Mit dem Medienangebot der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen verbindet man häufig Studien- und Forschungsliteratur der Gegenwart, des 20. und 21. Jahrhunderts – und natürlich aktuelle elektronische Medien.

Doch wir haben auch wertvolle wissenschaftliche Literatur ab dem 16. Jahrhundert. Diese Rara sind sicher nicht mit den umfangreichen Sammlungen der großen Staatsbibliotheken vergleichbar, aber wir schätzen sie deshalb umso mehr.

Insgesamt hat die UB ca. 5.500 Einzelbände, die zum wertvollen Buchbestand zählen. Sie wurden von Vorgängereinrichtungen ererbt oder geschenkt, aber auch systematisch antiquarisch oder auf Auktionen eingekauft.