Meldungen aus der UDE

© UDE/eventfotograf.in

Prof. Kerres und Ministerin Karliczek diskutieren

Initiative Digitale Bildung

  • von Ulrike Bohnsack
  • 18.02.2021

Corona pusht die Digitalisierung, dennoch hakt es in der Bildung an vielen Stellen. Das wissen auch Bund und Länder. Es fließt Geld in technische Ausstattungen, und die digitalen Fähigkeiten von Lernenden und Lehrenden sollen verbessert werden; Bundeskanzlerin Merkel hat die Initiative Digitale Bildung ins Leben gerufen und holt sich Rat von Fachleuten. UDE-Professor Dr. Michael Kerres ist einer von ihnen. Der Mediendidaktiker sitzt auch auf dem Podium, wenn die Bundesregierung am 22. Februar einen öffentlichen Online-Dialog veranstaltet.

Das Gespräch über Perspektiven und Anforderungen an die Bildung in der digitalen Welt starten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek um 13.15 Uhr.

Ab 14.15 Uhr präsentiert Ministerin Karliczek neben aktuellen Vorhaben des BMBF auch die „Digitale Bildungsplattform“. Diese soll vorhandene Aktivitäten in den verschiedenen Bildungssektoren verknüpfen und Impulse für das Lebenslange Lernen liefern. Mit Professor Kerres spricht die Ministerin über den Stand der Forschung, die Plattform und über Projekte, die Deutschland in der digitalen Bildung stärken können.

Professor Michael Kerres vom Learning Lab der UDE erforscht seit Jahren, wie sich das Lernen mit digitalen Medien auswirkt. Eine seine Forderungen ist, die Modernisierung des deutschen Bildungssystems langfristig und strategisch anzugehen. Sein Wissen bringt der renommierte Forscher auf höchster Ebene ein: Er leitet das Metavorhaben des BMBF zur Digitalisierung in der Bildung.

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/de/online-dialog-zur-initiative-digitale-bildung-13764.html

 

Zurück