ZfH | Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung

Herzlich willkommen!

Auf diesen Seiten erfahren Sie alles über die Serviceleistungen und Projekte des Zentrums für Hochschul- und Qualitätsentwicklung.

+++ Aktuelles aus dem ZfH +++

Lesen Sie hier, welche Veranstaltungen, Projekte, Ausschreibungen und Informationen neu sind:

Bewerbungen ab sofort möglich

Ausschreibung zum Innovationspreis 2016 jetzt online!

Zum achten Mal verleiht die Universität Duisburg-Essen in diesem Jahr den „Preis für hochschuldidaktische Innovationen in der Lehrpraxis“ und wir möchten Sie herzlich dazu einladen, sich zu bewerben!
Gesucht und gewürdigt werden innovative Lehrprojekte von engagierten Teilnehmenden der hochschuldidaktischen Weiterbildungsangebote der UDE.
Dotiert ist der Preis mit 5.000 Euro zur Verwendung in der Lehre.
Die Ausschreibung sowie ausführlichere Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Seite zum Innovationspreis 2016 unter
https://www.uni-due.de/zfh/innovationspreis.php

Bitte bewerben Sie sich!

„ChanceMINT.NRW“: Vom Traumstudium zum Traumjob – wie geht das?

MINT-Studentinnen im Bachelorstudium für Karriereentwicklungsprogramm gesucht!

Als Bachelor-Studentin im MINT-Studium haben Sie ab Sommer 2016 erneut die Gelegenheit Ihre Berufsvorstellungen mit Expert*innen der UDE und  der HRW sowie mit Kooperationspartnern namhafter Unternehmen aus dem Ruhrgebiet  im zweisemestrigen Programm „ChanceMINT.NRW“ zu präzisieren. In Tagesexkursionen und in einer intensiven Praxisphase können Sie zukünftige Berufsfelder kennen lernen und mit Mentor*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft über ihre Arbeitsbereiche ins Gespräch kommen. Im Begleitprogramm können Sie sich u.a. gemeinsam mit Expert*innen auf Ihre Vorstellungsgespräche vorbereiten, sich mit Ihren Kommiliton*innen über Ihre Karrierevorstellungen austauschen und sich von Personalverantwortlichen Feedback auf Ihre Bewerbungsunterlagen einholen.

Stärken Sie Ihr persönliches Netzwerk und bewerben Sie sich bis zum 8.05.2016 um einen der 20 Programmplätze. Senden Sie dazu Ihr Motivationsschreiben zusammen mit Ihrem Lebenslauf als pdf-Dokument per E-Mail an nicole.auferkorte-michaelis@uni-due.de.

Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie online unter www.uni-due.de/zfh/chancemint.

Anmeldung ab sofort möglich

Spring School am 19. – 20. April 2016

Am 19. - 20. April 2016 findet die Spring School for Young Researchers statt. Die Spring School ist ein fachübergreifendes Qualifizierungsangebot für Promovierende und Postdocs an der UDE, das von der Werkstatt Wissenschaftskarriere entwickelt wurde.
Alle Workshops finden in Englischer Sprache statt. Die Anmeldung ist ab sofort über den Terminplaner möglich. Anmeldeschluss ist der 7. April. 

 

Abschlussveranstaltung der E-Learning-Startphase am 23.02.

E-Learning-Netzwerktag 2016

Welchen Mehrwert hat E-Learning für Studium und Lehre? Wo liegen Chancen und Grenzen von e-gestützten Lehr- und Lernformen? Wie sieht der Einsatz von E-Learning an der UDE aus? Im Rahmen des diesjährigen Netzwerktags werden die Ergebnisse aus den nunmehr seit zwei Jahren laufenden Projekten der „Startphase der E-Learning-Strategie“ vorgestellt.

Datum: 23.2.2016, 09.00 – 15.00 Uhr
Glaspavillon (R12 S00 H12), Campus Essen
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 15.02.2016

Anmeldung und das Tagesprogramm finden Sie hier.

