Meldungen aus der UDE

Prof. Dr. Janis Voigtländer ist neu an der UDE

In den Sprachen der Programme

von Amela Radetinac | 23.08.2017 | Forschung|Presseinfo|Zur Person

Damit die Computer-Software das macht, was wir von ihr wollen, reicht ein Klick oder ein Wort. Im Hintergrund löst das eine Befehlskette aus, deren Bedeutung ein Laie nicht versteht, denn das Programm hat seine eigene Sprache. Und die bildet den Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Janis Voigtländer. An der Universität Duisburg-Essen (UDE) hat er die Professur für Formale Methoden der Informatik übernommen.

Er nutzt und entwickelt allgemeine sprachliche Mittel und abstrahiert sie angelehnt an mathematischer Logik, um Grundlagen für Programmiersprachen zu schaffen. Prinzipiell jede Software soll sich darauf basierend wie gewünscht verhalten – und das verlässlich und sicher. In seiner Forschung will Voigtländer künftig maschinelles Lernen einsetzen, um das Programmieren zu befördern und zu vereinfachen.

Der Informatiker aus Halle an der Saale lehrte zuletzt an der Universität Nijmegen im Bereich Software Engineering und an den Universitäten Bonn und Dresden unter anderem zu den Themen Algorithmisches Denken und Programmierung. Als Jahrgangsbester absolvierte Voigtländer 2001 das Informatik-Studium an der TU Dresden, an der er 2005 auch promovierte und 2009 habilitierte.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. rer. nat. Janis Voigtländer, Formale Methoden der Informatik, Tel. 0203/379-1224, https://www.uni-due.de/person/59129

Redaktion: Amela Radetinac, Tel. 0203/379-2429