Gruppenbild der Teilnehmenden
© UDE/ZLB - Jessica Borgs

Gemeinsame Abschlussfeier Lehrkräfte PLUS

Endlich wieder unterrichten!

  • von Cathrin Becker
  • 08.05.2024

Sie kommen aus verschiedenen Ländern, aber alle eint eines: die Leidenschaft für ihren Beruf und die Schule. Die internationalen Teilnehmenden des NRW-weiten Programms Lehrkräfte PLUS wurden zunächst ein Jahr lang intensiv auf dem Weg in eine Lehrtätigkeit an einer Schule in NRW begleitet. Jetzt verabschieden die Universitäten Duisburg-Essen, Bielefeld und Bochum 58 Absolvent: innen am 28. Mai in einer gemeinsamen Abschlussfeier.

Auf der Zeche Carl in Essen blicken – umrahmt von Grußworten und einem musikalischen Programm – die Lehrkräfte gemeinsam mit den Projektleiter:innen, Vertreter:innen der Bezirksregierung und allen Beteiligten der drei Standorte auf das gemeinsame Jahr zurück, bevor die stolzen Absolvent:innen feierlich ihre Zertifikate überreicht bekommen. Ina Brandes, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, grüßt in einer Videobotschaft.

Endlich wieder unterrichten! 58 teils geflüchtete Lehrkräfte aus der Türkei, Syrien, Iran, Irak, Ägypten, Albanien, Indien, Ukraine, Vietnam, Montenegro und Russland haben an der Universität Duisburg-Essen (UDE) und den Unis in Bielefeld und Bochum ein Jahr lang alles gegeben, um ihre Deutschkenntnisse zu vertiefen, das Schulsystem kennenzulernen und Unterrichtserfahrungen in Praktika zu sammeln.

„Parallel zum Praktikum haben wir Unis die Teilnehmenden mit Angeboten der Fachdidaktiken und der Bildungswissenschaften begleitet und zusammen mit den Bezirksregierungen zu ihren Perspektiven beraten“, erklärt Koordinatorin Marit Nina Martinez vom Zentrum für Lehrkräftebildung an der UDE. „Sie wurden auch auf die anstehende anspruchsvolle deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang vorbereitet. Viele Teilnehmende der Fächer Mathe, Physik und Chemie werden ihr Praktikum außerdem bis zu den Sommerferien noch verlängern, um mehr Unterrichtserfahrungen zu sammeln und die Schule besser kennenzulernen.“ Im neuen Schuljahr werden sie dann als Lehrkraft des Programms „Internationale Lehrkräfte Fördern“ (ILF) der Bezirksregierungen tätig sein.

Ein erfolgreiches Programm

Überhaupt entwickelt sich das Qualifizierungsprogramm Lehrkräfte PUS (LK PLUS) zu einem großen Erfolg. Mehr als die Hälfte der Absolvent:innen der ersten Kohorte, die 2020 an der UDE startete, hat eine Anstellung an einer Schule. So auch Maram Hassan aus Syrien. Sie startete vor vier Jahren im ersten Jahrgang von LK Plus in ihr persönliches Abenteuer Schule. „Im letzten Jahr gelang ihr schließlich der Seiteneinstieg an der Gesamtschule Horst, wo sie inzwischen eine unbefristete Stelle als Mathelehrerin hat“, freut sich Marit Nina Martinez.
Auch die Unis Bielefeld und Bochum freuen sich über ähnliche Erfolgsgeschichten ihrer Teilnehmenden – wovon auch die neuen LK PLUS-Durchgänge profitieren. So können sich bei jahrgangsübergreifenden Veranstaltungen und Festen, Alumni und die aktuellen Teilnehmenden über ihre Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig auf ihrem Weg an eine Schule in NRW unterstützen. Ganz neu dabei sind seit April an den drei Standorten insgesamt 60 internationale Lehrkräfte unterschiedlicher Herkunftsländer mit den Fächern Englisch, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie sowie Informatik und Technik.

Im Bild: Teilnehmende des Jahrgangs 2023/2024 mit Programmkoordinatorin Marit Nina Martinez (ganz rechts).

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/zlb/anmeldung_lkplus_2024.php
https://lehrkraefteplus-nrw.de/

Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/37 9-1488, cathrin.becker@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 272