© womue - stock.adobe.com

Termine vom 5. bis 9. Februar

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 31.01.2024

Das Vorlesungsende ist nah – aber an der UDE kein Hindernis für weitere Veranstaltungen. Auf dem Programm stehen unter anderem das Studium und die Relevanz von Lehrkräften, Künstliche Intelligenz sowie Armut und Diskriminierung. Bei den meisten Veranstaltungen wird um Anmeldung gebeten.

Montag, 5. bis Freitag, 9. Februar
Wer Lehrer:in werden möchte, erfährt dazu mehr im Akademischen Beratungs-Zentrum (ABZ). Studieninteressierten wird am 5.2., 15 bis 17 Uhr gezeigt, wie das Studium an der UDE aufgebaut ist. Die Veranstaltung EIN:BLICK schaut am 6.2. (15-17 Uhr) auf Lehramt Eignungstests für Kunst, Musik und Sport an der UDE, RUB und TU Do. Wieso es sinnvoll ist, Lehrkraft im Ruhrgebiet zu werden, wird am 7.2. (15-17 Uhr) thematisiert. Und von 18 bis 19 Uhr gibt es Auskunft zu den Lern- und Diskussionszentren (LuDi) und den Vorkursen für MINTroduce (MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Wer Unterstützung zum Studienstart an der UDE benötigt, lernt am 8.2. das Buddy-Programm Lehramt kennen (15-16 Uhr) und SKaLA, das Online-Self-Assessment zur Schreibkompetenz für Lehramtsstudierende (16-17 Uhr). Zum Abschluss der Woche zur Studienorientierung wird für den 9.2. von 11 bis 13 Uhr zu einer Campus-Tour mit Lehramtsstudierenden am Campus Essen eingeladen. Wer bei einer oder allen Veranstaltungen dabei sein möchte, meldet sich an: https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/veranstaltungen_und_infos.php.

Montag, 5. Februar, 17 bis 19 Uhr
Verändern ChatGPT und lernende Sprachmodelle unser Suchverhalten im Netz? Prof. Dr. Dirk Lewandowski (UDE / HAW Hamburg) analysiert unter anderem, ob wir künftig die maßgeschneiderten Antworten bekommen, nach denen wir verlangen. Und wie sich diese neue „Antwortkultur“ auf die Suchmaschinenbetreiber und Anbieter von Inhalten auswirkt. Wer an der digitalen Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen (DGI) teilnehmen möchte, meldet sich an: https://dgi-info.de/event/die-zukunft-der-suchmaschinen/.

Dienstag, 6. Februar, 20 Uhr
Armut, Vorurteile, Diskriminierung gehören auch in Deutschland zum Alltag. Das zeigen nicht nur Statistiken. Sichtbar sind etwa bei Betroffenen eine ökonomische Verunsicherung oder Schamgefühle. Wie darüber audiovisuell erzählt wird, zeigt Guido Kirsten (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf) im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI). An ausgewählten Filmbeispielen analysiert er, wie Klassenscham vermittelt wird und welche Effekte sich rekonstruieren lassen. Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Straße 2, 45128 Essen. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Mittwoch, 7. Februar, 18:30 bis 21 Uhr
Was verbindet Kant und Konfuzius? Beide streben in ihrem Denken nach Glückseligkeit. Aber sind die Ansichten des chinesischen Gelehrten aus dem 5. Jahrhundert vor Christus mit denen der Aufklärung (18. Jahrhundert) vergleichbar? Fei Dou, Sprachdozent am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr (KI), erläutert, wie Kants Ethik eine kritische Auslegung der konfuzianischen Utopie bieten kann. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: https://konfuzius-institut-ruhr.de/veranstaltung/vortrag_philosophie_kant_konfuzius/. KI, Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg.

Donnerstag, 8. Februar, 16 bis 17 Uhr
Menschliches Verhalten computergestützt analysieren – das macht die Computational Social Science (CSS). Wie das Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften GESIS mit CSS und Künstlicher Intelligenz politische Kommunikation oder gesellschaftliche Trends analysiert, erläutert Lukas Birkenmaier (GESIS). Er spricht in der Online-Veranstaltung Zahlen – Daten – Fritten der Universitätsbibliothek der UDE. Interessierte können sich bis zum 7.2. anmelden: https://www.uni-due.de/ub/datacampus/zahlen_daten_fritten.php#anmeldung.

Freitag, 9. Februar, 10 bis 17 Uhr
Frauen zeigen Präsenz! Das Akademische Beratungs-Zentrum (ABZ) trainiert mit Student:innen und Absolvent:innen an der UDE, wie sie sich authentisch und überzeugend präsentieren. Anmeldung bis zum 2.2. über: abz.dimento@uni-due.de. Campus Duisburg, SG 055, Geibelstraße 41.

Redaktion: Dr. Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 91487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 6983