[28.01.2016]

Anmeldungen ab sofort möglich

Frühjahrsakademie am 01. März 2016

Sie interessieren sich für eine Promotion oder stehen noch ganz am Anfang?
Die Frühjahrsakademie unterstützt Sie bei Ihrem Entscheidungsprozess und in der Startphase des Promotionsprozesses mit verschiedenen Workshops.
Die Frühjahrsakademie ist eine gemeinsame Veranstaltung des Nachwuchsförderprogramms ScienceCareerNet-Ruhr.
Nähere Informationen zur Frühjahrsakademie am 01. März 2016 und Anmeldung ab sofort im Terminplaner.

[28.01.2016]

12. Karriereforum für promovierte Wissenschaftler/innen

„Wissenschaftswege im Weitwinkel“

Am 17. März 2016 findet an der TU Dortmund im Erich-Brost-Haus wieder das Karriereforum für promovierte Wissenschaftler/innen im Rahmen des ScienceCareerNet Ruhr statt. Es trägt den Titel „Wissenschaftswege im Weitwinkel“.
Dieses 12. Karriereforum informiert zu verschiedenen Möglichkeiten der individuellen Laufbahnplanung und bietet die Chance, sich mit Expert/innen zu hochschulpolitischen und karriererelevanten Themen auszutauschen.
Angebotene Themenrunden sind unter anderem „Berufungsverhandlungen bei Erstberufung“, „Berufsbild Forschungsreferent/in“ sowie „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“. Auch Einzelberatungen zu verschiedenen Karrierewegen sind möglich.
Die Anmeldung und das Programm des Karriereforums finden Sie hier. Da die Zahl der Plätze in den Einzelberatungen und Themenrunden begrenzt ist, wird geraten, sich frühzeitig anzumelden.

Anmeldeschluss ist der 21.02.2016.

[21.01.2016]

Bewerben und professionalisieren Sie sich:

KomDiM-ProfiLS

KomDiM bietet in 2016 eine berufsbegleitende Professionalisierung für DiM-Akteur*innen an, die sich an Hochschulen in NRW für die Implementierung von Diversity Management in Lehre und Studium einsetzen.

Die Professionalisierung umfasst fünf Workshopblöcke, in denen sich die Teilnehmenden selbst reflektieren sowie ihr eigenes DiM-Projekt zur Implementierung von Diversity-Management in Studium und Lehre über inhaltliche Impulse und kollegiale Beratung (weiter)entwickeln können.
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung für das Programm!
Bewerbungsfrist ist der 15.02.2016.

Mehr Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie hier.

[14.01.2016]

Neues Angebot

Karte zu Flüchtlingsinitiativen an Hochschulen in NRW

In unserem Service-Bereich steht ab sofort eine virtuelle Karte zur Verfügung, die einen Überblick über Initiativen, Projekte und Maßnahmen an Hochschulen in NRW geben soll, welche sich in erster Linie an Geflüchtete richten. Die Karte visualisiert, wie die Hochschulen im Land sich auf die möglichen neuen Studierenden vorbereiten, welche Angebote geschaffen und welche strukturellen Maßnahmen eingeleitet werden. Sie soll allen, die sich engagieren möchten, eine Möglichkeit bieten, schnell einen Überblick über bestehende Maßnahmen zu bekommen und auch neue Ideen und Handlungsansätze kennenzulernen. Die Karte wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Ergänzungsvorschläge werden gerne entgegengenommen.

[14.01.2016]

Hochschuldidaktik als Bestandteil ganzheitlicher Personalentwicklung an Hochschulen:

Kompetenzentwicklung für die Wissenschaft!

