Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Förderpreis für drei UDE-Schulprojekte

Schule in der digitalen Welt

von Beate Kostka | 26.02.2019 | Forschung|Presseinfo

Der Onlinehandel boomt, die sozialen Medien auch – das digitale Zeitalter ist angekommen mit all seinen Licht- und Schattenseiten. Um Kinder und Jugendliche auf ein Leben in der digitalen Welt vorzubereiten, unterstützen der Stifterverband und die Heinz Nixdorf Stiftung drei UDE-Schulkooperationsprojekte.

Insgesamt wurden bei der Ausschreibung „Schule in der digitalen Welt“ 14 Konzepte aus 120 bundesweit eingereichten Anträgen ausgewählt. Mit jeweils 15.000 Euro sollen Medienkonzepte für den Schulalltag entwickelt und umsetzt werden. In Zusammenarbeit mit der UDE werden nun ein Sportprojekt im Gymnasium Essen Nord-Ost (GENO) entwickelt, der Deutschunterricht im Bottroper Josef-Albers-Gymnasium (JAG) digitaler gestaltet sowie ein Medienaufbauprojekt der Realschule Herne-Crange auf den Weg gebracht.

Sport als Motor

Bewegen, toben, Kräfte messen: Sport ist ein besonderes Schulfach. Prof. Ulf Gebken: „Hier kann auch einiges spielerisch ausprobiert werden, etwa anwendungsbezogene digitalisierte Lehr-Lern-Situationen, die sich auch für den fächerübergreifenden Unterricht eignen.“ Im geförderten Projekt übernehmen UDE-Masterstudierende mehrere Unterrichtstunden im GENO. Die Projekt-Ergebnisse sollen anschließend auch auf den MINT-Bereich ausgedehnt werden.

Digital gestützter Deutschunterricht

Beim JAG-Vorhaben geht es u.a. darum, wie der Deutschunterricht Kompetenzen für die digitale Welt vermitteln kann. Themen sind z.B.: Wie verändern sich die Kommunikation und der soziale Umgang durch soziale Netzwerke? Prof. Michael Beißwenger: „Erkundet wird aber auch, wie man mit digitalen Medien Sprach- und Textkompetenzen fördern kann oder den Zugang zu Rechtschreibung und Grammatik.“ UDE-Lehramtsstudierende beteiligen sich an der Konzeption und Durchführung der Unterrichtsprojekte.

Aufbauarbeit

An der Realschule Herne-Crange werden die Umsetzung eines Medienkonzepts unterstützt und die Lehrkräfte in den Grundlagen des digitalen Unterrichts geschult. Dr. Anja Pitton: „Die Hilfe ist äußerst willkommen, da die Schule in einem sozialen Brennpunkt liegt und digital bislang schlecht ausgestattet ist.“

Weitere Informationen:
https://www.stifterverband.org/schule-in-der-digitalen-welt
Prof. Dr. Ulf Gebken, Sozialwissenschaften des Sports, Tel. 0201/18 3-7610, ulf.gebken@uni-due.de
Prof. Dr. Michael Beißwenger, Germanistische Linguistik und Sprachdidaktik, Tel. 0201/18 3-3428, michael.beisswenger@uni-due.de
Dr. Anja Pitton, Zentrum für Lehrerbildung, Tel. 0201/18 3-2216, anja.pitton@uni-due.de

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203 / 37 9-2430, beate.kostka@uni-due.de