Meldungen aus der UDE

© pixabay.com

Termine vom 10. bis 14. Mai

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 05.05.2021

Montag, 10. Mai, 14 bis 16 Uhr
Wie in der Volksrepublik China sozial diszipliniert wird, zeigt der Ostasienexperte Prof. Dr. Thomas Heberer im Verein für Lebenslanges Lernen. Wer bei der Zoom-Videokonferenz dabei sein möchte, bekommt den Link nach einer Mail an: LLL@uni-due.de.

Montag, 10. Mai, 19 bis 21 Uhr
Café Lingua meets Sprachcafé Bochum: Wer sich für die chinesische Sprache interessiert, kann ihr auf der Sprachinsel Chinesisch des Studierendenwerks Essen-Duisburg online näherkommen: https://ruhr-uni-bochum.zoom.us/j/91307148033?pwd=Q1hKeFZXQktwbUhNYzdzanp1NGx0Zz09#success.

Dienstag, 11. Mai, 16 bis 17 Uhr
Schüler:innen, die über ein Uni-Studium nachdenken, erfahren vom Akademischen Beratungs-Zentrum der UDE, wie Studiengänge und Inhalte allgemein strukturiert sind. Bei Interesse bitte registrieren: https://dssk.w.uni-due.de/

Dienstag, 11. Mai, 16 bis 17:15 Uhr
Wer einen Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen anstrebt, bekommt an der UDE erste Einblicke in der Schnuppervorlesung „Operations Research für Wirtschaftsingenieure“. Anmeldung beim Akademischen Beratungs-Zentrum unter: https://dssk.w.uni-due.de/.

Dienstag, 11. Mai, 16 bis 17:30 Uhr
Wie Strom in Niedersachsen immer mehr aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, ist ein Thema von Prof. Dr. Jutta Geldermanns Vortrag „Entwicklung und multikriterielle Bewertung von Energieszenarien“. Sie kommt in den CER.UDE Science Talk. https://uni-due.zoom.us/j/64407997434?pwd=bHJaZWN1K3BqZjFuT1BqWTBhSk9jUT09, Meeting-ID: 644 0799 7434, Kenncode: 490501.

Dienstag, 11. Mai, 16:15 bis 17:45 Uhr
Zeitmanagement in Schulen ist nicht immer einfach. Prof. Dr. Anke Langner und Maxi Heß (beide Universitätsschule Dresden) zeigen, wie Lernzeit und Tagesstrukturen bei ihnen eingerichtet sind. Außerdem präsentiert Prof. Dr. Georg Breidenstein (Halle-Wittenberg) empirische Beobachtungen zu Zeit im schulischen Unterricht. Wer an der Vorlesung „Schulen im Aufbruch“ teilnehmen möchte, meldet sich beim Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung: https://www.uni-due.de/izfb/anmeldung-vortragsreihen.php.

Dienstag, 11. Mai, 16:15 bis 17:45 Uhr
Die Frage ist älter als 2000 Jahre: Wozu blickt Christus Petrus nach seinem Verrat an? Dr. Stefan Rosmer (Basel) gibt dazu im Mediävistischen Kolloquium Handlungserklärungen. Zugleich zeigt er, wie erzähltes Handeln und historische Verhaltensformen beim althochdeutschen Dichter Otfrid von Weißenburg und im altsächsischen Großepos Heliand im frühen Mittelalter aussehen. Zugang zur Zoom-Konferenz gibt es nach einer Mail an: jan-hendryk.de-boer@uni-due.de.

Dienstag, 11. Mai, 19 Uhr
Bietet Kirche in Deutschland Schutz? Wie das Kirchenasyl in Essen genutzt wird und es künftig aussehen wird, diskutieren Pfarrer Rolf Zwick, Vorsitzender der Micha-Initiative, und Janina Gieseking, Leiterin der „Brücke“ an der UDE, in der Evangelischen Studierendengemeinde Duisburg-Essen. Das christliche Netzwerk „Micha“ ruft zum Engagement gegen globale Armut und für Gerechtigkeit auf. Veranstaltungslink gibt es auf www.esg-due.de.

Mittwoch, 12. Mai, 10 bis 12 Uh
Über sexuelle Ausbeutung und ihre Reflexion spricht Prof. Dr. Karen Shire im englischsprachigen Vortrag „The Ramseyer Affair as an Opportunity for Reflecting on the Social Organization of Sexual Exploitation“. Sie kommt ins online stattfindende IN-EAST Research Forum: https://uni-due.zoom.us/meeting/register/tJAsdeyspjgtG9WK4EtOrKgwQlwyhjbLlm-s.

Mittwoch, 12. Mai, 12 bis 13 Uhr
Wie Populismus in der internationalen Politik aussieht, erforschen Prof. Dr. Sandra Destradi (Freiburg) und Privatdozent Dr. Johannes Vüllers. Im Politischen Mittagsforum halten sie den Vortrag „Populism in international politics: UN voting patterns and the liberal international order“. Link zur Veranstaltung: https://uni-due.zoom.us/j/94523590240?pwd=YzFlYTV4RDhxNDc4TUl0L0JsV2xFQT09, Meeting ID 945 2359 0240, Kenncode 900960.

Mittwoch, 12. Mai, 14 bis 15 Uhr
Wer studiert und Lust hat auf ein Praktikum oder Studium in Kanada oder den USA, ist beim International Office der UDE richtig. Es informiert bei einer Online-Veranstaltung unter anderem, was bei der Finanzierung und Organisation von Auslandsaufenthalten zu beachten ist. Anmeldung nicht nötig: https://www.uni-due.de/international/veranstaltungen.

Mittwoch, 12. Mai, 14 bis 16 Uhr
Was verbirgt sich hinter dem Kult der Magna Mater in Rom? Prof. Dr. Angela Ganter (Regensburg) erläutert im Althistorischen Kolloquium der UDE, wer ihn sich aneignet und wer ihn nur befremdlich findet. Interessierte nutzen für die Online-Veranstaltung folgenden Link: https://bbb.uni-due.de/b/wol-ugl-ork-0jr.

Donnerstag, 13. Mai, 16:30 bis 18 Uhr
Über die Studienplatzvergabe im Studiengang Medizin informiert eine Infoveranstaltung des Akademischen Beratungs-Zentrums der UDE. Interessierte melden sich für die Zoom-Konferenz an: https://dssk.w.uni-due.de/.

Freitag, 14. Mai, 18 bis 19:30 Uhr
Hausbesetzung im West-Berlin der 1980er Jahre: Davon erzählt der Roman „Aufprall“ des Soziologen Heinz Bude, der Künstlerin Bettina Munk und der Autorin Karin Wieland. Die drei lesen aus ihrem Buch und diskutieren mit Prof. Dr. Julika Griem (Kulturwissenschaftliches Institut Essen – KWI). Die Veranstaltung wird im Netz übertragen: https://www.youtube.com/channel/UCh_i_7gEG0LHVgH5ep84qkg/featured.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück