Meldungen aus der UDE

freerangestock.com

Termine vom 2. bis 8. Juli

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 27.06.2018 | Termine|Presseinfo

Montag, 2. Juli, 14 bis 16 Uhr
Mit Arzneimittelmarkt und -forschung beschäftigt sich Privatdozentin Dr. Anja Neumann im Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Montag, 2. Juli,16 bis 18 Uhr
Im Analytisch-Chemischen Kolloquium referiert Prof. Dr. Bernd Kammerer (Freiburg) zum Thema „Massenspektrometrische Metabolomanalysen in der medizinischen Forschung“. Campus Essen, S05 T02 B02, Universitätsstraße 2.

Montag, 2. Juli, 19 bis 21 Uhr
Wer auf die chinesische Sprachinsel des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr reisen möchte, kann im Café Lingua an Bord gehen, dem internationalen Sprachcafé des Studierendenwerks Essen-Duisburg. Campus Duisburg, Café Vision, Lotharstraße 23-25.

Dienstag, 3. Juli, 12.15 bis 13.45 Uhr
Über religiöse Erfahrungen in der Theologie des 20. Jahrhunderts spricht Prof. Dr. Folkart Wittekind in der Ringvorlesung ‚Presentness‘ des Instituts für Germanistik. Campus Essen, Experimentierhörsaal, S04 T01 A02, Segerothstraße/Ecke Grillostraße.

Dienstag, 3. Juli, 18.15 bis 20 Uhr
Wie gesprochenes Deutsch gelehrt und erforscht werden kann, diskutieren Marcel Fladrich, Juliane Schopf und Dr. Beate Weidner von der Universität Münster im Linguistischen Kolloquium. Essen, Weststadttürme, WST-C.02.12, Berliner Platz 6-8.

Dienstag, 3. Juli, 18.30 Uhr und 20.40 Uhr
In südamerikanische Gefilde wagt sich der Uni-Filmclub, und das zweimal: Der US-Computeranimationsfilm „Coco – Lebendiger als das Leben“ (18.30 Uhr) handelt vom 12-jährigen Miguel, der versehentlich die Unterwelt betritt und dort seine Oma trifft. Zu lange darf er bei den Toten aber nicht bleiben … Im Anschluss erzählt der Fantasy-Streifen „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ von vier Teenagern, die sich mit einem alten Videospiel vergnügen und zufällig durch den Fernseher in die gefährliche Dschungelwelt gezogen werden. Campus Essen, S05 T00 B42, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 4. Juli, 13.15 bis 14 Uhr
Wie sich Schiffe und Offshore-Strukturen in extrem hohe Wellen verhalten, berichtet Prof. Dr. Bettar el Moctar in der Kleinen Form. Campus Essen, Senatssitzungssaal, T01 S04 B34, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 4. Juli, 14 bis 16 Uhr
Wiener Operettenmusik gibt’s wieder im Studium Generale-Seminar mit Prof. Dr. Norbert Linke. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 4. Juli, 19.30 Uhr
Facebook, Internet & Co.: Was wir zu kennen und zu können meinen, ist oft digital vermittelt. Prof. Dr. Nicole Krämer überlegt im Uni-Colleg, wie die Digitalisierung u.a. das menschliche Zusammenleben verändert. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 4. Juli, 20 bis 22 Uhr
Anlässlich der Fußball-WM reist der Unichor Essen musikalisch „around the world“. Neben Rock, Folk und Pop werden Musicalsongs gesungen wie „Leningrad“, „Hawaii Five-O“, „Vatican Rag“ u.ä. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße/Ecke Grillostraße.

Mittwoch, 4. Juli, 20 Uhr und Sonntag, 8. Juli, 17 Uhr
Die Ouvertüre zu Nicolais lustigen Weibern von Windsor, Telemanns Konzert für Viola und die Sinfonie Nr. 2 in D-Dur von Ludwig van Beethoven lässt das Essener Studentenorchester an zwei Tagen in Essen erklingen. 4.7.: Ev. Kirche am Heierbusch, Meisenburgstraße 80; 8.7.: Melanchthonkirche, Melanchthonstraße 3.

Donnerstag, 5. Juli, 16 bis 18 Uhr
Wie sich Ukrainerinnen während der 1930er und 1950er Jahre in ihrem Land am nationalistischen Untergrund beteiligten, erläutert Dr. Olena Petrenko (Bochum) im Forschungsforum Gender. Campus Essen, R12 V05 D20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 5. Juli, 19.30 bis 22 Uhr
Wie in einer globalisierten Welt gekocht und gegessen wird, weiß Steven Engler vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI). Außer Ausflügen in vier verschiedene Küchen, Essgewohnheiten und kulinarische Entstehungsgeschichten hält er mundgerechte Kostproben bereit. Anmeldung per Mail: steven.engler@kwi-nrw.de. Essen, KWI, Goethestraße 31.

Freitag, 6. Juli, 14 bis 15 Uhr
Wie Emissionen in der kommerziellen Binnenschifffahrt mit Elektroantrieben reduziert werden können, erklärt Felix Roettig im Schiffs- und Meerestechnischen Kolloquium. Organisiert wird es von den Unis Berlin, Duisburg-Essen, Hamburg und Rostock. Campus Duisburg, Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme, BK 009, Bismarckstraße 69.

Freitag, 6. Juli, 19.30 Uhr
Im Prater blüh’n wieder die Bäume: Stefanie Bußkönnig (Gesang) und Prof. Dr. Norbert Linke (Piano) wagen eine musikalische Interpretation. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Freitag, 6. Juli, 20 Uhr und Samstag, 7. Juli, 17 Uhr
Ob romantisch, melancholisch-wehmütig oder ruhig: Wie sich diese Gefühle musikalisch ausdrücken lassen, zeigt das Universitätsorchester Duisburg-Essen mit Bruckners Sinfonie Nr. 4 und Sibelius’ Orchestersuite zum Schauspiel „Pelléas et Mélisande“. Sie spielen die Stücke in Essen bei zwei Konzerten: 6.7.: Erlöserkirche, Goethestraße 1/Ecke Friedrichstraße; 7.7.: Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, Halle 12.

Samstag, 7. Juli, 12.30 bis 13.30 Uhr
Wer Tuschemalerei liebt, kann die Leidenschaft bei einem Workshop mit Zhang Mingming perfektionieren. Bitte anmelden per Mail konfuzius-institut@uni-due.de oder Telefon 0203/306-3131. Duisburg, Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, Seminarraum, Bismarckstraße 120.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487