© Boris Zerwann - stock.adobe.com

Termine vom 9. bis 13. Mai

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 04.05.2022

Kommende Woche gibt es an der UDE wieder Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen. Zum Wochenbeginn geht es etwa um Google und Co., zudem gibt es Vorträge über naturwissenschaftliche Themen, die chinesische Sprache und Online-Seminare für Studieninteressierte. Viele Angebote finden weiter digital statt, Veranstaltungssprache ist oft Englisch, eine Anmeldung meist nötig.

Montag, 9. Mai, 14 bis 16 Uhr
Google und Facebook nutzen fast alle, wenn sie im Netz unterwegs sind. Wie bedrohlich sind sie für den freien Journalismus? Oder sind sie eine Chance für ihn? Jennifer Schumacher, Journalistin bei Funke Medien NRW, diskutiert die Frage im Verein für Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Bibliothekssaal, R09 T00 K18, Universitätsstraße 2.

Montag, 9. Mai, 19 bis 21 Uhr
Wer sich für die chinesische Sprache interessiert, muss dafür nicht nach Asien reisen. Das Café Lingua des Studierendenwerks Essen-Duisburg und das Sprachcafé Bochum laden Chinesisch-Lernende und Sprachverliebte ein auf eine Sprachinsel. Zugang zum Online-Meeting: https://www.stw-edu.de/cafe-lingua-zoom.

Dienstag, 10. Mai, 10 bis 14 Uhr
Studierende, die sich gesellschaftlich engagieren möchten, aber nicht wissen, wie und wo, können sich bei der Ehrenamt Agentur Essen beraten lassen. Es ist keine Voranmeldung nötig. Campus Essen, PIK (Pavillon für Information und Kommunikation), vor S05, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 10. Mai, 11 bis 12:15 Uhr
Wie arbeiten rechte Aktivisten und Aktivistinnen auf digitalen Plattformen zusammen? Welche Bilder und einwanderungsfeindliche Symbole benutzen sie? Prof. Dr. Nicole Doerr, Senior Research Fellow am Käte Hamburger Kolleg der UDE, berichtet über ihre bisherigen Analysen in einem englischsprachigen Online-Vortrag. Wer mehr erfahren möchte, schreibt an events@gcr21.uni-due.de.

Dienstag, 10. Mai, 17 bis 18 Uhr
Wer über ein naturwissenschaftliches Studium an der UDE nachdenkt, bekommt zu den Fächern Biologie, Chemie und Water Science erste Infos in einem digitalen Fakultätsvortrag. Interessierte registrieren sich beim Akademische Beratungs-Zentrum unter https://dssk.w.uni-due.de/.

Dienstag, 10. Mai, 18 Uhr
Moral in Organisationen ist Thema des Buches „Organisierte Moral. Zur Ambivalenz von Gut und Böse in Organisationen“. Die Soziologen André Armbruster (UDE), Prof. Dr. Cristina Besio (Uni Hamburg) und Prof. Dr. Robert Jungmann (Uni Trier) präsentieren es im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, sie haben den Band herausgegeben. Wer die Veranstaltung auf Zoom besuchen möchte, schickt eine Mail an emily-beyer@kwi-nrw.de.

Dienstag, 10. Mai, 18 bis 19 Uhr
Wie protestieren Menschen in Kriegszeiten? Der Politikwissenschaftler Dr. Johannes Vüllers blickt auf die Ukraine und Russland. Er spricht in der UDE-Reihe „Perspektive #Ukraine“. Wer zuhören und mitdiskutieren möchte, meldet sich für das Zoom-Webinar an: https://uni-due.zoom.us/webinar/register/WN_ducf77DjTN6c9mQom1Il9g.

Dienstag, 10. Mai, 18 bis 20 Uhr
Ärgernisse in Aleppo: Welche Probleme die Armenische Mission der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage von 1921 bis 1928 plagten, erläutert Jan Martin Bindemann im Kolloquium Forschungsprobleme der Global- und Frühneuzeitgeschichte. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 11. Mai, 12:30 bis 13:30 Uhr
Von der öffentlichen Diplomatie zur Überwachung: Wie ‚Geächtete‘ von der türkischen Außenpolitik im Kosovo unterdrückt und ‚Patrioten‘ einbezogen werden, analysiert László Szerencsés, Ph.D. (Universität Graz) auf Englisch im Mittagsforum des UDE-Instituts für Politikwissenschaft. Campus Duisburg, LS105, Lotharstraße 53 oder online über https://uni-due.zoom.us/j/94523590240?pwd=YzFlYTV4RDhxNDc4TUl0L0JsV2xFQT09, Meeting ID 945 2359 0240, Kenncode 900960.

