Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 30. April bis zum 6. Mai

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 25.04.2018 | Presseinfo; Termine

Montag, 30. April, 14 bis 16 Uhr
Die Versöhnung der Philosophie mit der Romantik thematisieren der Arbeitskreis Literatur und Gerasimos Romanos im Verein für Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 2. Mai, 14 bis 16 Uhr
Wer Wiener Operetten liebt, kann sich im Studium Generale-Seminar von Prof. Dr. Norbert Linke zahlreiche Klangbeispiele anhören. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 2. Mai, 18 bis 20 Uhr
Haben arbeitende Mütter und Väter eine „Wahlfreiheit“, wenn sie Erwerbs- und Sorgearbeit gestalten möchten? Katrin Menke zeigt im Soziologischen Kolloquium, was möglich ist. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Donnerstag, 3. Mai, 16 bis 19 Uhr
Wie in Ruhrgebietsstädten künftig mit Hochwasser und Überflutungen umgegangen werden kann, ist Thema im 2. Future Water-Kolloquium. Stadtplaner Dr. Jan Benden (MUST Städtebau) denkt an multifunktionale Sammelflächen; Leon Netzel spricht über kommunale Anpassungsstrategien für Starkregen und wie Gemeinden ein gemeinschaftliches Bewusstsein schaffen. Campus Essen, T03 R04 D10, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 3. Mai, 16.15 bis 18 Uhr
‚Queere‘-Themen in amerikanischen Independent-Filmen der frühen 1990er kennt Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky (Bochum). Wieso sie das New Queer Cinema als ‚Post Cinema‘ wahrnimmt, erklärt sie im Forschungsforum Gender. Campus Essen, R12 V05 D20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 3. Mai, 16.15 Uhr
Wenn Kinder von der Grund- zur weiterführenden Schule wechseln, entfernen sich viele innerlich von der Lehranstalt. Prof. Dr. Tina Hascher (Bern) berichtet darüber in der Reihe des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung. Essen, SE 111, Schützenbahn 70.

Donnerstag, 3. Mai, 18.15 Uhr
Mit Migration und Populismus beschäftigt sich Prof. Dr. Oliviero Angeli (Dresden) in empirischer und normativer Perspektive. Genauere Infos gibt es im Philosophischen Kolloquium. Campus Essen, S06 S00 B32, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 3. Mai, 18.30 Uhr
Der Kohlebergbau im Ruhrgebiet geht zu Ende: Prof. Susanne Weirichs Video-Installation „Global Charcoal Challenge“ widmet sich dem Wettkampf mit der Holzkohle. Ihr Beitrag gehört zur Ausstellung „SCHWARZ [ˈʃvaʁʦ]“ der Kunstsammlungen der Universität Bochum; der Titel spielt u.a. auf die Schwärze der Kohle an. Bochum, Museum unter Tage/Situation Kunst, Nevelstraße 29c/Schlossstraße 13.

Freitag, 4. Mai, 11.15 Uhr
Wie der Onkologe Umberto Verenosi (1925 bis 2016) Pionier einer schonenden Brustkrebs-OP wurde, erläutert PD Dr. Hans-Christian Kolberg. Er hält den Vortrag anlässlich seiner Habilitation. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Sonntag, 6. Mai, 17 Uhr
Die BIG BANDits laden wieder zum Konzert. Mit am Start ist außerdem das Allmand Chaoten Orchester. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487