Institutional Research

Beispiele für IR an der UDE

Hochschulinterne Studien und Analysen, beispielsweise zur Studierendenschaft, zur Lehrqualität und Studierbarkeit sowie zum Studienerfolg bilden wichtige Grundlagen für Antragstellungen und Prozesse der Qualitätsentwicklung. Das ZHQE unterstütze die Antragstellenden mit Methoden des IR u.a. im Zusammenhang der Projekte Bildungsgerechtigkeit im Fokus und ProViel. Zur Evaluation des Praxissemesters realisierten wir gemeinsam mit dem Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) eine Workloaderhebung.

Folgende Verfahren des IR führen wir regelmäßig durch:

  • Studierendenumfragen (UDE-Panel, Absolvent*innenumfrage, RuhrFutur)
  • Diversity Monitoring
  • ECTS-Monitoring

Clearingstelle für Befragungsanfragen

Die Hochschule benötigt empirische Informationen aus Umfragen für Rechenschaftslegung und Qualitätsentwicklung. Gleichzeitig ist die Hochschule und ihre Mitglieder in vielfältiger Weise für externe wissenschaftliche Fragestellungen interessant. Weil die Bereitschaft, an Umfragen teilzunehmen mit steigender Zahl an Kontaktierungen sinken kann, prüft das ZHQE im Auftrag der Hochschulleitung Umfrageanfragen, um die Last der Befragten durch Umfragen zu minimieren. Werden externe Umfragen durchgeführt, koordinieren wir das Verfahren und sorgen dafür, dass für die UDE - wenn möglich - ein Mehrwert, beispielsweise durch hochschulübergreifende Vergleiche, geschaffen wird.

Ansprechpartner*innen

Institutional Research

Dr. Nicole Auferkorte-Michaelis

Tel.: 0203/379-7006
nicole.auferkorte-michaelis@uni-due.de

Dr. Heide Schmidtmann

Tel.: 0203/379-7726
heide.schmidtmann@uni-due.de


Clearingstelle

Karl-Heinz Stammen

Tel.: 0203/379-7025
karl-heinz.stammen@uni-due.de