Meldungen aus der UDE

Kooperation mit Heitkamp Ingenieur-und Kraftwerksbau GmbH

Konstruktive Bauexpertise

von Beate Kostka | 21.12.2018 | Studium|Presseinfo

Um die Lehre noch praxisorientierter ausrichten zu können, unterzeichneten jetzt Vertreter*innen der Abteilung Bauwissenschaften und der Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau GmbH ein Memorandum of Understanding. Die Kooperation umfasst die Lehre in dem Bachelor-/Master-Studiengang Bauingenieurwesen insbesondere in der Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau mit den Fächern Stahlbau, Massivbau und Statik.

Diese Fächer sollen künftig z.B. bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen und Abschlussarbeiten unterstützt werden. Außerdem sind gemeinsame wissenschaftliche Veranstaltungen und Exkursionen vorgesehen neben der jährlichen Verleihung des „Heitkamp Ingenieur-und Kraftwerksbau“-Preises für exzellente Bachelor- und Masterarbeiten in diesen Fächern.

„Die Kooperation fügt sich ganz wunderbar in die gelebte 'Transferstrategie' der Bauwissenschaft ein. Gibt sie uns doch die Möglichkeit, unsere Studierenden wissenschafts- aber auch anwendungsnah auszubilden. Darüber freue ich mich sehr“, betont Prof. Dr.-Ing. Natalie Stranghöner vom Institut für Metall- und Leichtbau.

Frank Ronkartz, CEO der Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerkbau, ergänzt: „Durch diese Zusammenarbeit findet ein aktiver Wissenstransfer mit dem Ingenieurnachwuchs statt. Neue Erkenntnisse und innovative Ideen treffen auf jahrzehntelange Erfahrung. Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch.“

im Bild:
Prof. Dr.-Ing. Alexander Malkwitz (Baubetrieb und Baumanagement), Prof. Dr.-Ing. Natalie Stranghöner (Massivbau), Prof. Dr.-Ing. Martina Schnellenbach-Held (Massivbau), Prof. Dr.-Ing. Carolin Birk (Statik und Dynamik der Flächentragwerke) sowie die Geschäftsführer der Heitkamp Ingenieur-und Kraftwerksbau GmbH Frank Ronkartz und Christopher Rudolph