UDE-Mentoring-System (UMS)

Logos Schwarzes Brett Ohnelogo

Was ist Mentoring an der UDE?

Die Studierenden der UDE werden seit 2008 zentral über das UDE-Mentoring-System (UMS) persönlich angesprochen und gefördert, um gut orientiert und gut beraten studieren zu können.

Die mentoriellen Beratungs- und Betreuungsangebote orientieren sich am Studienverlauf, sie finden an den jeweiligen Fakultäten statt. So werden die verschiedenen Fachkulturen berücksichtigt und die Studierenden in ihren persönlichen, fachlichen und strategischen Kompetenzen gestärkt.

Schon bei der Einschreibung und der Orientierungswoche gibt es mentorielle Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten, die im weiteren Studienverlauf durch weiterführende Angebote ergänzt werden.

Akteure im Mentoring

Mentoring Akteure Studierende

Auf Studierendenebene...

...zielt das UMS darauf ab, über die fakultätsspezifischen mentoriellen Beratungs- und Betreuungsangebote einen Beitrag zur Aktivierung der Studien- und Selbstmanagementkompetenzen zu leisten, die Studienorientierung und -motivation insbesondere in der Studienein­gangsphase zu stärken und frühzeitig Netzwerkkontakte zu Kommiliton*innen, Hochschulangehörigen, Alumni und zur Arbeitswelt zu fördern.

Auf Fakultätsebene...

...verfolgt das UMS die Ziele, ein potential- wie problemorientiertes Mentoringangebot über den gesamten Studienverlauf zur Verfügung zu stellen, studienrelevante Informationen zu bündeln und aufzubereiten, fakultätsin- wie -extern ein Netzwerk zu Ansprechpartner*innen in Beratung, Studium und Lehre aufzubauen und zu pflegen sowie die Betreuungs- und Beratungsqualität bedarfsgerecht zu sichern.

O-Töne zum Mentoring

Sprechblasen Claimgroß