… so lautete die Empfehlung des ZfH an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des  Kongresses „PE an Hochschulen – weiterdenken. Kreativ – wirksam – nachhaltig“, der an der UDE am 26.11.2015 stattfand.
Dr. Auferkorte-Michaelis und Dr. Ruschin argumentierten, dass angesichts der vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben und Funktionen lehrender Wissenschaftler_innen eine Professionalisierung des Lehrhandelns dabei unterstützt, diesen Anforderungen sachgerecht, effektiv und ressourcenschonend begegnen zu können. Als wesentliche Bausteine einer Personalentwicklung mit Hochschuldidaktik wurden deshalb vor allem Zeit und Raum identifiziert, um mit und von Kolleg_innen zu lernen, um das eigene Lehrverständnis und -handeln zu reflektieren und um Herausforderungen in der Lehre selbstbewußt und informiert aufgreifen zu können.

Informationen zum Kongress und alle Beiträge können hier heruntergeladen werden.

[10.12.2015]

Arbeitgeberpreis 2015 für Bildung

Starke E-Learning-Strategie

Am eigenen Schreibtisch lernt es sich am besten, vor allem wenn man auf alle wichtigen Materialien – wissenschaftliche Texte, Versuchsvideos oder Vorlesungsmitschnitte – problemlos online zugreifen kann. Für ihren umfassenden Strategieprozess im Bereich E-Learning ist die Universität Duisburg-Essen (UDE) jetzt mit dem Arbeitgeberpreis für Bildung 2015 ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

[26.11.2015]

Cover des Sammelbandes "Neu gedacht und neu gemacht: Lehrideen aus der Universität Duisburg-Essen"

CUNST-Publikation

"Neu gedacht und neu gemacht: Lehrideen aus der Universität Duisburg-Essen"

An der Universität Duisburg-Essen wird mit viel Leidenschaft, Kreativität und Engagement gelehrt. Das beweisen die 18 Beiträge im Band „Neu gedacht und neu gemacht: Lehrideen aus der Universität Duisburg Essen“. Hier geben Lehrende der UDE Einblick sowohl in Konzeption und Umsetzung ihrer Veranstaltungen als auch in die damit jeweils verbundenen Überlegungen und Erfahrungen.
Ganz gleich, ob Lehre in Großgruppen, forschend oder projektorientiert stattfindet, ob es um kompetenzorientiertes Prüfen geht – die hier vorgestellten Veranstaltungen laden zum (Neu-) Entdecken der eigenen Lehre und zum Austausch darüber ein.

Die Publikation ist im Rahmen der Werkstatt „Lehre konkret“ des QV-Projektes „Cunst- Curricula nachhaltig stärken“ entstanden. Von 2013 bis 2015 unterstützte Cunst Lehrende dabei, innovative Ideen für gute Lehre, Curriculaentwicklung und Studiengangkoordination umzusetzen und weiterzuentwickeln.
Herzstück der Werkstatt „Lehre konkret“ - wie auch des Gesamtprojektes Cunst – ist die kollegiale Beratung zwischen den Lehrenden der UDE über Fakultäts- und Disziplingrenzen hinweg.

Die Publikation ist auf Anfrage erhältlich bei Dr. Sylvia Ruschin bzw. Stefanie Straub und kann hier oder auf https://www.uni-due.de/zfh/cunst.php heruntergeladen werden.

[05.11.2015]

v.l.: Annette Ladwig, Sven Oleschko, Wiebke Breustedt, Henrik Dindas und Isabell van Ackeren

Zertifikatsverleihung

Hochschuldidaktik KompAkt

Zum feierlichen Abschluss des kooperativen Weiterbildungsformats „Hochschuldidaktik KompAkt“ wurden am 27.10. den drei UDE-AbsolventInnen Sven Oleschko, Wiebke Breustedt  und Henrik Dindas im kleinen feierlichen Rahmen die Zertifikate von Prorektorin Isabell van Ackeren überliehen.
Die berufsbegleitende Weiterbildung zur Professionalisierung und Multiplikation im Bereich Lehre und Studium ist ein Kooperationsprogramm der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Universität Duisburg-Essen,  Universität zu Köln und Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Brühl. Die Weiterbildung umfasste Workshop-, Mentoring- und Praxisphasen, in denen Konzepte und Methoden für die Beratung und Weiterbildung von Lehrenden, Gremien und Fakultäten entwickelt und reflektiert wurden.
Die Teilnehmenden dieser Weiterbildung wurden im Zeitraum März 2014 bis Juni 2015 von Expertinnen und Experten im Bereich der Beratung und Hochschuldidaktik, unter anderem Annette Ladwig vom Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung, beraten und qualifiziert.

