Meldungen aus der UDE

Portrait Prof. Pascha
© UDE/Frank Preuß

Auszeichnung mit hohem Orden

Japanisches Kaiserhaus ehrt Prof. Pascha

  • von Cathrin Becker
  • 03.05.2021

Für seine Verdienste um den akademischen Austausch und das gegenseitige Verständnis zwischen Japan und Deutschland wird Prof. Werner Pascha eine besondere Ehrung zuteil: Er erhält den „Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen". Damit honoriert das japanische Kaiserhaus die langjährige Arbeit des Experten für japanische Gesellschaft und Wirtschaft, der bis zu seiner Emeritierung im vergangenen Jahr den Lehrstuhl für Ostasienwirtschaft/Japan und Korea leitete.

Seit 1992 engagiert sich Pascha für die Ostasienwirtschaft, zunächst an der Universität Duisburg, später an der UDE. Mit dem 1994 eingerichteten Institut für Ostasien-Studien (IN-EAST) legte er einen Schwerpunkt auf den Bereich „Japan-Studien“ und setzte sich hier verstärkt für die Ausbildung und Unterstützung junger Wissenschaftler*innen ein. Aktiv war Professor Pascha an der Entwicklung von Partneruniversitäten in Übersee und der Betreuung individueller Forschungsprojekte zu Japan in Deutschland beteiligt. Auch wirkte er an der Einrichtung der größten Plattform für ostasiatische Unternehmen in Deutschland (KOPRA) mit und begleitete als fachkundiger Experte von Land und Leuten die Delegation des damaligen Bundespräsidenten Gauck nach Japan.

Über seine Professur am IN-EAST hinaus setzt sich Pascha zudem als Vizepräsident des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin und als Vorstandsvorsitzender der japanisch-deutschen Stiftung zur Förderung der Kulturbeziehungen (JaDe) für den Ausbau der deutsch-japanischen Beziehungen ein.

Die Ordensverleihung wird zu einem späteren Zeitpunkt in der Residenz von Generalkonsul Kiminori IWAMA stattfinden.

Weitere Informationen:
www.dus.emb-japan.go.jp/20210421-PM-Orden-Pascha.pdf

 

Zurück