungen des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR)
http://www.uni-due.de/inkur

Veranstaltungen des Konfuzius-Instituts Metro­pole Ruhr (KI Ruhr)
http://www.uni-due.de/konfuzius-institut/programm.shtml

Programm des Vereins LebensLangesLernen
http://www.uni-due.de/lll/htdocs/01__aktuelles_sem.html

Programm des autonomen Referats für Schwule, Bisexuelle und Lesben und deren FreundInnen (SchwuBiLe)
http://www.schwubile-due.de/termine

com.POTT - Das Kulturmagazin auf nrwision
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/compott.html

fonDue - Das Campus-Magazin auf nrwision
https://www.nrwision.de/programm/sendungen/fondue.html

Filmclub B83 (Campus Essen)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/filmclub_b83

Unifilmclub Essen (Auidmax Uniklinikum)
http://unifilm.de/studentenkinos/essen/uni_filmclub


Immer auf dem neuesten Stand

Der Veranstaltungskalender der UDE
http://www.uni-due.de/de/veranstaltungen/


Wo ist sonst noch was los?

Freizeit & Kultur im Ruhrgebiet. Die Übersicht des Regionalverbands Ruhr:
http://www.rvr-online.de/freizeit/index.php?p=2

Duisburg nonstop. Portal für Freizeit, Kultur:
http://www.duisburgnonstop.de/site_de/index.php

Kino, Nightlife & Bühne in Essen:
http://www.ruhrlink.de/Essen.htm

11. Impressum

Herausgegeben vom Rektor der Universität Duisburg-Essen
Redaktion: Ressort Presse in der Stabsstelle des Rektorats

Verantwortlich: Beate H. Kostka, 0203/379-2430,
beate.kostka@uni-due.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Ulrike Bohnsack, Ulrike Eichweber, Katrin Koster, Beate Kostka, Kristine Müller, Manuela Münch..

Zusammengestellt von Ulrike Eichweber: webredaktion@uni-due.de

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe
Freitag, 27. November