[30.10.2015]

Festveranstaltung

ProSALAMANDER goes OnTOP

Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung am 17.11.2015 um 18 Uhr in der Zentralbibliothek der Stadt Essen (ca. 100 Meter gegenüber vom Essener Hauptbahnhof; Hollestraße 3, 45127 Essen) ein.
Mit der Veranstaltung feiert die Universität Duisburg-Essen den Abschluss des erfolgreichen Pilotprogramms für zugewanderte Akademiker/innen ProSALAMANDER und zugleich den Auftakt des auf Erfahrungswerten aus ProSALAMANDER basierenden Programms OnTOP|UDE.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Weitere Informationen und Details zur Veranstaltung, sowie zur Anmeldung sind ab sofort hier abrufbar.

[29.10.2015]

Die Preisträger 2015: Dr. Dietmar Meinel (li.) und Courtney Moffett-Bateau, M.A. (re.)

Preis für

Hochschuldidaktische Innovationen in der Lehrpraxis

Seit 2009 wird an der Universität Duisburg-Essen jährlich der "Preis für hochschuldidaktische Innovationen in der Lehrpraxis" verliehen. Ziel ist es, die exzellenten Leistungen hochschuldidaktischer Lehre und Beratung an unserer Hochschule sichtbar zu machen und das besondere Engagement von Lehrenden für neue Lehrideen zu würdigen.

Der Preis richtet sich an Lehrende der Universität Duisburg-Essen (UDE), die an einer hochschuldidaktischen Weiterbildung der UDE teilgenommen haben und innovativ in der Lehre tätig sind.

Der/die erste Preisträger/in erhält einen Sachmittelpreis in Höhe von 5000 Euro zur Verwendung in der Lehre. Über die Platzierung der Teilnehmer entscheidet eine Jury, bestehend aus Vertreter/inne/n der Hochschulleitung, dem/der Preisträger/in des Preises für hochschuldidaktische Innovationen aus dem jeweiligen Vorjahr, Zertifkatsträger/inne/n des NRW-Pro­gramms „Pro­fessionelle Lehrkompetenz" sowie aus Mitgliedern des Teams Hoch­schul­di­daktik.

Die prämierten Projekte werden als best-practice-Beispiele auf den Internetseiten des Bereichs Hochschuldidaktik am ZfH der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der diesjährige Innovationspreis 2015 an Herrn Dr. Dietmar Meinel und Frau Courtney Moffett-Bateau, M.A. geht.

Sie haben die Jury mit ihrer Lehrveranstaltung im Wintersemester 2014/2015 und einer Studienkonferenz am 29.04.2015 überzeugt, welche sich mit dem Thema "Now You See It, Now You Don't: Interdisciplinary Explorations of Race in a 'Postracial' America" beschäftigte.

Wir bedanken uns bei den beiden Preisträgern für Ihre innovative Idee und Ihr Engagement und sagen: Herzlichen Glückwunsch!

[01.10.2015]

TalentKolleg Ruhr

Offene Türen für Talente!

Wir laden ein zum Tag der offenen Tür im Rahmen der TalentTage Ruhr.
Das neu gegründete TalentKolleg Ruhr ist ein gemeinsames Programm der Stiftung Mercator, der Universität Duisburg-Essen, der Fachhochschule Dortmund und der Westfälischen Hochschule zur Beratung und Qualifizierung von BildungsaufsteigerInnen.

Informationen zur Veranstaltung

Wann:

  • Dienstag, 15. September 2015, ab 11:00 Uhr.

