Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Termine vom 12. bis 16. Februar

Was ist an der Uni los?

von Dr. Alexandra Nießen | 06.02.2019 | Termine|Presseinfo

Dienstag, 12. Februar, 18 bis 20 Uhr
Die Wahrheit von Fake News und ob sie für Gegenwartsdiagnosen taugen, diskutiert Geschichtsprofessorin Dr. Uta Daniel (Braunschweig) im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, Goethestraße 31, 45128 Essen.

Dienstag, 12. Februar, 20 bis 22 Uhr
Wofür ‚Memleket‘ – türkisch: Heimat – steht, wenn man sie verliert, und wie Vertreibung, Sehnsucht nach Heimat u.ä. im Kino dargestellt werden können, ist Thema von Fırat Erdoğmuş und Egemen Özbek im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen. Sie diskutieren anhand der Filme ‚Bulutları Beklerken‘ (Wolken stehen am Himmel, 2003), ‚Sonbahar‘ (Herbst, 2008) und ‚Nous avons bu la même eau‘ (2008). Sprachen des Abends sind Deutsch und Englisch. Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Straße 2, 45128 Essen.

Mittwoch, 13. Februar, 14.30 bis 16 Uhr
Wie viel Kapitalismuskritik in der Debatte über eine nachhaltige Entwicklung angesagt ist, fragt Prof. Dr. Uwe Schneidewind vom Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie. Er kommt ins Forschungskolloquium des UDE-Instituts für Sozioökonomie. Campus Duisburg, LS 105, Lotharstraße 53.

Samstag, 16. Februar, 15 Uhr
Tee gilt in der chinesischen Kultur als Durstlöscher und Heilmittel und hilft, zu Ruhe und innerem Frieden zu gelangen. Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhe (KI) führt in das asiatische Ritual ein. Duisburg, KI, Bismarckstraße 120.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de