KONTAKT | AKTUELLES | ZUR PERSON | LEHRE | FORSCHUNG | PUBLIKATIONEN | TEAM | AMNESTIE ODER AMNESIE? | EXKURSIONEN | PROMOTIONEN

Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Vergleichende Politikwissenschaft

Zur Person

Studium

1987 - 1992: Diplomstudium der Politikwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

1996: Promotion zum Dr. rer. pol. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2009: Habilitationsschrift: „Neue Konflikte - neue gesellschaftliche Koalitionen? Die europäischen Wähler und ihre Parteien – Cleavages in West- und Osteuropa.“

Berufstätigkeit

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Kommunikation und wechselseitige Wahrnehmung deutscher und polnischer Studierender an der Europa-Universität Viadrina“ Frankfurt (Oder) im Rahmen der Interregionalen Förderung der Europäischen Union

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt „Kommunikation und wechselseitige Wahrnehmung deutscher und polnischer junger Erwachsener in Frankfurt (Oder) und Slubice“ am Lehrstuhl für Vergleichende Kultursoziologie der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre der Universität Greifswald

Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung (Feodor Lynen-Forschungsstipendium) und Forschungsaufenthalt an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ljubljana (Slowenien)

Vertretungsprofessorin am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre der Universität Greifswald

Arbeitsschwerpunkte

Demokratieforschung, Wahlforschung, Politische Einstellungs- und politische Kulturforschung, Transformationsforschung, Empirische Sozialforschung, Methoden der Datenerhebung und -analyse

Schwerpunktgebiet: Osteuropa

Ausländerfeindlichkeit und Gewalt (abgeschlossenes Forschungsprojekt)
Jugendsoziologie und Stereotypenforschung (abgeschlossenes Forschungsprojekt)

Forschungsaufenthalte

1994/1995: Friedrich-Naumann-Stiftung Budapest: Recherchen zur Dissertation: „Ungarn in Europa. Demokratisierung durch politischen Dialog?“ mit Expertenbefragungen am ungarischen Parlament, am ungarischen Außenministerium, der Wirtschaftsuniversität und der Vertretung der Europäischen Kommission in Budapest

2000-2004: Reisen nach Estland und Bulgarien als Kooperationspartnerin im Projekt des 5. EU-Rahmenprogramms „Democratic Values“ am Lehrstuhl für Vergleichende Kultursoziologie der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)

2006: Forschungsreise nach Rumänien, Ungarn und Bulgarien mit Experteninterviews im Rahmen des Habilitationsprojektes

2005-2007: Forschungsaufenthalt an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ljubljana (Slowenien); Forschung zum Wahlverhalten in Slowenien, Bulgarien, Ungarn und Rumänien; Abfassen der Habilitationsschrift

Redaktionsmitgliedschaft

Seit September 2006 bin ich Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft – Comparative Governance and Politics des VS-Verlages.

Seit Juni 2009 bin ich Mitglied im Board der „Romanian Sociology“.

Mitgliedschaften

Sprecherrat der Sektion „Vergleichende Politikwissenschaft“ (DVPW)

Sprecherrat der Sektion Ost- und Ostmitteleuropasoziologie der Deutschen
Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Arbeitskreis „Interkultureller Demokratievergleich“ (DVPW)

International Political Science Association (IPSA)

Research Group „Democratisation in Comparative Perspective“ (IPSA)

American Political Science Association (APSA)

European Association for the Advancement of Social Sciences (EA)

Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)