Meldungen aus der UDE

Portrait eines herzlich lachenden Prof. Eberhard Wassermann
© privat

Spezialist für magnetische Materialien

Trauer um Prof. em. Eberhard Wassermann

  • von Birte Vierjahn
  • 10.02.2020

Magnetismus zu erforschen und die wissenschaftliche Diskussion (nicht nur) zu diesem Thema waren seine Leidenschaft: Als Urgestein der damaligen Gerhard-Mercator Gesamthochschule Duisburg blieb Professor Eberhard Friedrich Wassermann dieser von 1976 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2002 treu. Ende Januar verstarb der Experte für Tieftemperaturphysik mit 82 Jahren.

„Als Mensch und Wissenschaftler war Eberhard Wassermann eine große Persönlichkeit, stets voller Energie, Tatendrang und Durchsetzungskraft, manchmal rau und kontrovers, aber auch von mitreißender Begeisterung für die Forschung und immer dem Wohle des Magnetismus und der Festkörperphysik verbunden. Wir verlieren einen großartigen Forscher und einen wunderbaren Menschen“, sagt Prof. Michael Farle für die Fakultät. „Wir vermissen ihn, und er bleibt uns – wie er es selbst so oft über andere gesagt hat – unvergessen.“

Geboren im Jahr 1937, studierte Eberhard Wassermann ab 1957 Physik an der Universität Göttingen, 1965 wurde er promoviert. Als Post-Doktorand war er an der Northwestern University (Illinois, USA) und als wissenschaftlicher Assistent an der RWTH Aachen tätig, wo er sich 1970 habilitierte und Professor für Experimentalphysik wurde.

In vier SFBs engagiert

Von 1976 bis 2002 hatte er den Lehrstuhl für Tieftemperaturphysik in Duisburg inne und befasste sich vor allem mit magnetischen Materialien und Magnetismus. Darüber hinaus war er viele Jahre lang Vorsitzender des Fachverbandes und der Arbeitsgemeinschaft „Magnetismus“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

Wassermann war in vier Sonderforschungsbereichen, zum Teil als Sprecher, maßgeblich engagiert. So koordinierte er Programme, deren fundamentale wissenschaftliche Ergebnisse wesentlich zu neuen Entwicklungen magnetischer Materialien in der Medizintechnik, Sensorik und der Elektromobilität beigetragen haben.

Seit 2002 organisierte er das Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ vom Bundesforschungsministerium. 2007 zeichnete ihn die DPG mit der Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik aus, drei Jahre später mit der goldenen Ehrennadel.


Mehr: https://www.uni-due.de/physik/newsarchiv2020.php#a06

Redaktion: Birte Vierjahn, Tel. 0203/37 9-2427, birte.vierjahn@uni-due.de

Zurück

Ihre Ansprechpartner/innen

Stabsstelle des Rektorats
Ressort Presse

Telefon: Teamübersicht
Fax: +49(0)203 37 92428
E-Mail: presse@uni-due.de

Campus Duisburg:
Forsthausweg 2
LG 119
47057 Duisburg

Campus Essen:
Universitätsstraße 2
T01 S03 B55
45141 Essen

Presseinformationen

Der Blick zurück (RSS)

Campus:Aktuell

Im Semester zwei Mal im Monat, ansonsten monatlich erhalten alle Hochschulangehörigen mit Campus:Aktuell alle Infos aus der und rund um die UDE. Extern gibt es unseren Newsletter auf Wunsch [per E-Mail] (Listenname: campusaktuell).