Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 26. bis 30. September

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 19.09.2018 | Termine|Presseinfo

Mittwoch, 26. September, 18.30 Uhr
Letztes Exil Shanghai: Sonja Mühlberger wurde 1939 in China geboren, wohin ihre jüdischen Eltern geflohen waren. 1947 reisten sie wieder nach Deutschland, Mühlberger fand in Osterberlin ihr Zuhause und wurde Lehrerin. Im Konfuzius-Institut (KI) erzählt sie aus ihrem Leben. Anmeldung: 0203/306-3131 oder konfuzius-institut@uni-due.de. Duisburg, KI, Bismarckstraße 120.

Freitag, 28. September, 18.30 bis 21 Uhr
Unsere Gesellschaft definiert sich über ‚Leistung‘. Wieso das so ist, was dazu gehört und wie die Idee entstanden ist, diskutiert die Historikerin Nina Verheyen mit der Direktorin des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) Julika Griem und einem interessierten Publikum. Essen, KWI, Gartensaal, Goethestraße 31.

Samstag, 29. September, 11 bis 15 Uhr
Um chinesische Kultur, Philosophie und Sprache dreht sich der Tag des „Lebendigen Chinesischen Gartens“ beim Konfuzius-Institut Metropole Ruhr. Zoo Duisburg, Mülheimer Straße 273.

Samstag, 29. September, 14.30 Uhr
Wushu ist mehr als eine Kampfkunst. Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr zeigt im Duisburger Zoo, wie die vor über 3.000 Jahren in China entstandene Kulturform der Harmonie zwischen Körper und Geist dient. Alle Zoobesucher können beim Workshop mitmachen. Zoo Duisburg, Mülheimer Straße 273.

Sonntag, 30. September, 16 Uhr
Was Kampfkunst, Tanz, Gesang und Scherenschnitte im Reich der Mitte ausmacht, zeigt eine studentische Künstlergruppe der chinesischen Hebei Normal Universitymit einer Bühnenshow. Das Konfuzius-Institut lädt ein und empfiehlt, Plätze zu reservieren (konfuzius-institut@uni-due.de oder 0203/306-3131). Mercatorhalle Duisburg, CityPalais, Kleiner Saal, Landfermannstraße 6.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487