Meldungen aus der UDE

Portrait Ute Klammer
© UDE/Arnd Drifte

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Prof. Klammer erneut in Gremium berufen

  • von Ulrike Eichweber
  • 03.08.2021

Für weitere fünf Jahre wird Prof. Ute Klammer, Geschäftsführende Direktorin des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der UDE, Mitglied im Stiftungsrat des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin sein. Sie wurde jetzt von Bundesaußenminister Heiko Maas erneut berufen.

Die gemeinnützige Stiftung will den deutsch-japanischen und internationalen Austausch auf den Ebenen von Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Politik fördern und vertiefen. Sie wurde 1985 gegründet. Dem Gremium gehören insgesamt 24 Personen aus Deutschland und Japan an. Für Prof. Klammer ist es die zweite Amtsperiode im Stiftungsrat, nachdem sie bereits 2016 berufen worden war.

Weitere Informationen zu Prof. Ute Klammer:
https://www.uni-due.de/iaq/personal/klammer.php

Weitere Informationen zur Siftung:
https://jdzb.de/de

 

Zurück