Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 28. Januar bis 2. Februar

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 23.01.2019 | Termine|Presseinfo

Montag, 28. Januar, 18 bis 20 Uhr
Mit Schlachtenbummlern des Krieges von 1870/71, den damals sogenannten „überflüssigen Personen, welche sich an unsere Fersen heften“, beschäftigt sich der Historiker Prof. Dr. Tobias Arand (Ludwigsburg) im Kolloquium Neuere und Neueste Geschichte/Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Campus Essen, R12 S05 H81, Universitätsstraße 12.

Montag, 28. Januar, 18 bis 20 Uhr
Erste Kontakte mit der chinesischen Sprache ermöglicht das internationale Sprachcafé des Studierendenwerks Essen-Duisburg. Mit dabei ist auch das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr. Campus Duisburg, Café Vision, Lotharstraße 23-25.

Montag, 28. Januar, 19 Uhr
Das LichtspielZentrum Duisburg wirft für Studierende die US-Dramödie „Love, Simon“ an die Wand. Worum’s geht? Der 17-jährige Simon ist schwul, hat es aber bisher keinem erzählt. Als er sich in einen Mitschüler verliebt, will ihn ein anderer outen. Campus Duisburg, LA 0034, Lotharstraße 65.

Dienstag, 29. Januar, 12 Uhr
Über Steueroasen als ein paralleles Rechtssystem für Privilegierte spricht PD Dr. Silke Ötsch (Göttingen). Die Soziologin erläutert auf Einladung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, wieso diese Schlupflöcher seit über 100 Jahren bestehen und wie wichtig ‚Elitediskurse‘ dafür sind. Campus Essen, R14 R00 A04, Meyer-Schwickerath-Straße 1.

Dienstag, 29. Januar, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt Studierenden den Thriller „The First Purge“. Er handelt von einem Experiment, das zunächst nur mit New Yorkern durchgeführt wird. Um die Verbrechensrate zu senken, dürfen sie ihren Aggressionen in einer Nacht freien Lauf lassen – und zwar ohne Strafe. Der Kontrollverlust scheint vorprogrammiert … Campus Essen, S05 T00 B32, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 30. Januar, 14.30 Uhr
Beschäftigte in Live-in care-Unternehmen betreuen Menschen rund um die Uhr und wohnen u.U. sogar bei ihnen. Simone Leiber analysiert diesen Wirtschaftszweig im Sozioökonomischen Forschungskolloquium, den es auch in Deutschland gibt. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Mittwoch, 30. Januar, 14 bis 16 Uhr
Warum der Komponist Franz Schubert mit einigen seiner Werke als Sinfoniker gilt, zeigt Prof. Dr. Norbert Linke mit Klangbeispielen im Studium Generale-Seminar. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 30. Januar, 18 bis 20 Uhr
Wieso es für Kinder nach Trennung oder Scheidung der Eltern wichtig ist, abwechselnd von Vater und Mutter betreut zu werden, erklären Lara Augustijn, Gerrit Corkardi und Prof. Dr. Anja Steinbach im Soziologischen Kolloquium. Campus Duisburg, LF 156, Lotharstraße 63.

Mittwoch, 30. Januar, 18 bis 20 Uhr
Dem Historiker Thomas Nipperdey und seinem dreibändigen Werk über deutsche Geschichte widmet sich Prof. Dr. Paul Nolte (Berlin) im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI). Essen, KWI, Gartensaal, Goethestraße 31.

Mittwoch/Donnerstag, 30./31. Januar, und Freitag, 1. Februar, jeweils 19.30 Uhr
Samstag, 2. Februar, 17.30 Uhr
„Psycho Night oft the Paradise Lounge“: Internationale Studierende der Uni Duisburg-Essen bringen die englischsprachige Krimikomödie von Kitty Burns auf die Bühne. Sie erzählt von vier Besuchern einer Bar, die alle einzeln planen, die Sängerin umzubringen. Keiner von ihnen kennt das Vorhaben der anderen … Campus Duisburg, SG 135, Geibelstraße 41.

Freitag, 1. Februar, 15 bis 21 Uhr
Auf das Jahr des Schweins! Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr u.a. feiern das Chinesische Frühlingsfest 2019. Das Jahr ist nach chinesischer Astrologie dem Paarhufer gewidmet, der als fleißig, mitfühlend und großzügig gilt. Citypalais Duisburg, Mercatorhalle, Landfermannstraße 6.

Samstag, 2. Februar, 16 und 19.30 Uhr
Gleich zweimal veranstaltet der Universitätschor Essen ein Konzert mit der „Winterreise“ von Franz Schubert. Präsentiert werden zwölf der 24 Lieder in einer Fassung für Chor und Klavier; die weiteren Liedtexte liest der Schauspieler Claus Dieter Clausnitzer. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße/Ecke Grillostraße.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487