Schmuckbild
© kentoh - stock.adobe.com

Mittwochsgesellschaft lädt ein

Was darf KI?

  • von Jennifer Meina
  • 21.09.2023

Roboter im OP, Chatbots als Helfer und Sprachunterricht per Computer – schon jetzt ist Künstliche Intelligenz (KI) allgegenwärtig. Doch trotz medialer Präsenz bleibt vielen zumeist unklar, wie die Technik eingesetzt werden sollte, welche Aufgaben sie erfüllen kann und welche nicht. Um mehr darüber zu erfahren, lädt die Mittwochsgesellschaft Ruhr für den 18. Oktober in den Glaspavillon der UDE am Campus Essen ein. Ab 19 Uhr wird referiert und diskutiert zum Thema „Künstliche Intelligenz im Praxiseinsatz: technische und ethische Fragen“.

Wann ist die KI nützlich, wann gefährlich für die Gesellschaft? Um das beantworten zu können, braucht es einerseits Technologiewissen, andererseits auch ein Verständnis von Ethik. Zu beidem werden Experten aus der Informatik (Prof. Dr. Bernhard Humm) und der Wissenschafts- und Medizinethik (Prof.em. Dr. Carl Friedrich Gethmann) einen Vortrag bei dieser Public Lecture halten. Es diskutieren von der UDE zudem mit: Prof. Dr. Pedro José Marrón (Prorektor für Transfer, Innovation & Digitalisierung und Leiter der Gruppe Vernetzte Eingebettete Systeme), Prof. Dr. Nicole Krämer (Sozialpsychologie), Prof. Dr. Gregor Schiele (Eingebettete Systeme der Informatik) und Prof. Dr. Elsa Andrea Kirchner (Systeme der Medizintechnik). Die Moderation übernimmt Anne Schneider, Leiterin der WDR Programmgruppe Wirtschaft Aktuelles/Hintergrund.

Die rund zweistündige Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, der Eintritt ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 1. Oktober unter mittwochsges@gmail.com wird gebeten.

„Unser Ziel ist es mit diesen Vorträgen die Möglichkeiten und den Wert der Technik für die Gesellschaft darzustellen, aber auch gleichzeitig ihre Gefahren und ethischen Herausforderungen aufzuzeigen. Wir erwarten deshalb eine spannende Diskussion“, erklärt Prof. Dr. Elke Winterhager, Mitglied des Vorstandes der Mittwochsgesellschaft.

Die Mittwochsgesellschaft Ruhr, eine Ausgründung der UDE, trifft sich monatlich zu einem Vortrag, der von den Mitgliedern zu wissenschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereichen der Gesellschaft gehalten und zur Diskussion gestellt wird. Ziel ist es, die Gesellschaft im Ruhrgebiet zusammenzuführen und den fachübergreifenden Erkenntnisgewinn einem größeren Publikum in Form einer jährlichen Public Lecture vorzustellen.

Weitere Informationen:
Anmeldung unter: mittwochsges@gmail.com

Prof. Dr. Elke Winterhager, elke.winterhager@uk-essen.de

Redaktion: Jennifer Meina, Tel. 0203/379-1205, jennifer.meina@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7896