Service und Kontakt - Aktuelles

TRANSATLANTIC RUHR FELLOW – PROGRAMM FÜR DIE USA

Sommer 2018 - Praktikum plus Begleitprogramm

Das Programm bietet besonders begabten und interessierten Studierenden die Möglichkeit, als Transatlantic Ruhr Fellow Einblicke in die amerikanische Unternehmenskultur zu gewinnen und praktische Arbeitserfahrungen in der Metropolregion New York (New York, New Jersey, Pennsylvania, Connecticut) zu sammeln.

Vom 6. August bis zum 28. September 2018 wird ein zweiwöchiges Seminar zum Thema interkulturelle Kommunikation, Diversität, Unterschiede zwischen amerikanischer und deutscher Unternehmenskultur angeboten. Anschließend folgt ein sechswöchiges Praktikum in einem renommierten US-Unternehmen. Das Programm richtet sich an Studierende der Ingenieur-, Natur-, und Wirtschafts-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Aufenthalte werden durch DUE-Mobil-Stipendien gefördert.    

Bewerbungsschluss: 22. Dezember 2017

Ausführliche Informationen über das Programm, über die Höhe des Stipendiums und über das Bewerbungsverfahren finden Sie hier

Ansprechperson im Akademischen Auslandsamt ist Frau Aldona Wesner (aldona.wesner@uni-due.de).

 

Änderungen der Öffnungszeiten

Für eventuelle Änderungen der Öffnungszeiten des Akademischen Auslandsamtes, beachten Sie bitte die Sprechstunden
 

Wichtiger Hinweis:

Die Zulassungsbüros des Akademischen Auslandsamts haben

vom 16. Januar bis einschließlich 06. Februar 2018

wegen Antragsbearbeitung geschlossen.

Die Telefonsprechstunden finden weiterhin statt und

das Frontoffice bleibt zu den gewohnten Sprechstunden geöffnet.

 

 

PROMOS-Stipendien

 

PROMOS ist ein DAAD-finanziertes Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden. Für das Jahr 2017 werden der Universität Duisburg-Essen (vorbehaltlich der Bewilligung des durch das Akademische Auslandsamt gestellten Mittelantrages) im Rahmen von PROMOS Mittel zur Förderung der Mobilität von Studierenden zur Verfügung stehen. Dieses Mobilitätsprogramm soll im Kontext der Bologna-Reform mit Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte (1 bis 6 Monate) einen Beitrag zur Steigerung der Auslandsmobilität von Studierenden leisten.

Bewerben können sich regulär eingeschriebene Studierende der Universität Duisburg-Essen, die mit dem Ziel eingeschrieben sind, einen Studienabschluss an der UDE zu erwerben. Für nichtdeutsche Studierende sind Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen.

Bewerbung

Spätestens bis zum 21.12.2016 an der jeweiligen Fakultät . Die Liste der Ansprechpartner und Links zu den Fakultäten finden Sie hier.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Förderbestimmungen.

 

 

Veränderungen im Bewerbungsverfahren für deutschsprachige Bachelorstudiengänge (ab SoSe 2017)

Mit Beginn des Bewerbungszeitraumes für das Sommersemester 2017 sind alle Bewerbungen für deutschsprachige Bachelorstudiengänge bei uni-assist einzureichen. Dies umfasst Anträge zur Zulassung zum Fachstudium, zur Direktzulassung zur DSH sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs.

Alle Bewerbungen für Masterstudiengänge sowie für Bachelor- und Masterstudiengänge aus dem Programm International Studies in Engineering (ISE) sind wie bisher über die Bewerberdatenbank des Akademischen Auslandsamts einzureichen.

Der Beginn des Bewerbungszeitraumes für das Sommersemester 2017 ist der 03.11.2016.
 

 

Bewerbungen für deutschsprachige Bachelor-Studiengänge

Auf Grund stark gestiegener Antragszahlen und eines zusätzlichen Personalengpasses können wir derzeit nur Anträge zur Zulassung zum Fachstudium und zur Direktzulassung zur DSH innerhalb der gewohnten Bearbeitungszeit von sechs bis acht Wochen bearbeiten.

Anträge auf Zulassung zu einem studienvorbereitenden Deutschkurs können derzeit nur bearbeitet werden, wenn dem Antrag ein Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss eines Deutschkurses der Niveaustufe B1 (GER) beiliegt. Auch dann ist leider mit einer verlängerten Bearbeitungszeit zu rechnen.

 

Wichtiger Hinweis für Outgoing-Studierende:

Da mit einer Entspannung der politischen Situation in der Türkei nach unserer Einschätzung mittelfristig nicht zu rechnen ist, stellen wir es allen Türkei-Outgoings frei, ihren Aufenthalt vorzeitig abzusagen. Auch wenn Sie den Stipendienbescheid bereits erhalten haben, stellt es kein Problem dar. Wir möchten diejenigen bitten, die sich entscheiden nicht in die Türkei zu gehen, sich kurz per E-Mail im Akademischen Auslandsamt zu melden (erasmus@uni-due.de; aldona.wesner@uni-due.de; ira.terwyen@uni-due.de) oder in die Sprechstunde zu kommen.

Wir empfehlen Ihnen regelmäßig auf die Informationen des Auswärtigen Amtes zu achten: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html

 

Änderung der Voraussetzungen für die DSH-Prüfung

Ab der DSH-Prüfung im März 2015 wird die nachzuweisende sprachliche Voraussetzung für die Anmeldung zu der DSH-Prüfung auf das GeR-Niveau C1 angehoben. Das bedeutet konkret, dass bereits bei den Bewerbungen für einen Platz bei der März-DSH 2015 ein Beleg über die erfolgreich absolvierte Niveaustufe C1 erforderlich ist. Dabei werden sowohl bestimmte Zertifikate als auch Sprachschulbescheinigungen akzeptiert, die  das abgeschlossene GeR-Niveau C1 explizit ausweisen. Das Zertifikat bzw. die Sprachschulbescheinigung muss bereits zum Zeitpunkt der DSH-Anmeldung vorliegen. Bescheide über eine bestimmte Anzahl an Deutsch-Lernstunden wird zukünftig grundsätzlich nicht akzeptiert.

MitarbeiterInnen des Auslandsamts mit UDE Diversitätspreis ausgezeichnet

Nikolina Susa und Udo Rasum sind für ihr besonderes Engagement im Diversity Bereich mit dem UDE Diversitypreis ausgezeichnet worden. Der Preis wurde im Rahmen des 2. bundesdeutschen Diversity-Tages und des Tages der Lehre 2014 verliehen. Weitere Informationen finden SIe hier.

DAAD-Sprachzeugnis - Wichtige Änderungen

DAAD-Sprachtests werden an der UDE nur noch durch das IOS abgenommen. Hierzu wenden Sie sich bitte an IOS (Institut für Optionale Studien). Weitere Informationen finden Sie hier

 

mehr zu ...