Wo:

  • Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung der Universität Duisburg-Essen,
    Keetmannstr. 7-9, 47058 Duisburg.

Was:

  • 11:00 Uhr: Come together
  • 11:15 Uhr: Feierliche Eröffnung durch die Prorektorin für Diversity Management und Internationales, Prof. Dr. Ute Klammer
  • 11:30 Uhr: „Talente fördern im Ruhrgebiet – Was heißt das für uns?“:
    Eine Informationsveranstaltung zum TalentKolleg Ruhr der Universität Duisburg-Essen mit Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch
    Moderation: Armin Himmelrath
  • 11:30 Uhr: Informations- und Beratungsveranstaltungen für die jeweiligen
    Zielgruppen
  • 13:15 Uhr: Ausklang der Veranstaltung mit kleinem Buffet

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten!
(Anmeldungen an: sandra.besch@uni-due.de

[20.08.2015]

Herbstakademie für Promovierende

Anmeldungen ab sofort möglich

Die Herbstakademie findet in diesem Jahr am 22. und 23. September im Gerhard-Mercator-Haus am Campus Duisburg statt.

Die Herbstakademie ist eine Veranstaltung des Nachwuchsförderprogramms „ScienceCareerNetRuhr“, das für interessierte Promovierende der Universitätsallianz Ruhr gemeinsam eine überfachliche Unterstützung in ihrer Karriereentwicklung leistet. Promovierende der Natur-, Ingenieur-, Geistes-, Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften erhalten die Möglichkeit, an einem hochwertigen, überfachlichen Qualifizierungsangebot teilzunehmen, fachinterne und interdisziplinäre Netzwerke zu bilden und erweiterte Karriereperspektiven zu entwickeln.

Weitere Informationen und Details zum Programm, sowie zur Anmeldung sind ab sofort hier abrufbar. Anmeldeschluss ist der 07. September 2015.
Ihre Rückfragen richten Sie bitte an Valentina Vasilov per Mail oder telefonisch unter der 0203 379 7725.

[14.08.2015]

Karriereforum für promovierte Wissenschaftler_innen am 12.10.2015

Bleiben oder gehen? Außeruniversitäre Karrierewege für Promovierte

Am 12. Oktober 2015 findet an der TU Dortmund das Karriereforum für promovierte Wissenschaftler_innen im Rahmen des ScienceCareerNet Ruhr statt.

Dieses 11. Karriereforum informiert in konzentrierter Form über Möglichkeiten der individuellen Laufbahnplanung und bietet die Chance, sich mit erfahrenen Persönlichkeiten zu karriererelevanten Themen auf hohem Niveau auszutauschen. Hochkarätige Expert_innen aus außeruniversitären Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Wirtschaft und Industrie nehmen sich Zeit für intensive Gespräche und beantworten Ihre Fragen.
Stellen Sie sich Ihren Tagesplan zusammen und wählen Sie aus Themenrunden
wie z. B. „Karriere in der Wirtschaft/Industrie“, „Karriere in außeruniversitären Forschungseinrichtungen“ sowie „Der Schritt in die Selbstständigkeit“. Auch Einzelberatungen zu Karriereoptionen sowie ein Bewerbungsunterlagen-Check sind möglich.
Die Anmeldung und das Programm des Karriereforums finden Sie ab sofort hier.

Anmeldeschluss ist der 20.09.2015.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 30,- Euro und schließt Getränke und Mittagessen ein.
Weitere Informationen gibt Nadine Finke-Micheel unter 0231/755-7124 oder unter karriereforum@tu-dortmund.de.

[31.07.2015]

Studienprogramm für zugewanderte Akademiker_innen in NRW

OnTOP – Open-Air-Veranstaltung der Charta der Vielfalt war ein voller Erfolg!

Am 10. Juni 2015 veranstaltete die Charta der Vielfalt ein Open-Air-Event anlässlich des 3. Deutschen Diversity-Tags auf dem Schadowplatz in Düsseldorf. Auch das Projektteam des Studienprogramms OnTOP an der Universität Duisburg-Essen wirkte mit Rat und Tat mit.

