Meldungen aus der UDE

Schmuckbild
© pixabay.com

TU Dortmund und UDE untersuchen

Muttersprachen in NRW

  • von Ulrike Eichweber
  • 02.03.2021

Ob Italienisch, Polnisch, Türkisch oder Arabisch: Mit mehreren Sprachen aufzuwachsen, ist für viele Menschen in NRW normal. Doch welche Sprachen spielen ihrem Leben eine Rolle? Welche sind besonders wichtig? Mit welchen wurden gute Erfahrungen gemacht? Und was sagt die Familie? Das wollen Forschende der UDE und der TU Dortmund erfahren. Für ihre Online-Umfrage suchen sie noch Teilnehmer*innen.

Sie enthält 52 Fragen, wurde anlässlich des Internationalen Tags der Muttersprache entworfen und ist Teil einer Pilotstudie.

Hier geht`s zur Umfrage:
https://umfragen.tu-dortmund.de/index.php/382625

Zurück