Portrait Prof. Dr. Oliver Büttner
© UDE/Frank Preuß

Best Retail Paper Award der AMA

Oliver Büttner ausgezeichnet

  • von Ulrike Eichweber
  • 22.03.2023

Für den Artikel "Exploratory Shopping: Attention Affects Instore Exploration and Unplanned Purchasing“ erhielt UDE-Prof. Oliver Büttner jetzt den Best Retail Paper Award der American Marketing Association (AMA). Der Aufsatz erschien 2020 im renommierten Journal of Consumer Research. Der Wirtschaftspsychologe wurde gemeinsam mit seinen Co-Autoren Mathias Streicher (Universität Innsbruck) und Zachary Estes (City University of London) ausgezeichnet.

In ihrem Artikel fassen die drei Wissenschaftler die Ergebnisse zu ihrem Forschungsprojekt über den Einfluss von visuellen Reizen auf das Einkaufverhalten zusammen. In mehreren Experimenten im Labor und in Geschäften konnen sie zeigen, dass digitale Displays, auf denen Waren angepriesen werden, die Aufmerksamkeitsbreite beim Shoppen verändern können: Die Menschen gehen auf Erkundungstour im Laden, die in vielen Fällen dann bei eigentlich nicht geplanten Käufen endete. "Die Befunde zeigen die Bedeutung unbewusster Aufmerksamkeitssteuerung bei der Entstehung ungeplanter Kaufentscheidungen", resümiert Büttner.

Den Award vergibt die AMA für Arbeiten, die einen bedeutenden Beitrag zur Handelsforschung leisten. Dabei konnten Beiträge aus sämtlichen englischsprachigen Marketing-Journals nominiert werden. Die Preisverleihung fand bei der diesjährigen AMA Winter Academic Conference in Nashville (USA) statt.

Weitere Informationen:
https://amarapsig.org/?page_id=445

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7867