Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

UDE hilft Schülern bei der Orientierung

Studieren – aber was?

von Ulrike Bohnsack | 14.03.2017 | Campus|Presseinfo

BWL oder Geschichte? Chemie oder Maschinenbau? Was sie studieren sollen, beschäftigt viele Schüler nicht erst zum Abitur. Die Universität Duisburg-Essen (UDE) hilft mit verschiedenen Angeboten, sich richtig zu entscheiden. 

Wer noch völlig unentschlossen ist, dem rät das Akademische Beratungs-Zentrum ABZ zum Workshop „Deine Studienwahl – schon klar?" An einem Nachmittag gibt es Hilfe zur Selbsthilfe, wie man das Passende für sich findet. Verschiedene Termine stehen bis September einmal pro Monat an. 

Wer schon weiß, was er studieren will, dem rät Dr. Verena Wochenfuß vom ABZ seine Vorstellungen zu überprüfen: „Im Schülervorlesungsverzeichnis sind quer durch alle Fächer Vorlesungen, Übungen und Seminare der ersten beiden Semester aufgelistet. Am besten schnuppert man einmalig in eine der Veranstaltungen hinein, lässt sich dann im ABZ beraten und spricht außerdem mit der jeweiligen Fachschaft. Das hilft den meisten sehr viel weiter.“ 

Ein weiterer Weg, Uni-Luft zu schnuppern, ist das Frühstudium (ab Klasse 10). Alle Fakultäten beteiligen sich. Viele Schüler nutzen es, um Fächer zu testen; sie kommen sogar regelmäßig an die Uni, schreiben Klausuren oder Hausarbeiten und halten Referate. „Das hört sich nach viel Arbeit an, an der UDE machen das aber knapp hundert Schüler jedes Semester. Die Leistungen werden in der Regel für das spätere Studium anerkannt“, ermutigt Wockenfuß. Wer mehr wissen möchte: Am 23. März in Duisburg und am 28. März in Essen finden Infotreffen statt. 

Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte.shtml 
Dr. Verena Wockenfuß, 0201/183-4995, verena.wockenfuss@uni-due.de 

Redaktion:
Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429