Meldungen aus der UDE

Kongress zu MINT-Unterricht

Von der Maus lernen

von Cathrin Becker | 22.08.2018 | Tagungen| Presseinfo

Wie man Kinder und Jugendliche neugierig und schlau macht, weiß keiner besser als Joachim Lachmuth. Er ist der Sachgeschichten-Macher der Sendung mit der Maus – und Hauptredner beim Kongress „MINT-Unterricht der Zukunft: digital.vernetzt.aktivierend“ am 8. September an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Inspirieren will er angehende und erfahrene Lehrkräfte der MINT-Fächer aller Schularten.

Seit 50 Jahren begeistern die Sachgeschichten der Maus kleine und große Zuschauer, weil sie schwierige Themen zugänglich und leichtverständlich erklären. Mit zehn Maus-Regeln zeigt Joachim Lachmuth, wie man den Unterricht in Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) spannend für Mädchen und Jungen gestaltet. Nach einem Grußwort von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer erfahren Studierende und Lehrkräfte in zahlreichen weiteren Vorträgen und Workshops, wie sie mit neuen Unterrichtsideen die Digitalisierung für MINT-Fächer nutzen und praktisch umsetzen können. Ein Theaterkollektiv bringt das Publikum durch Experimente dazu, sich kreativ auszutauschen.

„Der Aus- und Weiterbildungsbedarf in diesem Bereich ist groß“, weiß Prof. Dr. Bärbel Barzel, Mathematik-Didaktikerin an der UDE. „Wir entwickeln seit Jahren Unterrichtskonzepte, die die Digitalisierung der MINT-Bildung unterstützen. Wir geben unseren Studierenden, den Lehrkräften und Ausbildern die Möglichkeit, sich mit modernen und wissenschaftlich fundierten Kenntnissen aus der Unterrichtsforschung auseinanderzusetzen und so den MINT-Unterricht der Zukunft zu gestalten.“

Der Kongress wird von verschiedenen Initiativen und Vertretern der regionalen Wirtschaft sowie der TalentMetropole des Initiativkreises Ruhr und RuhrFutur unterstützt. Anmeldungen sind bis zum 29. August möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung: udue.de/MINT2018
Kirstin Klenke, Fakultät für Mathematik, Tel. 0201/183-6860, kirstin.klenke@uni-due.de
Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/379-1488