Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 19. bis 27. Januar

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 16.01.2019 | Termine|Presseinfo

Samstag, 19. Januar, 11 Uhr
Eine Elternsprechstunde ausschließlich für Mütter und Väter von Studieninteressierten veranstaltet das Akademische Beratungs-Zentrum. Duisburger Uni-Office, Steinsche Gasse 26.

Montag, 21. Januar, 14 bis 16 Uhr
Die Wirtschaftsstruktur im Ruhrgebiet ändert sich. Welche Rolle die Metropole Ruhr GmbH dabei spielt, erklären ihre Manager Andrea Höber und Jan Tiemann im Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße 12.

Montag, 21. Januar, 18 und 20.30 Uhr
Das LichtspielZentrum Duisburg wirft für Studierende zwei ‚Hai-Lights‘ an die Wand: Im Thriller „Meg“ (18 Uhr) muss Tiefseeforscher Taylor Menschen vor einem ausgestorben geglaubten Riesenhai retten. Die Horrorkomödie „Sharknado“ dreht sich ab 20.30 Uhr um einen Sturm mit selbigem Namen, der an der Küste um New York u.a. einen Haischwarm aufsaugt und übers Land wirbelt. Campus Duisburg, LA 0034, Lotharstraße 65.

Dienstag, 22. Januar, 12.15 bis 13.30 Uhr
Prof. (em.) Dr. Michael F. Jischa (TU Clausthal) referiert über Gesellschaft und Technik, er besucht den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Produktionsmanagement der Uni Duisburg-Essen. Campus Duisburg, Hörsaal LB 107, Lotharstraße 65.

Dienstag, 22. Januar, 16 bis 18 Uhr
Im Mediävistischen Kolloquium präsentiert Privatdozent Dr. Tillmann Lohse (Berlin) Meinhard von Segeberg als Apostel der Liven und Migranten. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 22. Januar, 17 bis 18.30 Uhr
Wer zur Summer School nach Island fahren oder schwedische Kolleg*innen bei der Arbeit begleiten möchte, kann vom EU-Programm Erasmus+ Hilfe bekommen. Nähere Infos für Promovierende und Postdocs gibt’s bei einer Infoveranstaltung des UDE-Graduate Centers Plus. Campus Duisburg, LR 007, Mercatorsaal, Lotharstraße 57.

Dienstag, 22. Januar, 18 bis 20 Uhr
Was Traumbücher in der Frühen Neuzeit auszeichnet, berichtet Privatdozentin Dr. Claire Gantet (Freiburg, Schweiz) im Forschungskolloquium der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 22. Januar, 18.15 bis 20 Uhr
Wortdatenbanken können in Schulen hilfreich sein. Im Linguistischen Kolloquium zeigen Prof. Dr. Ulrike Haß, Lea Hoffmann, Marc Kleinheyer und Jan Röhrig mit dem Vortrag „Wortschatzwissen.de“, wie die Sammlungen und eine Wortschatz-Didaktik in der Sekundarstufe I zusammenhängen. Essen, Weststadttürme. WST-C.02.12, Berliner Platz 6-8.

Dienstag, 22. Januar, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt Studierenden den Film „Mamma Mia! Here We Go Again“. Die Fortsetzung der Musical-Komödie ist wieder gespickt mit ABBA-Hits. Campus Essen, S05 T00 B32, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 23. Januar, 13.15 bis 14 Uhr
Neben Gewalt und Krieg des Mittelalters thematisiert Prof. Dr. Amalie Fößel in der Kleinen Form, wie das Gender-Phänomen zur damaligen Zeit aussah. Campus Essen, Senatssitzungssaal, T01 S04 B34, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 23. Januar, 14 bis 16 Uhr
Sinfonische Klangbeispiele aus dem Schaffen Franz Schuberts präsentiert Prof. Dr. Norbert Linke im Studium Generale-Seminar. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 23. Januar, 16 Uhr
Wie sich die Rolle von Ärztinnen in Japan entwickelt hat, berichtet Dr. Akemi Mizuuchi (Tokyo) bei der Auftaktveranstaltung für den wissenschaftlichen Nachwuchs an der Medizinischen Fakultät der UDE. Universitätsklinikum Essen, Lehr- und Lernzentrum, Deichmannauditorium, Virchowstraße 163a.

Mittwoch, 23. Januar, 18.15 bis 20 Uhr
Wie Solidarität in romantischen Beziehungen gelebt wird, fragen Ayhan Adams und Prof. Dr. Katrin Golsch (beide Osnabrück) im Soziologischen Kolloquium. Vortragssprache ist Englisch. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Mittwoch, 23. Januar, 19.30 Uhr
Wie Lehrkräfte und Lernende im Deutschunterricht über das Schreiben von Texten sprechen, berichtet im Uni-Colleg Prof. Dr. Miriam Morek. Campus Duisburg, MD 162.

Sonntag, 27. Januar, 16 Uhr
Hinreißend poetisch-schöne Musik präsentiert das Universitätsorchester Duisburg-Essen beim Festkonzert. Gespielt werden das 3. Klavierkonzert von Sergej Rachmaninow, die Orchesterkomposition „Nachtgedanken“ von Wilhelm Killmayer und die Suite aus Tschaikowskys „Der Nussknacker“. Theater Duisburg, Neckarstraße 1.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487