Cornelia Funke
© Dressler/Michael Orth

Cornelia Funke-Tagung

Wilde Hühner treffen Spiegelwelt

  • von Jennifer Meina
  • 02.05.2022

Von den Wilden Hühnern über die Tintenherz-Trilogie bis hin zur Spiegelwelt der Reckless-Romane. Die Werke von Cornelia Funke sind aus den Kinder- und Jugendzimmern nicht wegzudenken. Was ihren Erzählstil so besonders macht und warum eine wissenschaftliche Betrachtung sinnvoll ist, ist Thema einer Tagung. Koordiniert wird die digitale Veranstaltung vom 5. bis 7. Mai unter anderem von der UDE.

Die Zahlen sind beeindruckend: Cornelia Funke schrieb bisher mehr als 70 Titel, die weltweit in mehr als 50 Sprachen übersetzt und mehr als 31 Millionen Mal verkauft wurden; sie ist eine international gefeierte Kinder- und Jugendbuchautorin sowie -illustratorin, die laut TIME-Magazine zu den hundert einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt zählt. „Ihr Werk besticht nicht nur durch seine Quantität, sondern auch durch seine Qualität“, sagt Literaturwissenschaftler Prof. Tobias Kurwinkel. Er koordiniert für die UDE diese erste wissenschaftliche Tagung, die sich mit der Autorin beschäftigt. Vor allem ihre Vielseitigkeit und Offenheit, was die verschiedenen Erzählformen betrifft, mache sie für die Wissenschaft interessant.

Die Vorträge beschäftigen sich aus buch-, literatur- und medienwissenschaftlicher sowie literaturdidaktischer Sicht mit ihren Bilder-, Kinder- und Jugendbüchern und setzen sich mit der Umsetzung ihrer Geschichten in anderen Medien wie Hörbüchern oder Filmen auseinander. Thematisiert werden zum Beispiel Storytelling und Worldbuilding in der Reckless-Serie, die Illustrationen und das Bild-Text-Verhältnis in den Bilderbüchern sowie didaktische Perspektiven auf Funkes (Erstlese-)Bücher in und außerhalb des Unterrichts. Auch die Übersetzungen der Kinderbücher oder die Verarbeitung von Mythen und literarischer Tradition in den Jugendbüchern stehen im Fokus.

Eine Abendveranstaltung mit Cornelia Funke und Illustratorin Kerstin Meyer ist für Freitagabend, 6. Mai, ab 20 Uhr vorgesehen. Neben Tobias Kurwinkel von der UDE sind auch Prof. Dr. Corinna Norrick-Rühl (Münster), Dr. Philipp Schmerheim (Hamburg) und Dr. Anke Vogel (Mainz) maßgeblich an der Organisation der Veranstaltung beteiligt. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Eine Anmeldung unter funke@kinderundjugendmedien.de ist notwendig.

Weitere Informationen:
https://www.kinderundjugendmedien.de/aus-der-redaktion/6278-cornelia-funke-intermedial

Prof. Tobias Kurwinkel, Literaturwissenschaft/-didaktik, Tel. 0201/18 3-3416, tobias.kurwinkel@uni-due.de

Redaktion: Jennifer Meina, Tel. 0203/37 9-1205, jennifer.meina@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7573