© freerangestock.com

Europäisches Sprachenlabel für innovativen Unterricht

Die Nachbarsprache erlernen

  • von Beate Kostka
  • 12.11.2018

Das INTERREG-Projekt Nachbarsprache & buurcultuur wurde jetzt mit dem Europäischen Sprachenlabel für innovativen Unterricht ausgezeichnet. Das Gemeinschaftsprojekt der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Partneruniversität in Nimwegen setzt auf Schulaustausche zwischen deutschen und niederländischen Schüler*innen sowie Lehrpersonal.

Projektleiterin Prof. Dr. Ute K. Boonen: "Das innovative Element ist vor allem der gemeinsame, grenzüberschreitende Lernprozess. Die Schüler lernen gemeinsam voneinander und miteinander die Sprache und Kultur des Nachbarlandes kennen." Experten der Radboud Universität und der UDE begleiten das Projekt, an dem insgesamt 6.000 Schülerinnen und Schüler sowie 300 Lehrkräfte beteiligt sind.

Die niederländische Variante des Europäischen Sprachenlabels wird von der Europäischen Kommission, dem niederländischen Bildungsministerium (OCW) sowie der Bildungsorganisation Nuffic verliehen.

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/inkur/nachbarsprache.php, https://www.uni-due.de/2017-06-01-buurkultur, http://www.ru.nl/nachbarsprache/

UDE: Jun.-Prof. Dr. Ute K. Boonen (Projektleitung), Simone Frank (Projektkoordination)
Radboud Universiteit: Prof. Dr. Paul Sars (Projekleitung), Henning Meredig (Projektkoordination)

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7838