Im NRW-Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschullehre“ haben Lehrende die Gelegenheit sich hochschuldidaktisch zu professionalisieren.

Inhaltliche Schwerpunkte im Programm bilden die folgenden Themenbereiche:

  • lernförderliche Gestaltung der Fachlehre,
  • kompetenzorientiertes und transparentes Prüfen,
  • Studierende im Lehr-/Lernprozess konstruktiv beraten,
  • Lehrveranstaltungen und Studiengänge evaluieren und
  • innovative Entwicklungen in Lehre und Studium fachbezogen und fachübergreifend zu initiieren.

Das NRW-Zertifikat an der Universität Duisburg-Essen hat einen Umfang von 200 Arbeitseinheiten (1 AE = 45 Minuten) und setzt sich aus drei Modulen zusammen, die unabhängig voneinander besucht werden können.
Im Einzelnen setzen sich die Module wie folgt zusammen:

NRW I - Basismodul (60 AE):
Im Basismodul arbeiten die Teilnehmer/innen an Grundfragen des Lehrens und Lernens. Die Organisation von Lernprozessen steht im Zentrum, soweit sie sich auf Lernsituationen, Lehrveranstaltungen und die Förderung des Selbststudiums bezieht.

Workshop "Studium und Lehre" im Basismodul (09.03. und 17.08.2015)           
+ drei Workshops aus dem NRW I-Workshopangebot

NRW II - Erweiterungsmodul (60 AE):
Im Erweiterungsmodul können die Teilnehmer/innen spezielle, auch fachbezogene Aspekte thematisieren, wobei die im Basismodul behandelten Themen weitergeführt werden sollen.

Workshop "Studium und Lehre" im Erweiterungsmodul (10.03. und 18.08.2015)
+ drei Workshops aus dem NRW II-Workshopangebot

NRW III - Vertiefungsmodul (80 AE):
Das Vertiefungsmodul bietet Gelegenheit, sich mit der eigenen Lehre innerhalb einer Projektarbeit im Sinne der eigenen Interessenschwerpunkte und selbst gesteuert zu qualifizieren.

Workshop "Studium und Lehre" im Vertiefungsmodul (12.03. und 19.08.2015)
+ Durchführung, Reflexion und Dokumentation eines eigenständigen, innovativen Lehr-/Lernprojektes

Beispiel

NRW-Zertifikate im Überblick

Workshop (WS) "Studium und Lehre" im Basismodul
+ WS 1 (z.B.: Szenariotechniken: Zukunftswerkstatt)
+ WS 2 (z.B.: Moderieren mit Metaplan)
+ WS 3 (z.B.: Studiengangentwicklung)
= Basismodulzertifikat

 

Workshop (WS) "Studium und Lehre" im Erweiterungsmodul
+ WS 1 (z.B.: Umgang mit Herausforderungen in der Lehre)
+ WS 2 (z.B.: Beratungssituationen im Lehralltag gestalten)
+ WS 3 (z.B.: Kompetenzorientiert prüfen)
= Erweiterungsmodulzertifikat

 

Workshop (WS) "Studium und Lehre" im Vertiefungsmodul
+ Durchführung, Reflexion und Dokumentation eines eigenständigen, innovativen Lehr-/Lernprojekts
= Vertiefungsmodulzertifikat