Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Soziale Verantwortung früh vermitteln

UNIAKTIV feiert 10-Jähriges

[26.11.2015] Sie machen die Welt ein bisschen besser: Mehr als 2.500 Studierende und etwa 60 Lehrende haben an der Universität Duisburg-Essen (UDE) bislang 152 Service Learning-Seminare und Projekte mit gesellschaftlichem Bezug verwirklicht. Rund 300 gemeinnützige Einrichtungen konnten davon profitieren. Mit dieser Bilanz blickt UNIAKTIV auf zehn erfolgreiche Jahre. Das Zentrum für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung verbindet universitäre Lehre und praxisnahe Hilfe. Mit Freunden und Partnern wird am 9. Dezember in der Brücke am Campus Essen auf die erste Dekade angestoßen.

„Das Konzept des Service Learning kommt aus den USA. Wir haben es hier als Vorreiter zuerst in Lehrveranstaltungen eingebracht. Fachwissen und Schlüsselkompetenzen in sozialen, kulturellen und ökologischen Bereichen werden so vertieft oder gleich praktisch angewendet“, sagt Koordinator Karsten Altenschmidt.

Ein Musterbeispiel dafür ist das Seminar Öffentlichkeitsarbeit in Institutionen, das Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit bzw. Public Relations vermittelt. Anschließend wird das erworbene Wissen in drei bis fünf Projekten praxisnah umgesetzt: Die Studierenden beschäftigen sich über mehrere Wochen mit Problemstellungen in ausgewählten sozialen, kulturellen und ökologischen Einrichtungen. Eine abschließende Präsentation und entsprechendes Feedback verbinden die beiden Aspekte Service und Lernen.

Das Masterseminar des Lehrstuhls für Medizinmanagement ist ein weiteres Beispiel: Zivilgesellschaftliche Organisationen wie Medinetz Essen, Rheumaliga NRW e.V. sowie die Gesamtschule Essen-Borbeck formulierten mit den Lehrenden konkrete Forschungsaufgaben. Bei der Partnerakquise wurden die Lehrenden von UNIAKTIV unterstützt. Die Studierenden organisierten unter anderem für Medinetz Befragungen und erfuhren so, wie im Ruhrgebiet die medizinische Versorgung von Migranten ohne Krankenversicherung abläuft. Durch die Ergebnisse konnten sie einordnen, welche Akteure beteiligt sind. Und die Einrichtung bekam einen besseren Überblick über ihre Zielgruppe.

Gegründet wurde UNIAKTIV im Jahr 2005 von Jörg Miller und Prof. Dr. Wolfgang Stark, Leiter des Labors für Organisationsentwicklung (OrgLab). Seit 2013 ist Service Learning ein fester Bestandteil des Angebots der UDE.


Weitere Informationen: http://www.uniaktiv.org
Karsten Altenschmidt, UNIAKTIV, Tel. 0201/183-2120, karsten.altenschmidt@uniaktiv.org

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488