Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Geflüchtete und politische Teilhabe

Angekommen und dann?

  • von Ulrike Bohnsack
  • 15.01.2018

In der Politik mitmischen – das ist ohne deutschen Pass nur eingeschränkt möglich. Andererseits erwartet man von Zugewanderten, dass sie sich gesellschaftlich integrieren. Wie können sich Geflüchtete in den politischen Prozess stärker einbringen, welche Hürden bestehen?

Das diskutieren Wissenschaftler, Engagierte und Pädagogen – mit und ohne Fluchterfahrung – am 25. Januar an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Bei der abendlichen Tagung gibt es verschiedene Workshops. Interessierte können sich anmelden unter: http://calendar.boell.de/de/event/angekommen-und-dann

Veranstalter sind das Fachgebiet Erwachsenenbildung/Politische Bildung der UDE, die Heinrich Böll Stiftung NRW sowie Jugendliche ohne Grenzen NRW.

Weitere Informationen: Tim Zosel, Erwachsenenbildung/Politische Bildung, Tel. 0201/183-6269, tim.zosel@uni-due.de

Zurück

Ihre Ansprechpartner/innen

Stabsstelle des Rektorats
Ressort Presse

Telefon: Teamübersicht
Fax: +49(0)203 37 92428
E-Mail: presse@uni-due.de

Campus Duisburg:
Forsthausweg 2
LG 119
47057 Duisburg

Campus Essen:
Universitätsstraße 2
T01 S03 B55
45141 Essen

Presseinformationen

Der Blick zurück (RSS)

Campus:Aktuell

Im Semester zwei Mal im Monat, ansonsten monatlich erhalten alle Hochschulangehörigen mit Campus:Aktuell alle Infos aus der und rund um die UDE. Extern gibt es unseren Newsletter auf Wunsch [per E-Mail] (Listenname: campusaktuell).