Ansprechpartner an der UDE

Science Support Centre – SSC

Dr. Anke Hellwig
komm. Leitung SSC

Tel.: +49 201 183-2941

E-Mail

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Siedeln Sie Ihre Nachwuchsgruppe an der Universität Duisburg-Essen an! Wir unterstützen Sie bei allen Herausforderungen und bieten Ihnen im Rahmen unseres umfassenden Nachwuchsprogramms exzellente Perspektiven.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Universität Duisburg-Essen im Rahmen des Programms zur Förderung der Rückkehr des hoch qualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland des Landes Nordrhein-Westfalen (sog. NRW-Rückkehrprogramm).

Auch dieses Jahr kündigt das hierfür verantwortliche Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW die Ausschreibung dieses Programms an, das seit 2007 exzellenten und derzeit im Ausland forschenden Wissenschaftler*innen ermöglicht, eine Nachwuchsgruppe aufzubauen. Diese wird für fünf Jahre mit bis zu 1,25 Mio. Euro/Gruppe gefördert.

Ausgehend von dem Ziel, Nordrhein-Westfalen als herausragenden Forschungsstandort bundesweit und international an die Spitze zu führen, werden talentierte Nachwuchswissenschaftler*innen im Ausland gesucht, die sich mit der Thematik "Batterieforschung" befassen und mit ihren herausragenden Ideen zur Material- und Systementwicklung, Prozesstechnologie, Produktionsmethodik oder auch zur Gestaltung von Energiekonzepten beitragen können.

Die Universität Duisburg-Essen ist mit ihrer Batterieforschung breit aufgestellt. Einblicke und Informationen erhalten Sie u. a. auf den folgenden Seiten:

CENIDE – Center for Nanointegration Duisburg-Essen
Ansprechpartner:
Links:
Projekt:

 

Lehrstuhl Energietechnik
Ansprechpartnerin:

Antragstellung

Bewerben können sich hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler*innen, deren Promotion im Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses zwei bis sechs Jahre zurückliegt und deren Lebensmittelpunkt in Deutschland lag, bevor sie ins Ausland gingen. Zum Zeitpunkt der Bewerbung (Stichtag) sollte er/sie im Ausland wissenschaftlich tätig sein und insgesamt mindestens 12 Monate wissenschaftlicher Forschung im Ausland vorweisen können.

Sämtliche Informationen zum diesjährigen NRW-Rückkehrprogramm mit dem Thema Batterieforschung finden sich unter www.rueckkehrprogramm.nrw.de.

Bewerbungsschluss ist der 26. April 2020.