Meldungen aus der UDE

15. Bauthementag schaut auf Essen als Umwelthauptstadt

Alles auf Grün

von Ulrike Bohnsack | 09.02.2017 | Termine|Presseinfo

Kohle und Stahl war gestern, heute ist Essen Grüne Hauptstadt Europas. Mehr als 300 Projekte sind geplant, um dem Titel alle Ehre zu machen, den ihr die EU für 2017 verliehen hat. Auch der Bauthementag der Universität Duisburg-Essen (UDE) am 21. Februar steht unter dem aktuellen Stadt-Motto: Erlebe Dein grünes Wunder. 

Wie kann man nachhaltig und umweltfreundlich in einer Metropole leben? Wie den Folgen des Klimawandels begegnen? Das ist auch baulich und architektonisch eine Herausforderung und wird beim Bauthementag diskutiert. 

Landschaftsarchitekt Andreas Kipar blickt in seinem Vortrag „Grüner wird's nicht!“ auf die Essener Stadtentwicklung zwischen Tradition und Innovation. Norbert Stratemeier von der Emschergenossenschaft spricht über den Umbau der Emscher – von der Kloake zum Ökofluss; und die städtische Beigeordnete Simone Raskob schaut, welche Herausforderungen und Chancen sich für Essen als Grüner Hauptstadt Europas ergeben. 

Der 15. Bauthementag findet ab 15.30 Uhr im Hörsaalzentrum R14 am Campus Essen statt. Interessierte sind willkommen. Veranstalter sind der Ruhrländische Architekten- und Ingenieur-Verein (RAIV) und das Institut für Baubetrieb und Baumanagement (IBB) der Uni. 

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/baubetrieb/bauthementag2017 
Johann Ehlers, Tel. 0201/183-4533, johann.ehlers@uni-due.de 

Redaktion:
Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429