Das OnTOP-Team informierte umfassend über die auf die Bedarfe der Teilnehmenden zugeschnittenen Qualifizierungsbausteine des Programms und tauschte sich mit Vertreter_innen aus Politik und Wirtschaft über die Integration von zugewanderten Akademiker_innen aus. Mit einem Beitrag zur Fotoausstellung wurde dabei ein sichtbares Zeichen für mehr Vielfalt in Gesellschaft und Arbeitswelt gesetzt.

Plakat zum Deutschen Diversity Tag 2015

Die Besucher_innen des Events waren begeistert. Auch bei allen anderen Beteiligten hinterlässt die Veranstaltung einen bleibenden Eindruck!

OnTOP wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

[26.06.2015]

3. bundesweiter Diversity-Tag an der UDE

Zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen des ZfH ausgezeichnet

Die Universität Duisburg-Essen feierte am 09. Juni 2015 den 3. bundesweiten Diversity-Tag, in dessen Rahmen auch die Diversity-Preise verliehen werden.
Zu den PreisträgerInnen gehören dieses Jahr unter anderen Maiken Bonnes, die zusammen mit René Breiwe (Fakultät für Bildungswissenschaften) den Diversity Forschungspreis erhielt, und Dr. Renate Petersen, die mit dem Diversity Engagementpreis ausgezeichnet wurde.
Das ZfH beglückwünscht die PreisträgerInnen!

Weitere Informationen finden Sie hier.

[12.06.2015]

UDE beteiligt sich mit dem Projekt OnTOP am Open-Air-Event der Charta der Vielfalt:

UDE setzt mit OnTOP ein sichtbares Zeichen für mehr Vielfalt in Gesellschaft und Arbeitswelt

Als eines von vier auserwählten Projekten in NRW und zwölf Projekten in Deutschland beteiligt sich die Universität Duisburg-Essen mit ihrem Programm für zugewanderte AkademikerInnen – OnTOP – an der Fotoausstellung der Charta der Vielfalt. Im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung anlässlich des 3. Deutschen Diversity-Tags erhalten alle Interessierten am 10.06.2015 zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Schadowplatz in Düsseldorf die Gelegenheit, die Menschen hinter den Fotos kennenzulernen und mehr über ihre Ideen und Geschichten zu erfahren.
Auch das Projektteam von OnTOP ist mit einem Stand bei der Veranstaltung vertreten und berichtet, wie es aufbauend auf den Erfahrungswerten aus dem Pilotprojekt ProSALAMANDER mit dem Projekt OnTOP nach Deutschland zugewanderte AkademikerInnen bei der Entfaltung ihrer Potenziale unterstützt.

Das Programm zum Open-Air-Event mit vielen weiteren abwechslungsreichen Aktionen gibt es auf der Homepage der Charta der Vielfalt.

Das am Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung im Projektbereich Offene Hochschule angesiedelte Projekt OnTOP wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Durchführung des Programms OnTOP erfolgt in einem Verbundprojekt mit der Otto Benecke Stiftung e.V. und der Hochschule Niederrhein.
Als Ansprechpartner zu OnTOP an der Universität Duisburg-Essen steht die Projektleitung, Herr Wojciech Cichon (wojciech.cichon@uni-due.de, Tel.: 0203-379-7077), gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen zu OnTOP finden Sie auch auf der Homepage zum Projekt:
www.uni-due.de/ontop.

[05.06.2015]

UDE beteiligt sich am Talentscouting-Programm

Verborgene Talente aufspüren

Als eine von sieben Hochschulen in NRW beteiligt sich die Universität Duisburg-Essen am Talentscouting-Programm des Landes. Das am Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung im Projektbereich Offene Hochschule angesiedelte Programm wird in enger Verzahnung mit dem TalentKolleg Ruhr der UDE bereits am 1. Juli seine Arbeit aufnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

[05.06.2015]

Angebot für Promovierende und Postdocs

Anmeldestart Sommerschule 2015

Promovierende, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden können sich ab sofort für die Sommerschule 2015 anmelden.

