Meldungen aus der UDE

Neuer Kanzler

Jens Andreas Meinen

von Beate Kostka | 04.04.2019 | Hochschulpolitik|Zur Person|Presseinfo

Jens Andreas Meinen (50) wird neuer Kanzler der UDE. Dies hat die Hochschulwahlversammlung am 3. April mit einstimmig so beschlossen. Der Diplom-Verwaltungswirt und Diplom-Kaufmann folgt damit auf Kanzler Dr. Rainer Ambrosy, der dieses Amt seit 2004 – kurz nach der Gründung der UDE – ausübte und nun in den Ruhestand tritt.

„Ich danke für das große Vertrauen, das mir entgegengebracht wird und bin gerne bereit, die Herausforderung, die mit diesem wichtigen Amt verbunden ist, anzunehmen. Ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung dieser immer noch jungen und international erfolgreichen Universität begleiten zu können“, betont Meinen.

Er bringt vielfältige Erfahrungen aus Verwaltungen und Hochschulen mit. Meinen war zunächst an verschiedenen Standorten der Bezirksregierung Weser-Ems sowie im Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft und Küstenschutz tätig. 2002 wechselte der gebürtige Ostfriese zur Universität Osnabrück, wo er sieben Jahre lang das Finanzdezernat leitete. Von 2009 bis 2013 war er Kanzler der Hochschule Bremen, um dann in gleicher Funktion an die FH Münster zu wechseln. Meinen ist u.a. Mitglied des Aufsichtsrats von PROvendis sowie der HIS eG und wirkt in der HRK-Kommission „Digitale Infrastrukturen“ mit.

Seine zehnjährige Amtszeit beginnt am 1. August 2019. Dann ist Meinen als Verwaltungschef Mitglied des Rektorats und insbesondere zuständig für den Haushalt, die Liegenschaften, die Personaladministration, die Studierendenservices, die Hochschulentwicklungsplanung oder auch für Rechtsfragen. Der künftige UDE-Kanzler plant zusammen mit seiner Partnerin kurzfristig seinen Wohnsitz nach Essen zu verlegen. In seiner Freizeit entspannt er sich gern bei einer Tour mit dem Rennrad. Auch dafür freut er sich schon auf die neue Umgebung.

 

Weitere Informationen:
https://www.fh-muenster.de/hochschule/aktuelles/pressemitteilungen.php?pmid=7838

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/37 9-2430, beate.kostka@uni-due.de