Tortendiagramm, das das Wahlergebnis darstellt
© akduell

Wahl zum Studierendenparlament

Juso HSG gewinnt

  • von Ulrike Eichweber
  • 23.05.2023

Rund 37.000 Wahlberechtigte waren Mitte Mai aufgerufen, ihre Vertreter:innen für das Studierendenparlament (StuPa) zu bestimmen. Ergebnis: Die Juso Hochschulgruppe (Juso HSG) konnte die Anzahl ihrer Sitze im Vergleich zur vorherigen Wahl 2021 verdoppen: Mit 16 Sitzen löst sie die Grüne Hochschulgruppe (GHG) als stärkste Kraft ab. Angetreten waren fünf Gruppen bzw. Listen.

Die GHG ist mit zehn Sitzen die zweitstärkste Kraft. 2021 errang sie noch 14 Sitze. Aufgrund fehlender Wahlvorschläge kann sie aber nur acht Plätze im StuPa besetzen. Das Parlament schrumpft daher in dieser Legislaturperiode von 37 auf 35 Sitze. Die Beteiligung war mit 4,4 Prozent sehr niedrig, aber deutlich höher als bei den letzten Wahlen, als sich nur knapp 1,8 Prozent der Studierenden beteiligten.

Das StuPa ist das höchste Organ der Verfassten Studierendenschaft. Es wird einmal pro Jahr gewählt. Das StuPa wählt den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), beschließt den Haushalt und trifft Entscheidungen in allen wichtigen Fragen, die die Studierenden betreffen.

Die Ergebnisse im Detail:
https://asta-due.org/wahlbekanntmachungen2023/
https://akduell.org/die-wahlbeteiligung-hat-sich-mehr-als-verdoppelt-die-stupa-und-shk-wahlergebnisse-2023/

Zurück
-------------------------
Post-Views: 6991