Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 17. bis 21. Dezember

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 12.12.2018

Montag, 17. Dezember, 12.15 Uhr
Bleibende Störungen in Haltung oder Bewegung? Das könnten Cerebralparesen sein, die durch eine Gehirnschädigung bei/nach der Geburt verursacht werden. Privatdozentin Dr. María Iciar Sánchez Albisua thematisiert sie anlässlich ihrer Habilitation. Universitätsklinikum Essen, Audimax. Hufelandstraße 55.

Montag, 17. Dezember, 16 bis 18 Uhr
Über die Geschichte und aktuelle Arbeit von Cap Anamur berichtet der Vorstandsvorsitzende der Hilfsorganisation Dr. Werner Strahl. Er kommt in den Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, S05 T00 B83, Universitätsstraße 2.

Montag, 17. Dezember, 17.15 Uhr
Welche Neuigkeiten es bei der Halogenbindung gibt, berichtet Prof. Dr. Ullrich Englert (Aachen) im Anorganisch-Chemischen Kolloquium. Campus Essen, S03 V00 E71, Universitätsstraße 2.

Montag, 17. Dezember, 19 Uhr
Im Jahr 2045 ist die reale Welt nur schwer zu ertragen. Wie das wahre Leben im virtuellen Universum OASIS abläuft, erzählt der Science-Fiction-Thriller „Ready Player One“. Studierende können sich den Streifen im Lichtspielzentrum Duisburg ansehen. Campus Duisburg, LA 0034, Lotharstraße 65.

Dienstag, 18. Dezember, 10 bis 12 Uhr
Mit der Bildung von Sprache bei Bewegung, Sport und Spiel beschäftigt sich Dr. Mirko Krüger. Er gibt in der Ringvorlesung des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung Einblicke in ein thematisch breit gefächertes Forschungsfeld. Essen, SE 111, Schützenbahn 70.

Dienstag, 18. Dezember, 18 bis 20 Uhr
Städtische Landschaft in der Frühen Neuzeit macht Dr. Ansgar Schanbacher (Göttingen) im Kolloquium „Forschungsprobleme der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte“ zum Thema. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 18. Dezember, 18.30 Uhr
Studierende, die die Geschichte des legendären Johannes Pfeiffer im Film „Die Feuerzangenbowle“ nicht kennen, können das nun nachholen. Der Filmclub Essen wirft ihn an die Wand. Campus Essen, S05 T00 B32, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 18. Dezember, 20 bis 22 Uhr
Heimatfilme wirken in einer globalen Welt fast antik. Die Historiker Dr. Armin Flender, Anna Marie Strommenger und der Literaturwissenschaftler Dr. Jan Wilm beschäftigen sich mit Ausschnitten aus Filmen wie „Der verlorene Sohn“ (1934) und „Grün ist die Heide“ (1952). Sie sprechen in der Reihe „Cine-Science: Zwischen Idyll und Horror“ des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen. Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Straße 2, 45128 Essen.

Mittwoch, 19. Dezember, 13 Uhr
Astronomische Spuren erloschener Kulturen erforscht Dr. Burkhard Steinrücken (Westfälische Volkssternwarte, Planetarium Recklinghausen). Ausgehend von der Himmelsscheibe von Nebra, Stonehenge u.a. Baudenkmälern der Steinzeit behandelt er im Physikalischen Kolloquium den keltischen Kalender von Coligny oder die synodischen Venuserscheinungen. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 19. Dezember, 14 bis 16 Uhr
Wie der Komponist Franz Schubert im 19. Jahrhundert als Sinfoniker wirkte, zeigt Prof. Dr. Norbert Linke erneut mit mehreren Klangbeispielen. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 19. Dezember, 18.15 bis 20 Uhr
Was zum Universalismus in der Weltgesellschaft gehört, erläutert Professor Lutz Leisering, Ph.D. (Bielefeld) im Soziologischen Kolloquium. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Donnerstag, 20. Dezember, 18.15 bis 19.30 Uhr
Welche Möglichkeiten sich aus Bibliothekssicht 2003 eröffneten, als die Universitäten Duisburg und Essen fusionierten, zeigt Albert Bilo, Direktor der UDE-Bibliothek, in der Reihe „Eine Region und ihre Hochschulen: Duisburg und Essen. 1655 – 1818 – 2018“. Essen, Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv, Ernst-Schmidt-Platz 1.

Donnerstag, 20. Dezember, 20 Uhr
Studierende, die die Geschichte des legendären Johannes Pfeiffer im Film „Die Feuerzangenbowle“ nicht kennen, können das nun nachholen. Im Lichtspielzentrum Duisburg wird der Klassiker mit Heinz Rühmann an die Wand geworfen. Campus Duisburg, LA 0034, Lotharstraße 65.

Freitag, 21. Dezember, 13 Uhr
Über Mukuviszidose und das Protein "Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator" (CFTR) spricht Privatdozent Dr. Florian Stehling. Mutationen des CFTR-Proteins führen zu Einschränkungen, die als Ursache für Mukoviszidose gelten. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal des Operativen Zentrums II, Hufelandstraße 55.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487

Zurück

Ihre Ansprechpartner/innen

Stabsstelle des Rektorats
Ressort Presse

Telefon: Teamübersicht
Fax: +49(0)203 37 92428
E-Mail: presse@uni-due.de

Campus Duisburg:
Forsthausweg 2
LG 119
47057 Duisburg

Campus Essen:
Universitätsstraße 2
T01 S03 B55
45141 Essen

Presseinformationen

Der Blick zurück (RSS)

Campus:Aktuell

Im Semester zwei Mal im Monat, ansonsten monatlich erhalten alle Hochschulangehörigen mit Campus:Aktuell alle Infos aus der und rund um die UDE. Extern gibt es unseren Newsletter auf Wunsch [per E-Mail] (Listenname: campusaktuell).