Mittwoch, 11. Mai, 13 Uhr
Was hat das Universum mit einer Seifenblase zu tun? Prof. Dr. Lavina Heisenberg (ETH Zürich) diskutiert das kosmologische Modell und seine Probleme im Physikalischen Kolloquium der UDE. Zugang zum digitalen Webinar: https://uni-due.zoom.us/j/61481460592?pwd=NTBkdk1xNWtFdnk1TTdtZkI0UllzUT09

Mittwoch, 11. Mai, 16 bis 17 Uhr
Egal, ob Kommunikationswissenschaft, Germanistik, Geschichte, Philosophie oder Sprachwissenschaften: All diese geisteswissenschaftlichen Fächer können an der UDE studiert werden. Studieninteressierte erfahren mehr in einem digitalen Fakultätsvortrag. Anmeldung beim Akademischen Beratungs-Zentrum: https://dssk.w.uni-due.de/.

Donnerstag, 12. Mai, 16 Uhr
Ist das Ruhrgebiet bis 2045 klimaneutral? Dr. Wolfgang Beckröge (Regionalverband Ruhr) zeigt, wie es klappen kann und wo Probleme liegen. Er spricht in der UDE-Ringvorlesung „Das Ruhrgebiet 2030 – Strukturwandel in Zeiten des Klimawandels“. Interessierte registrieren sich für die Zoom-Veranstaltung unter https://uni-due.zoom.us/webinar/register/WN_2SP5-EjXSlSR45E-ltotCQ.

Donnerstag, 12. Mai, 16 bis 17 Uhr
Womit beschäftigt man sich im NanoEngineering? Das Studienprogramm der UDE dreht es besonders um Nanotechnologie; sie ist im 21. Jahrhundert zukunftsträchtig und soll etwa Probleme der Energieversorgung, Mobilität oder Gesundheit lösen. Zudem geht es um Elektro-, Informations- und Verfahrenstechnik. Erste Nano-Luft können Interessierte bei einem Fakultätsvortrag schnuppern. Registrierung für die Online-Veranstaltung: https://dssk.w.uni-due.de/.

Donnerstag, 12. Mai, 16:15 bis 17:45 Uhr
Wie sich Stress in der Bildungsforschung mit Biomarkern messen lässt, überlegt Dr. Armin Jentsch (Uni Greifswald). Er gibt in der Reihe Bildungsforschung des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung Beispiele und macht auf Chancen und Grenzen aufmerksam. Registrierung für die digitale Veranstaltung unter: https://www.uni-due.de/izfb/anmeldung-vortragsreihen.php.

Donnerstag, 12. Mai, 17 bis 18 Uhr
Wie es mit der Politik und Wirtschaft Chinas sowie internationalen Gegenreaktionen aussieht, analysiert Margaret M. Pearson, Ph.D. (University of Maryland) auf Englisch in der Online-Veranstaltung „China’s Global Rise – Contesting the Liberal World Order“ des UDE-Instituts für Ostasienwissenschaften (IN-EAST). Anmeldung unter: https://uni-due.zoom.us/webinar/register/WN_v5NgSyf_S_Ow7CRx4HbLaw.

Donnerstag, 12. Mai, 17:30 bis 19:45 Uhr
It is asian Tea-Time! Der Sinologe Wieland Schulz probiert für das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr erste Grüntees. Wer bei der Online-Verkostung mittesten möchte, bekommt die verschiedenen Sorten nach der Registrierung zugeschickt. Anmeldeschluss ist der 5. Mai: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZcpcOyhqzIvHNGo9B66HkWdeNDWWhfLzaVO.

Freitag, 13. Mai, 16 bis 18 Uhr
Leben chinesische Jugendliche anders als deutsche? Die Trainerin Stefanie Liliane Hegger zeigt Zehn- bis 14-Jährigen in einem Workshop des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr, wie der Alltag junger Menschen in Duisburgs Partnerstadt Wuhan aussieht. Und wie wir uns verhalten sollten, wenn Kulturen und Lebensweise verschieden sind. Duisburg, KI, Tec-Center, Bismarckstraße 120. Anmeldungen sind bis zum 6. Mai möglich: https://www.uni-due.de/konfuzius-institut/anmeldeformular_kostenfrei.php.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7277