Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 1. bis 7. Juni

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 30.05.2018 | Termine|Presseinfo

Freitag, 1. Juni, 19 Uhr
Im LichtspielZentrum Duisburg läuft die Agentenkomödie „The Kingsman: The Golden Circle“. Alles dreht sich um den unabhängigen internationalen Geheimdienst Kingsman. Als sein Hauptquartier zerstört wird, verbündet er sich mit der US-Organisation Statesman. Gemeinsam bekämpfen sie den gemeinsamen rücksichtslosen Feind… Campus Duisburg, LA 0034, Lotharstraße 65.

Montag, 4. Juni, 16 bis 18 Uhr
Wie sich das Klima in den Entwicklungsländern verändert, erklärt Dr. Maximiliane Sievert (RWI) im Verein für Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Hörsaal, S03 V00 E33, Universitätsstraße 2.

Montag, 4. Juni, 19 bis 21 Uhr
Sprachen lernen und Freundschaften schließen: Möglich ist das im Café Lingua des Studierendenwerks Essen-Duisburg. Campus Duisburg, Café Vision, Lotharstraße 23-25.

Dienstag, 5. Juni, 18 Uhr
Gibt es zwischen China und Europa eine Zeitenwende? Das analysieren Rolf-Dieter Krause, ehemaliger Leiter des Brüsseler ARD-Studios, und der Peking-Experte für internationale Politik Wang Changjang. Wer mitreden möchte, kann sich bis zum 1. Juni für die anschließende Podiumsdiskussion im Konfuzius-Institut Metropole Ruhr anmelden: Tel. 0203/306-3131 oder konfuzius-institut@uni-due.de. Duisburg, Atrium der Volksbank Rhein-Ruhr, Am Innenhafen 8-10.

Dienstag, 5. Juni, 18 bis 20 Uhr
Was Lehramtsstudierende des Faches Deutsch grammatikalisch draufhaben, berichtet Jutta Dämmer (Bochum). Sie präsentiert im Linguistischen Kolloquium Ergebnisse einer empirischen Studie. Essen, Weststadttürme, WST-C.02.12, Berliner Platz 6-8.

Dienstag, 5. Juni, 18 bis 20 Uhr
Mit dem Dinosaurier Brachiosauris brancai beschäftigt sich der Afrikawissenschaftler Dr. Holger Stoecker (Berlin). Im Kolloquium „Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte“ referiert er über dessen koloniale und politische Geschichte. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 5. Juni, 18.30 und 20.30 Uhr
Der Uni-Filmclub Essen zeigt zwei Komödien: Die erste – „High Socitety – Gegensätze ziehen sich an“ – erzählt von der reichen, jungen Anabel, die als Baby mit einem Kind aus armen Verhältnissen vertauscht wurde. In ihrer ‚wahren‘ Familie erwarten sie zwei Geschwister und ein illegaler Untermieter... Ab 20.30 Uhr gibt’s den aus mehreren Episoden zusammengesetzten Film „Bullyparade“ – Der Film“. Im Mittelpunkt: zwei Zonen-Zwickauer, Captain Kork, Mr. Spuck, Schrotty u.a. Campus Essen, S05 T00 B42, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 6. Juni, 13.15 bis 14 Uhr
Wie Deutsche mit Migrationshintergrund bei der Bundestagswahl 2017 wählten, hat die erste Migrantenwahlstudie untersucht. Prof. Dr. Achim Goerres berichtet Genaueres in der Kleinen Form. Campus Essen, Senatssitzungssaal, T01 S04 B34, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 6. Juni, 18.15 bis 20 Uhr
Wie der Geist des Kapitalismus akademische Bereiche ökonomisiert, berichtet im Soziologischen Kolloquium Dr. Alexander Lenger (Siegen/Freiburg). Campus Duisburg, LF 146, Lotharstraße 63.

Donnerstag, 7. Juni, 16 bis 19 Uhr
Wie man erfolgreich kommuniziert und in der Wissenschaft publiziert, erläutert Dr. Daniel Staemmler (Elsevier) im 3. Future Water Kolloquium. Campus Essen, T03 R04 D10, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 7. Juni, 16.15 bis 18 Uhr
James Bond 007 kann mehr, als die Welt zu retten. Peter Vignold (Bochum) präsentiert ihn im Forschungsforum Gender als Krisenbarometer normativer Männlichkeit. Campus Essen, R12 V05 D20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 7. Juni, 20 Uhr
Im Dritten Reich gehörten sie zur kulturellen Elite: Beim Autor Helmut Leithen führen Carl Schmitt, Wilhelm Furtwängler, Gustaf Gründgens und Ferdinand Sauerbruch imaginäre Gespräche. Der Autor liest aus seinem Buch „Die Staatsräte“ und diskutiert in der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG). Campus Essen, ESG, Die Brücke, ESG-Saal, Universitätsstraße 19.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487