Meldungen aus der UDE

Prof. Dr. Jutta Geldermann ist neu an der UDE

Entscheidungen in der Produktion

von Dr. Alexandra Nießen | 21.09.2018 | Berufungen|Zur Person|Presseinfo

Wie hängen Technik, Wirtschaft und Entscheidungen zusammen? Dies ist ein zentrales Forschungsthema von Prof. Dr. Jutta Geldermann (49). Sie hat die Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Produktionsmanagement an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen (UDE) angenommen.

Um die industrielle Produktion wirtschaftlich wettbewerbsfähig zu halten, müssen Rohstoffe und Energie effizient genutzt werden, am besten über mehrere Stufen (Kaskadennutzung). Dadurch wird die Produktion allerdings komplexer und riskanter. Unternehmen müssen sich vernetzen und bei Planungs- und Koordinationsaufgaben zusammenarbeiten. Neue Rohstoffe müssen in bestehende oder neue Wertschöpfungsketten integriert werden.

„Diese Veränderungen betreffen nahezu alle Aspekte der industriellen Produktion, von der Verfahrenstechnik über den Produktionsstandort bis hin zu Logistik, Infrastruktur und Marketing“, so Prof. Geldermann. Hinzu kommen noch spezifische Risiken für den Einsatz von Biomasse, z.B. Qualitäts- und Verfügbarkeitsschwankungen oder veränderte Materialeigenschaften. Für solche Fragestellungen verwendet sie in Forschung und Lehre Methoden des Operations Research (deutsch: mathematische Unternehmensplanung).

Prof. Dr. Jutta Geldermann studierte von 1995 bis 1999 Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe und Dublin. Nach ihrer Promotion und Habilitation wurde sie 2006 Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktion und Logistik an der Universität Göttingen. Dort war sie u.a. im Vorstand des Energieforschungszentrums Niedersachsen (www.efzn.de) und Sprecherin des DFG-Graduiertenkollegs 1703 „Ressourceneffizienz in Unternehmensnetzwerken“.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. rer. pol. Jutta Geldermann, Tel. 0203/379-2863, jutta.geldermann@uni-due.de