Meldungen aus der UDE

© Matthias Duschner

Sommerkonzert des Universitätsorchesters

Strahlend, glänzend und gewaltig

von Beate Kostka | 07.06.2018 | Termine|Presseinfo

Gewaltige Klangwelten treffen auf feine Episodenmusik beim Sommerkonzert des Universitätsorchesters der Universität Duisburg-Essen (UDE): Am 6./7. Juli werden die Orchestersuite zum Schauspiel „Pelléas et Mélisande“ von Jean Sibelius gespielt sowie die 4. Sinfonie von Anton Bruckner.

„Die Romantische“, wie Bruckner sie selbst getauft hat, ist gewaltig, monumental, strahlend, glänzend. Die geräumigen Klangwelten, zuweilen bis ins Monumentale gesteigert, stellen höchste Anforderungen an Streicher und Bläser. Im Kontrast dazu steht die Orchestermusik zum Schauspiel „Pelléas et Mélisande“: Sibelius erzählt Episoden, zeichnet weder Kraftlinien noch jähe Entwicklungsabstürze. Wie eine Dämmerung breitet sich seine Musik über die Zeit aus, melancholisch-wehmütig und ruhig.

Beide Orchesterwerke, die gegensätzlicher nicht sein könnten, bilden den Auftakt einer Kooperation mit der Stiftung Zollverein. Bereits seit Mitte der 1990er Jahre ist das Universitätsorchester regelmäßiger Gast auf den Bühnen der Zeche Zollverein. Seit 2002 wird das Univesitätsorchester durch den Dirigenten Oliver Leo Schmidt, Professor an der Folkwang Universität der Künste, geleitet.

Termine:

  • Freitag, 6. Juli, 20 Uhr in der Erlöserkirche Essen (Friedrichstraße 17)
  • Samstag, 7. Juli, 17 Uhr in der Halle 12 der Zeche Zollverein (Gelsenkirchener Straße 181)

Karten für 10 Euro (erm. 5 Euro für Schüler, Studierende) sind an der Abendkasse, telefonisch unter 0180/60 50 400 oder unter www.adticket.de erhältlich.

Weitere Informationen:
http://www.uniorchester-duisburg-essen.de