Die Sommerschule der Werkstatt Wissenschaftskarriere dient der (Weiter-)Entwicklung überfachlicher Schlüsselkompetenzen, die im wissenschaftlichen und außeruniversitären Feld notwendig sind.

Die Sommerschule findet vom 14.-17. Juli 2015 statt. Anmeldeschluss ist der 06. Juli 2015.

Nähere Informationen zur Anmeldung und zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

[05.06.2015]

Sommerabend für Postdocs der UA Ruhr

Wissenschaft als Beruf - Karriereperspektiven in der akademischen Forschung

Einmal im Jahr lädt ScienceCareerNet Ruhr alle promovierten Wissenschaftler/innen der drei UAR-Universitäten zu einem Sommerabend ein. In diesem Jahr findet der Sommerabend am 24. Juni an der Ruhr-Universität Bochum statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Vortrag von Prof. Dr. Ferdi Schüth zum Thema "Wissenschaft als Beruf - Karriereperspektiven in der akademischen Forschung." Vor dem Hintergrund seiner Erfahrung als amtierender Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft und ehemaliger Vizepräsident der DFG gibt Prof. Dr. Ferdi Schüth einen Überblick über die Forscherkarriere in Deutschland. Dabei geht es sowohl um universitäre, als auch um außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.
Nach dem Vortrag und anschließender Diskussion gibt es die Möglichkeit sich bei einem kleinen Imbiss auszutauschen und zu vernetzen.

Um Anmeldung bis 17.06.2015 mittels Anmeldeformular wird gebeten.

[21.05.2015]

Promotion inklusive

Promotionsstellen für Schwerbehinderte

Zwei Promotionsstellen für schwerbehinderte Absolvent/innen schreibt die UDE aus. Dabei handelt es sich um dreijährige sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse. Bewerben können sich Absolvent/innen aller Fachrichtungen. Damit beteiligt sich die UDE an dem Projekt PROMI - Promotion inklusive - mit dem die Sichtbarkeit von behinderten Akademiker/innen gefördert und Barrieren abgebaut werden.

Bewerbungsschluss: 30. Mai 2015.

Ausschreibung

https://www.uni-due.de/wissenschaftskarriere/inklusion

[28.04.2015]

E-Learning-Netzwerktag findet großen Anklang

Am 16.04.15 fand der erste E-Learning-Netzwerktag an der UDE im Gerhard-Mercator-Haus in Duisburg statt. Auf der Veranstaltung hatten die rund 100 BesucherInnen die Möglichkeit sich zu aktuellen E-Learning-Themen zu informieren und mit den ProjektpartnerInnen der Startphase der E-Learning-Strategie sowie weiteren GastrednerInnen auszutauschen.

Darüber hinaus wurden in den Nebenräumen des Gerhard-Mercator-Hauses die verschiedenen E-Learning-Tools und Services an der UDE ausgestellt. Hier konnten sich die BesucherInnen im Anschluss an die Präsentationen zur Umsetzung ihrer eigenen E-Learning-Ideen beraten lassen.

Weitere Informationen sowie die Präsentationen finden Sie hier.

[16.04.2015]

Universitätsallianz Ruhr

Wege zur Forschungsförderung

Die Informationsveranstaltung "Wege zur Forschungsförderung" der Universitätsallianz Ruhr findet am 05.Mai 2015 im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum statt. Dabei soll vor allem über die vielfältigen Möglichkeiten der Drittmittelfinanzierung für innovative Forschungsprojekte informiert werden.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitätallianz Ruhr. Die Teilnahme ist für Angehörige dieser Universitäten kostenfrei. Detaillierte Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 19.April 2015.

[26.02.2015]

Weitere Meldungen und Terminankündigungen des Zentrums für Hochschul- und Qualitätsentwicklung finden Sie hier.